Smith & Wesson Fan-Gruppe

Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
6.459
Ich würde den Revolver behalten. Der 65 in 3’ ist so ziemlich das idealste was man führen kann. Du hast ja noch einen weiteren Platz. Das kann ja dann eine Scheibenwaffe werden... nur meine Meinung.
... ich würde mir aber den Combat Griff von Pachmayr drauf schrauben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Jan 2016
Beiträge
730
Ich würde den auch behalten. Wenn du 300 dafür bekommst, dann finde erstmal für 300 einen gleichwertigen Ersatz. ne, also wenn du zufrieden bist, behalt ihn=)
 
Registriert
27 Jul 2011
Beiträge
2.219
@AlbertanLuger , ich wollte mir den schon seit Jahren zulegen. Dann doch immer wieder gezoegert oder es kam ein rifle dazwischen ;). Dann hatte ich mal Geld auf Seite gelegt, aber wie es so geht, dann brauchst du es fuer was anderes.
Dann beluegt man sich selbst mit so Saetzen wie "eigentlich brauchst du ja keinen Revolver..." :LOL:

Aber Ende letzten Jahres hatte ich den Entschluss gefasst, nachdem ich den nochmal auf dem Schiesstand von einem anderen Schuetzen schiessen durfte. Konnte dann aber keinen vor Ort finden. Einen Revolver wollte ich mir aber nicht gebraucht kaufen, ohne ihn vorher gesehen zu haben.
Dann tauchte der gestern im Laden auf und ich hab echt nicht mehr lange ueberlegt und zugeschlagen. Wird jetzt registriert und am Wochenende hole ich ihn ab.

Hast Du irgendwelche Ammo recommendations?
 
Registriert
1 Jan 2010
Beiträge
864
So einen hab ich auch. Aber etwas älter glaube ich. Meiner ist Bj. 87 und sah aus wie neu als ich den kaufte. Habe den org. Holzgriff dran.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
6.459
@AlbertanLuger , ich wollte mir den schon seit Jahren zulegen. Dann doch immer wieder gezoegert oder es kam ein rifle dazwischen ;). Dann hatte ich mal Geld auf Seite gelegt, aber wie es so geht, dann brauchst du es fuer was anderes.
Dann beluegt man sich selbst mit so Saetzen wie "eigentlich brauchst du ja keinen Revolver..." :LOL:

Aber Ende letzten Jahres hatte ich den Entschluss gefasst, nachdem ich den nochmal auf dem Schiesstand von einem anderen Schuetzen schiessen durfte. Konnte dann aber keinen vor Ort finden. Einen Revolver wollte ich mir aber nicht gebraucht kaufen, ohne ihn vorher gesehen zu haben.
Dann tauchte der gestern im Laden auf und ich hab echt nicht mehr lange ueberlegt und zugeschlagen. Wird jetzt registriert und am Wochenende hole ich ihn ab.

Hast Du irgendwelche Ammo recommendations?
Schöne Waffe 👍 Ich lade 158grain SWC in 38 mit 3.6 grain Unique. Seit ewigen Zeiten. Oder halt 357 158 Teilmantel Flachkopf. Die Klassiker 🥃
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
6.459
Hast Du auch was an Fabrik ammo? Ich wollte im Moment nicht selbst laden.
Ich würde da zum üben 158 Blei nehmen. Die sind meist günstiger zu bekommen. REM, Winchester, Federal. 357 158 grain jacketed hollow points. Was ich vermeiden würde sind die leichten Geschosse in der Region 120-130 grain.

see your local dealer ☝️
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Aug 2018
Beiträge
6
Hallo zusammen,
Ich lese hier schon lange mit und kann jetzt auch endlich meinen ersten eigenen S&W Revolver vorstellen.
Ein Model 19-3 in 4 Zoll von 1975
Habe ihn bei egun erworben und muss sagen das ich ziemlich glücklich bin jetzt wo ich ihn in den Händen halte. Sehr schöner Revolver, sieht aus als wenn der kaum bis garnicht geschossen worden ist5D7C7A3D-A020-42A4-B167-4EE5FD99FFB8.jpegB515430C-4AAF-40E3-9649-7C3860BF2A92.jpeg
 
Registriert
23 Jul 2004
Beiträge
246
Als ich noch sportlich geschossen habe, bevorzugte ich den S&W Mod. 686 von 1986 als 6 Zöller. Als Jäger habe ich den Lauf kürzen lassen auf 3 1/2 zoll. Ich führe ihn zur Nachsuche im Bianchi Holster #UM84R. Das läßt sich schnell über Klammer am Koppel befestigen und bietet hervorragende Sicherheit gegen Verlust der Waffe.
Für den Fangschuß verwende ich Federal hydra shok, oder selbstgeladen das bleifreie Fangschußgeschoss von Reichenbergthumb_IMG_3190_1024.jpgthumb_IMG_3191_1024 2.jpg
 
Registriert
17 Okt 2013
Beiträge
771
Hallo zusammen,
Ich lese hier schon lange mit und kann jetzt auch endlich meinen ersten eigenen S&W Revolver vorstellen.
Ein Model 19-3 in 4 Zoll von 1975
Habe ihn bei egun erworben und muss sagen das ich ziemlich glücklich bin jetzt wo ich ihn in den Händen halte. Sehr schöner Revolver, sieht aus als wenn der kaum bis garnicht geschossen worden istAnhang anzeigen 153436Anhang anzeigen 153437
Und dazu noch in der Nickel-Ausführung. Sehr schön! Fehlt jetzt nur noch ein schickes und zweckmäßiges Holster. Aber bitte nicht so ein Nylon-Zeug. Das passt nicht dazu. Vielleicht allenfalls für den harten Einsatz. Aber dazu ist der Revolver schon fast zu schade.
Nimm auf keinen Fall die leichten Geschosse mit harter Ladung. Die setzen dem werkseitig leicht geschwächten Übergangskonus zu sehr zu. 158 grains sollten es schon sein, niemals die 125-grains schweren/leichten Geschosse.
 
Registriert
15 Aug 2018
Beiträge
6
vielen Dank! Hast du vllt noch einen Tipp für eine gute Munition die ich damit gut und ohne Angst ums Material verschießen kann?
Einen Tipp für nen schönes Holster nehme ich dann auch gerne noch ;)
Wofür ich den Revolver am Ende wirklich brauche weiß ich noch garnicht, war mehr ein „haben wollen“
 

Neueste Beiträge

Oben