Sniper AMMO

Mitglied seit
14 Okt 2012
Beiträge
570
Gefällt mir
118
#17
Sind ja alle zum weit und genau schießen nicht entwickelt worden. Das Wild benötigt nunmal kein präzises Kaliber welches sein Ableben möglichs schnell vonstatten gehen lässt... ob man über solche Auswüchse weltfremder Absichten lachen oder heulen soll bin ich mir noch nicht schlüssig.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.132
Gefällt mir
254
#19
Ähem ,die 7x64 war mal als Scharfschützenpatrone vor einigen Dekaden angedacht und damit auch Hundepfui.
Wenn der Krieg länger gedauert hätte, wäre das u.U. die neue Scharfschützenpatrone für das Scharfschützengewehr geworden, die 8x57IS ist da ja nicht optimal, wenn auch bis in mittlere Entfernungen hinreichend genau. Nur eben nicht so rasant und gestreckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
273
Gefällt mir
352
#21
Und uns Schweizern drohen sie dann wieder uns aus dem Schengen-Raum rauszuschmeissen wenn wir das nicht übernehmen.
Ist ja jetzt mit der Verschärfung des Waffenrechts auch wieder ein Thema...


Meine Fresse, wie konnte es nur soweit kommen, dass eine Instititution zur Wahrung des Friedens so weltfremd agiert und immer mehr in die Diktatur abdriftet!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
273
Gefällt mir
352
#28
Soweit ich weiss wurde von jedem grösseren Krieg die Bevölkerung möglichst entwaffnet.

3. Weltkrieg in Planung, macht keinen Sinn.

EU-Diktatur macht da schon mehr Sinn. Es gibt keine Länder mehr, nur noch die EU. Das war der Traum der ein führender Politiker aber als unrealisierbar abgekanzelt hat.


Die Bürokraten machen die Rechnung aber ohne die Menachen welche die Konsequenzen tragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.277
Gefällt mir
613
#30
Logische Entwicklung wäre ist, dass - aus Gründen der Sicherheit - alle Kaliber verboten werden.

Damit aber trotzdem die Jagd ausgeübt werden kann, wird die Kommission ein neues Kaliber entwickeln lassen.
So was in der Art von "7,7 x 59,2 EU", Hauptsache nicht "militärisch" und vor allem bloss nicht kompatibel mit irgendwas, aus Gründen der Sicherheit.

Die vom EU-eigenen Betrieb in Suhl hergestellten Geschosse werden natürlich bleifrei sein, aus Gründen der Sicherheit mit einem RFID- und GPS-Sender versehen, damit der potentiell fehlbare Bürger sie nicht aus Versehen verliert, bevor er die abgezählten Patronen zusammen mit der - aus Gründen der Sicherheit - auf zwei Schuss begrenzten Jagdbüchse (Hersteller EUEB Suhl, zur Wahl stehen die Modelle "Freischütz" und das Modell "Schorfheide") abends - aus Gründen der Sicherheit - wieder im örtlichen Polizeirevier abgeben muss.
 
Oben