Sonntagsfahrverbote für Motorradfahrer/Biker geplant.

Anzeige
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.419
Gefällt mir
2.968
Ich kann meine KTM RC8 (103DB Serie) locker durch ihre Leistung so leise wie eine BMW fahren. was ich auch tue.

Der 18 jährige Vollpfosten mit der Serienmäßigen R6 ist bei 17500 Nenndrehzahl deutlich lauter wenn er das will, und der will das ja!

Also fang doch bitte den ab und laß mich in Ruhe!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.579
Gefällt mir
791
Daher mein Vorschlag mit den 85dB. Das ist der maximal am Arbeitsplatz (Schmiedepresse, Stanzwerk, Bau) zulässige Wert. ...
Zu "Tricksereien" und zum "Hingemurkse" gehört auch die vorsätzlich falsche und / oder unzureichende Wiedergabe / Darstellung von Informationen.

Zum Beispiel, zu unterschlagen, dass sich die Auslöse- und maximal zulässigen Expositionswerte der LärmVibrations- ArbSchV und der „Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge“ auf die ermittelten Tages-Lärmexpositionspegel beziehen. Der Tages-Lärmexpositionspegel ist über die Zeit gemittelte Lärmexpositionspegel bezogen auf eine 8-Stunden-Schicht.

Insofern hinkt hier nicht nur jedweder Vergleich, sondern er ist komplett widersinnig.
 
Mitglied seit
21 Aug 2008
Beiträge
553
Gefällt mir
174
Zu "Tricksereien" und zum "Hingemurkse" gehört auch die vorsätzlich falsche und / oder unzureichende Wiedergabe / Darstellung von Informationen.

Zum Beispiel, zu unterschlagen, dass sich die Auslöse- und maximal zulässigen Expositionswerte der LärmVibrations- ArbSchV und der „Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge“ auf die ermittelten Tages-Lärmexpositionspegel beziehen. Der Tages-Lärmexpositionspegel ist über die Zeit gemittelte Lärmexpositionspegel bezogen auf eine 8-Stunden-Schicht.

Insofern hinkt hier nicht nur jedweder Vergleich, sondern er ist komplett widersinnig.
Ich habe etliche Jahre als Ingenieur gearbeitet bei einem Maschinenbauer, wir haben Anlagen gebaut zur Förderung von Kleinteilen in Preßwerken der Automobil-Industrie. Wenn eine unserer Förderanlagen EGAL IN WELCHEM BETRIEBSZUSTAND auch nur ein einziges Mal einen Wert von 86 dB erreicht hätte, hätte man die Inbetriebnahme (und Bezahlung) der Anlage verweigert. Zu Recht. Nix da mit Mittelwerten.....
 
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.579
Gefällt mir
791
... Die persönliche Freiheit des Einzelnen endet immer an der Freiheit des Anderen. ...
Lass Dir diesen Satz doch bitte einmal auf der Zunge zergehen, wenn Du es als Deine persönliche Freiheit ansiehst, anderen Menschen gesetzlich zulässige Tätigkeiten zu untersagen und sie damit in ihrer persönlichen Freiheit einzuschränken.
 
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.579
Gefällt mir
791
Ich habe etliche Jahre als Ingenieur gearbeitet bei einem Maschinenbauer, wir haben Anlagen gebaut zur Förderung von Kleinteilen in Preßwerken der Automobil-Industrie. Wenn eine unserer Förderanlagen EGAL IN WELCHEM BETRIEBSZUSTAND auch nur ein einziges Mal einen Wert von 86 dB erreicht hätte, hätte man die Inbetriebnahme (und Bezahlung) der Anlage verweigert. Zu Recht. Nix da mit Mittelwerten.....
https://www.bghm.de/fileadmin/user_...esetze_Vorschriften/Informationen/209_023.pdf
 
Mitglied seit
21 Aug 2008
Beiträge
553
Gefällt mir
174
Lass Dir diesen Satz doch bitte einmal auf der Zunge zergehen, wenn Du es als Deine persönliche Freiheit ansiehst, anderen Menschen gesetzlich zulässige Tätigkeiten zu untersagen und sie damit in ihrer persönlichen Freiheit einzuschränken.
Ich möchte ja die gesetzlichen Grundlagen geändert haben, damit diese jetzt noch zulässigen Tätigkeiten zu unzulässigen Tätigkeiten werden. So ist das halt in einer Demokratie, nach erfolgter Meinungsbildung erfolgt Gesetzgebung. Und in dieser Phase befinden wir uns gerade.
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
2.419
Gefällt mir
2.968
damit diese jetzt noch zulässigen Tätigkeiten zu unzulässigen Tätigkeiten werden.
Rückwirkende Enteignung ! :oops:

Es gibt doch jetzt schon genug Gesetze die reichen um Idioten abzufischen.
Bei jedem Vorfall fordert man härtere Waffengesetze obwohl sich immer herausstellt das , bei Anwendung der geltenden, der Vorfall meist gar nicht vorgefallen währe......

merkst was ?
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
2.894
Gefällt mir
2.047
und auf sanften Druck hin) das Motorradfahren aufgeben....
Um meine Familie abzusichern hatte ich eine Risiko LV abgeschlossen. Wenn man ,,aufsteigt" muss !!! man GENERELL den Kopf frei haben(y) und immer mit der Dummheit der anderen rechnen:cry: :sad:, weil die meisten Verkehrsteilnehmer die Biker ,,übersehen" und die Geschwindigkeit eines Bikes unterschätzen.
Wenn es meine finanzielle Lage zulassen würde, würde ich jederzeit wieder ,,aufsteigen" aber nur noch auf was bequemes(altersgerecht:ROFLMAO:) z.B. nenn Shopper mit Rückenlehne:ROFLMAO:. Geheizt bin ich in meinen ,,jungen" jahren genug:p
MfG.
 
Mitglied seit
1 Nov 2006
Beiträge
6.579
Gefällt mir
791
... Ich möchte ja die gesetzlichen Grundlagen geändert haben, damit diese jetzt noch zulässigen Tätigkeiten zu unzulässigen Tätigkeiten werden. So ist das halt in einer Demokratie, ...
Eine freiheitliche Demokratie wird immer danach streben, dass die Einschränkungen der Freiheitsrechte ihrer Bürger durch gesetzliche Vorgaben möglichst nicht und / oder nur im geringst notwendigen Maße erfolgt.
Das muss in einer Demokratie das Maß aller Dinge sein. Demokratie bedeutet tatsächlich nicht einfach nur die Herrschaft der Mehrheit über Minderheiten. Sie steht in der Pflicht zur Wahrung weitestgehender Freiheitsrechte - auch der von Minderheiten.

Die wutbürgerliche oder wahlweise gutmenschliche Neigung zur weitestgehend allgemeinen gesetzlichen Regelung aller Lebensbereiche im Sinne eigener Interessen (gerne auch euphemistisch "Werte" genannt), ist tatsächlich eine Verhöhnung der demokratischen Idee.
 
Mitglied seit
21 Aug 2008
Beiträge
553
Gefällt mir
174
Rückwirkende Enteignung ! :oops:

Es gibt doch jetzt schon genug Gesetze die reichen um Idioten abzufischen.
Bei jedem Vorfall fordert man härtere Waffengesetze obwohl sich immer herausstellt das , bei Anwendung der geltenden, der Vorfall meist gar nicht vorgefallen währe......

merkst was ?
Was haben Waffengesetze mit Motorradlärm zu tun? Allenfalls am Rande - die Erlaubnis zur Verwendung von Schalldämpfern zum Beispiel....
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben