Solarladetechnik für Sauenhandy

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
156
Gefällt mir
10
#1
Hallo, hat von euch jemand eine günstige Lösung um ein Sauenhandy über Solar dauerhaft zu laden?
Sprich ich will den Akku je nach Lebensdauer nie wechseln müssen weil er leer ist.
Habe schon eine Powerbank mit Solarpanel, hier muss man aber immer einschalten um den Akku zu laden.

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
164
Gefällt mir
18
#2
Hallo Ricardo,

ich kann dir hoffentlich bald dazu berichten. Das Problem ist genug Ladestrom zu bekommen auch bei nicht optimalen Ladebedingungen (Bedeckt, Panel verschmutzt, von Pflanzen beschattet etc).
Wieviel V brauchst du denn ? 12V 6V? und weisst du wieviel mA ungefähr bereitgestellt werden sollten ?
Hast dort unverschattete Sonne?

Ich habe ein ähnliche Fragestellung bei einer Wildkamera und experimentiere hier mit eine Solarzelle und Laderegler.
Leider ist die Kirrung hier extrem verschattet so dass meine Hoffnungen auf "nie Akku tauschen" verschwunden sind.
Wenn ich im Sommer aber eine Tauschzeitverlängerung des Akkus schaffen würde wäre ja auch schon prima.

Sobald ich hier weitere Erkenntnisse habe gebe ich dir Bescheid.

Anbei ein Bild des Versuchsaufbaus.
Solarpanel im Schatten kannst schonmal knicken ;-). Die Erkenntnis kam nach einem Tag.
Solarpanel etwas größer als DIN A5, 12V, Akku 12V 7Ah.


wmh
Andi
Solar.jpg
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
156
Gefällt mir
10
#3
Danke für dein Beitrag, ich brauche nur 5 V wie von einem USB Anschluss. Der Handy Akku hält ohne laden ca 1 Woche. Brauche also nur eine sehr geringe Leistung um diesen voll zu halten. Meine solarpowerbank hat auch eine Riesen Kapazität, aber wenn ich die angeschlossen habe und das Handy voll ist stoppt der Ladevorgang. Erst nach erneutem einschalten der powerbank wird wieder geladen.
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
156
Gefällt mir
10
#5
Hi ich habe mir jetzt noch ein einfaches solarpanel mit direktem USB Ausgang bestellt. Kostet 10 euro und ist praktisch als mobile Ladestation für USB Geräte gedacht. Ich bin mal zuversichtlich das dieses Teil wasserfest ist und immer wenn entsprechends Licht vorhanden ist den handyakku lädt. Für deiner Bedürfnisse warscheinlich zu schwach
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
679
Gefällt mir
40
#6
Hi ich habe mir jetzt noch ein einfaches solarpanel mit direktem USB Ausgang bestellt. Kostet 10 euro und ist praktisch als mobile Ladestation für USB Geräte gedacht. Ich bin mal zuversichtlich das dieses Teil wasserfest ist und immer wenn entsprechends Licht vorhanden ist den handyakku lädt. Für deiner Bedürfnisse warscheinlich zu schwach
Die Dinger laden extrem langsam. Habe mal eines, das vom Vorbesitzer "aufgegeben" wurde, einem VErsuch unterzogen und es brauchte drei Wochen an exponierter Stelle im April, um einmal voll zu laden. Leer ist es, wenn das iphone 30% mehr Ladung hat :) Nur zur Einordnung.

Bei Solar sollte es mindestens ein 10W-Panel sein, die 5W produzieren zu wenig, das wird alles in den Leitungen, dem Solarladeregler und dem 5V-USB-Wandler vernichtet. Selbst wenn alle Elemente hypothetische 60% Wirkungsgrad haben (realistisch weniger), sind es nach der Rechnung dann 0,6 (Panel) x 0,6 (Solarladeregler) x 0,6 (5V-Wandler), also noch 21% von den 5W, also 1 W :) 1 W sind bei 5V 0,2A, bei 12V nur noch weniger als 0,1A. Und das alles bei idealen Bedingungen!

Die Fragestellung gibt es ja bei Wildkameras auch.

https://de.aliexpress.com/item/Hunt...d7f8d9f&transAbTest=ae803_2&priceBeautifyAB=0

Auch hier dürfte das Problem die Solarladefläche sein, die Zelle lädt den Akku nicht weit genug auf, damit dieser nachts die Wildkamera speist. Hatte mir mal eines testweise bestellt, ist aber beim Zoll verschwunden und dann nach China zurückgesendet worden :-(
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
616
Gefällt mir
207
#7
Hallo Ricardo,

ich kann dir hoffentlich bald dazu berichten. Das Problem ist genug Ladestrom zu bekommen auch bei nicht optimalen Ladebedingungen (Bedeckt, Panel verschmutzt, von Pflanzen beschattet etc).
Wieviel V brauchst du denn ? 12V 6V? und weisst du wieviel mA ungefähr bereitgestellt werden sollten ?
Hast dort unverschattete Sonne?

Ich habe ein ähnliche Fragestellung bei einer Wildkamera und experimentiere hier mit eine Solarzelle und Laderegler.
Leider ist die Kirrung hier extrem verschattet so dass meine Hoffnungen auf "nie Akku tauschen" verschwunden sind.
Wenn ich im Sommer aber eine Tauschzeitverlängerung des Akkus schaffen würde wäre ja auch schon prima.

Sobald ich hier weitere Erkenntnisse habe gebe ich dir Bescheid.

Anbei ein Bild des Versuchsaufbaus.
Solarpanel im Schatten kannst schonmal knicken ;-). Die Erkenntnis kam nach einem Tag.
Solarpanel etwas größer als DIN A5, 12V, Akku 12V 7Ah.


wmh
Andi
Hast Du mal gemessen, wie viele Milliampere der Laderegler selbst braucht ?
Der Verbrauch des Ladereglers kann schnell mal so hoch oder sogar höher sein wie der Verbrauch der Wildkamera selbst.

Ich überlege auch gerade eine Laderegler-Schaltung für Wildkameras zu bauen, die selbst weniger als ein Milliampere benötigen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
616
Gefällt mir
207
#8
Hallo Ricardo,

ich kann dir hoffentlich bald dazu berichten. Das Problem ist genug Ladestrom zu bekommen auch bei nicht optimalen Ladebedingungen (Bedeckt, Panel verschmutzt, von Pflanzen beschattet etc).
Wieviel V brauchst du denn ? 12V 6V? und weisst du wieviel mA ungefähr bereitgestellt werden sollten ?
Hast dort unverschattete Sonne?

Ich habe ein ähnliche Fragestellung bei einer Wildkamera und experimentiere hier mit eine Solarzelle und Laderegler.
Leider ist die Kirrung hier extrem verschattet so dass meine Hoffnungen auf "nie Akku tauschen" verschwunden sind.
Wenn ich im Sommer aber eine Tauschzeitverlängerung des Akkus schaffen würde wäre ja auch schon prima.

Sobald ich hier weitere Erkenntnisse habe gebe ich dir Bescheid.

Anbei ein Bild des Versuchsaufbaus.
Solarpanel im Schatten kannst schonmal knicken ;-). Die Erkenntnis kam nach einem Tag.
Solarpanel etwas größer als DIN A5, 12V, Akku 12V 7Ah.


wmh
Andi
Anhang anzeigen 63119
Wenn das dieser oder ein ähnlicher Laderegler ist

https://www.ebay.de/itm/Sich-selbst...608565?hash=item3b04fab0b5:g:6LYAAOSw0l9a9D9g

dann
ist der für 20 Ampere-Module gedacht und der "No-Load-Verlust" ist ≤10mA (also eher ==10 mA)

Bei relativ schwacher Beleuchtung verbraucht der Laderegler dann über den ganzen Tag (24 Stunden) gesehen selbst wohl mehr als die Solarzelle insgesamt liefert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
156
Gefällt mir
10
#9
Ich habe ein solarpanel mit 10 Watt Leistung bestellt. Hoffe das reicht für den handyakku, besonders viel muss das Ding nicht leisten. Ea geht um ein altes Samsung bei dem der Akku locker 1-2 Wochen halt. Wenn also tagsüber ein bisschen geladen wird hält er hoffentlich deutlich länger oder vill reicht es sogar das mehr geladen als verbraucht wird.

Werde es mal testen und dann berichten wie es funktioniert. Fur die wildkamera ist es sicherlich nicht ausreichend
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
616
Gefällt mir
207
#10
Ich habe ein solarpanel mit 10 Watt Leistung bestellt. Hoffe das reicht für den handyakku, besonders viel muss das Ding nicht leisten. Ea geht um ein altes Samsung bei dem der Akku locker 1-2 Wochen halt. Wenn also tagsüber ein bisschen geladen wird hält er hoffentlich deutlich länger oder vill reicht es sogar das mehr geladen als verbraucht wird.

Werde es mal testen und dann berichten wie es funktioniert. Fur die wildkamera ist es sicherlich nicht ausreichend
10 W sind schon ganz ordentlich.
Hast Du das online bestellt und dazu ev. einen Link ?
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
164
Gefällt mir
18
#14
Wenn das dieser oder ein ähnlicher Laderegler ist

https://www.ebay.de/itm/Sich-selbst...608565?hash=item3b04fab0b5:g:6LYAAOSw0l9a9D9g

dann
ist der für 20 Ampere-Module gedacht und der "No-Load-Verlust" ist ≤10mA (also eher ==10 mA)

Bei relativ schwacher Beleuchtung verbraucht der Laderegler dann über den ganzen Tag (24 Stunden) gesehen selbst wohl mehr als die Solarzelle insgesamt liefert.

ja. leider ist das anscheinend so. Das Ding zieht spielend den Akku wieder leer wenn wenig Sonne ist.
Also für ein Revier mit viel Beschattung nicht geeignet.
Muss also mal weiter testen.

Andi
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
156
Gefällt mir
10
#15
Kurzes Update
Ich habe mein Handy jetzt seid einiger Zeit im Einsatz ohne den Akku zu wechseln.
Mit dem https://www.ebay.de/itm/10W-5V-Port...749.l2649&clk_rvr_id=1568811997311&rmvSB=true funktioniert es gut den Akku voll zu halten. Das Handy wird bei ausreichendem Licht ständig geladen. Im Gegensatz zur Powerbank gibt es keine Abschaltung wenn der Akku einmal voll ist. Ich musst allerdings eine Sperrdiode in das USB Kabel einlöten, da der Handyakku sonst über nacht vom Solarpanel leergezogen wurde. Welche Verbraucher dafür verantwortlich sind kann ich nicht sagen, aber mit Sperrdiode funktioniert es jetzt.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben