Sonntagsfahrverbote für Motorradfahrer/Biker geplant.

Anzeige
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.580
Gefällt mir
802
" ... nur eine sehr kleine Gruppe der Motorradfahrer, etwa ein Prozent". ... "Diese extrem laute Minderheit muss auf breiter Front von den anderen Fahrern geächtet werden. Bisher kommt der Gegenwind nur von der Polizei und die Biker-Gemeinschaft deckt sich gegenseitig. Bei Kritik fühlen sich alle angesprochen, aber niemand spricht mit den Krawallmachern. Dabei macht eine kleine Minderheit der großen Mehrheit alles kaputt."

Wie weiland 1947 die AMA: "The AMA purportedly released a statement saying that they had no involvement with the Hollister riot, and, "the trouble was caused by the one per cent deviant that tarnishes the public image of both motorcycles and motorcyclists" and that the other ninety-nine per cent of motorcyclists are good, decent, law-abiding citizens."

Da soll mal einer sagen, Geschichte wiederholt sich nicht. So kriegt das 1%er-Patch ja mal wieder eine neue, moderne und sehr deutsche Bedeutung.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.095
Gefällt mir
8.096
Bei der ganzen Diskussion kommt mir irgendwie "teile und herrsche" in den Sinn :unsure:
Abegsehen davon würde ich eine Reduzierug der Lautstärke im Technisch möglichen Rahmen auch als Nachrüstlösung befürworten und mittragen(y)(y)(y)
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.047
Gefällt mir
5.631
Direkt vor der Haustür hat's gestern wieder eine Flachländer final geschmissen.
Wieder bergab, krass kurvig. Ohne Fremdeinwirkung die Strooß ausgange und einen tödlichen Satz über die Leitplanke den nahezu senkrechten Berg runter.
Das ist jetzt der 4. tödliche Mopedunfall innerhalb ned mal drei Wochen.
Die letzten zwei passierten unter der Woche.
Ich seh die nächsten Streckensperrungen schon kommen.
 
Mitglied seit
6 Nov 2013
Beiträge
10.257
Gefällt mir
12.329
Ich hab auch Zweifel daran, dass eine Neuzulassung mit klarem limit an einer nationalen Vorgabe scheitern würde.
Die Firmen werden den hiesigen Markt nicht fallen lassen wegen eines Schalldämpfers.


CdB
 
Mitglied seit
13 Aug 2003
Beiträge
1.504
Gefällt mir
8
Ohne 20 Seiten durchgelesen zu haben:

Teile der Gesellschaft laufen Sturm wegen vermeintlich tödlicher Abgase - aber die für alle hörbare Geräusch(kreisch)kulisse von Motorrädern soll geduldet werden? Nee.. sehe ich nicht so. Ich wohne zwischen zwei Wanderparkplätzen, Sonntags brauchst du nicht draußen sitzen...
Politik vor Ort hilflos, stellen nur Schilder mit Empfehlungscharakter auf.
Polizei tut gar nichts.
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.692
Gefällt mir
5.780
Ich seh die nächsten Streckensperrungen schon kommen.
Ich würde an passender Stelle mal ein mit "Organspendemobil" beschrifteten Krankenwagen aufstellen und am "Einstieg" zur Kurvenstrecke alle Motorradfahrer auf einen Parkplatz leiten und denen die Organspendeausweise in die Hand drücken. ;)
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
852
Gefällt mir
1.117
Bei der ganzen Diskussion kommt mir irgendwie "teile und herrsche" in den Sinn :unsure:
Abegsehen davon würde ich eine Reduzierug der Lautstärke im Technisch möglichen Rahmen auch als Nachrüstlösung befürworten und mittragen(y)(y)(y)
Wir? Freiwillig?
Kannst Du Knicken und als Nachrüstpflicht kommt es nicht in Frage!
Besitzstandswahrung!
 
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
3.405
Gefällt mir
1.543
Nachdem ich 2 mal nen Moped zerlegt habe (1997 beinahe final und 2007 fast im Stand) hab ich mir selbst ein lebenslanges Fahrverbot für Motorrad verordnet.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.095
Gefällt mir
8.096
Wir? Freiwillig?
Kannst Du Knicken und als Nachrüstpflicht kommt es nicht in Frage!
Besitzstandswahrung!
Alle andern Alternativen werden unsere Freiheit weiter einschränken, da können wir machen was wir wollen, sobald die Gesetzgebung erst mal aktiviert wurde, und dass wurde sie, wird sich auch was ändern.:oops: Du bist hoffentlich nicht so naiv zu glauben, wir werden nicht eingebremmst, wenn kein WEfahrverbot kommt, bekommen wir ein genereles Tempolimit oder irgend was anderes, da wäre eine andere, effektivere Tüte am Moped das kleinste denkbare Übel:unsure:

p.S. mein Moped ist schon jetzt eines der leiseren, und dass trotz ca. 180ps, der Lärm fehlt mir nicht

@Kingklops2 , deine Entscheidung, bringt uns aber hier nicht weiter:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
22.692
Gefällt mir
5.780
Nehmt ein E-Mopped, da wird dann der Lärm per Blauzahn aufs Headset (eures, nicht das der Anwohner) übertragen und alle sind happy. ;)
 
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
14.149
Gefällt mir
1.667
Ohne 20 Seiten durchgelesen zu haben:

Teile der Gesellschaft laufen Sturm wegen vermeintlich tödlicher Abgase - aber die für alle hörbare Geräusch(kreisch)kulisse von Motorrädern soll geduldet werden? Nee.. sehe ich nicht so. Ich wohne zwischen zwei Wanderparkplätzen, Sonntags brauchst du nicht draußen sitzen...
Politik vor Ort hilflos, stellen nur Schilder mit Empfehlungscharakter auf.
Polizei tut gar nichts.

Wenn der bei bezug schon war selber Schuld, dürfte sich im Mietpreis widerspiegeln.
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.450
Gefällt mir
1.891
Es wäre doch ganz einfach.
Alle Neufahrzeuge ab dem Tag X dürfen nur noch Y DB haben.
Alle Zubehörteile der Tütenhersteller verlieren die Betriebserlaubnis bei überschreiten von Y DB.
Alle Fahrzeuge mit Krawalltüten müssen innerhalb einer Frist A die Fahrzeuge wieder in den Serienzustand versetzen.
Das ginge recht schnell.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
852
Gefällt mir
1.117
Es wäre doch ganz einfach.
Alle Neufahrzeuge ab dem Tag X dürfen nur noch Y DB haben.
Alle Zubehörteile der Tütenhersteller verlieren die Betriebserlaubnis bei überschreiten von Y DB.
Das ist so....
Problem:

Messung für Zulassung (EU-Weit) ist beschleunigen von 38km/h auf 50km/h im 3.Gang und es ist eine Vorbeifahrmessung!
Messung Polizei, Richtwert ist Stand, halbe Nenndrehzahl ...

EU-Recht schlägt Nationales Recht, insbesondere wenn die Nationstatten zugestimmt haben...

Jetzt erklär mir noch mal was "einfach" ist!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben