Sommerurlaub in Norddeutschland ab Hamburg

Anzeige
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
7.796
Gefällt mir
9.284
#31
Jetzt erwartest Du einen Blick in die Glaskugel. ;)
August 18 wie Badewanne. August 19???? Bei normalem Sommerwetter ist die Müritz , da nicht zu tief, auch für weibliche Badegäste gut machbar. Ostsee etwas kälter.
 
Mitglied seit
22 Dez 2009
Beiträge
142
Gefällt mir
126
#32
Moin,
das erhöhte Preis-Leistungs-Gefüge ist an der Eckernförder Bucht deutlich spürbar. Ebenso der Urlauberdruck. Wir haben eigentlich nur die Zeit nach den letzten Herbstferien bis Weihnachten und ab der 2/3. Januar Woche bis Ende Februar weniger Gäste...
Wassertemperaturen liegen bei 17-19 Grad. Diesen Sommer auch mal höher. Momentan sind es glaube ich noch 11- 12 Grad.
Was die Ostseeküste angeht ist die Küste ab Lütjenburg bis Dänemark viel schöner als die von Lübeck nach Fehmarn. Allerdings ist mein Favorit (Ostseeküste) immer noch der Weststrand auf dem Darß und Usedom.
Persönlich finde ich die Nordsee spannender und schöner. Es gibt das Watt, die Halligen und die Inseln. Wobei auch hier ein deutlicher Ruck nach oben gegangen ist. Föhr verkauft sich immer mehr und Amrum muß aufpassen das Ihnen das nicht auch passiert.

Für Kinder ist das Watt super interessant, dann eine längere Fahrt nach Helgoland, der Hansa-Park oder in Niedersachsen der Heide-Park. Die Heide ist auch ein interessantes Ziel (mal was ganz anderes). In Hamburg die Speicherstadt mit Museen und generell den Fahrten auf der Elbe und den Fleeten.
Der Schaalsee als einem Teil des "grünen Bandes". Einzigartig in Norddeutschland...
Es gibt hier mehr zu sehen, als mancher glaubt der zum ersten Mal in den Norden kommt...

Gruß
vom Mannlicher
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.153
Gefällt mir
3.426
#34
Gab mal vor Jahren einen Vergleich im Fernsehen.
St.Peter Ording vs. Rügen/ Binz.

Die Nordsee kam in allen Punkten besser weg.
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
7.796
Gefällt mir
9.284
#35
Nordsee muß man aber mögen. Man muss den Tag halt nach dem Tidenkalender planen, das Wasser ist kühler (wenn es denn da ist;)) und mehr Wellengang hat man auch.
Meine Jungs haben immer mehr Wert auf Bade-/Schwimmöglichkeit gelegt, als darauf im Matsch zu spielen.
 
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
3.647
Gefällt mir
703
#36
Es kommt an der Ostsee in McPomm stark darauf an, ob man knapp hinter der Küste oder direkt im Seebad oder sonstigem Touristenzentrum ist, was die Preise betrifft. Gilt sowohl für die Unterkünfte, als auch die Verpflegung. Auf Rügen (einmal) und Usedom (mehrfach) war ich auch schon. Die Inseln haben den Nachteil, dass sich an den Brücken und der Straße entlang der Badeorte sehr oft der Verkehr staut. Wenn es denn Usedom sein soll, dann mal Abends per Rad oder zu Fuß bei gutem Wetter zum Rollmops zum Abendessen (nordöstlich von Bansin am Strand entlang):


 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
2.056
Gefällt mir
518
#37
Für Kinder dort auch schön ist: Tierpark Wismar und die Spielscheune Wismar (großer Indoorspielplatz, Eintritt frei). Wismar ist natürlich auch sehenswert. Schwerin ist schön, dann dort gleich für Abends im Weinhaus Wöhler reservieren - sehr gute regionale Küche. Gute regionale Küche (gefüllten Schweinerippenbraten ...) gibt es auch in Klütz beim Klützer Eck. Schön ist auch das Hofgut Steinbeck in der Nähe von Boltenhagen/Klütz mit seinem Kaffee und Hofladen. Wenn möglich Fahrräder mitnehmen. Sind in der Gegend ein ideales Fortbewegungsmittel. Sehr schön (wenn auch von der Küche nicht Oberklasse) kann man auch im Gutshaus Redewisch bei Boltenhagen zu Abend essen.
Sehr gute Tipps.
Wir haben in Barendorf Ferien gemacht und ich kann fast alle deine Eindrücke bestätigen.
Aus welcher Ecke in Deutschlands kommst du?
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben