Sonntagsfahrverbote für Motorradfahrer/Biker geplant.

Anzeige
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
2.189
Gefällt mir
2.886
Und das Risiko steigt mit zunehmender Geschwindigkeit des Bikers
Deshalb 2 Tote in 2 Jahren in unserem Bekanntenkreis......beide hatte eine 1000er Fireblade damals noch 180PS .....heute 217(!!!!!) .....einer war jung und übermütig (26) , holte das Ding von der Inspektion ab und flog heim bis bei Malborn ein Rollerfahre r (16) nach links abbog......bei geschätzten 240km/ auf der Hunsrückhöhenstrasse ausgangs einer Kurve- beide tot- der andere erfahrener Biker ü 40 hatte einen hihgslider kurz vor Pluwig und bekam von der Leitplanke das Genick gebrochen.....das Motorrad hatte nur ein paar Kratzer da die Leitplanke 10m weiter zu Ende war und es in die Wiese rutschte... ..
bei soviel Leistung ist auch viel Emotion im Spiel, leider auch bei den Hinterbliebenen !
Ich bin früher auch mal mit der GSXR (damals nur 150PS) meines Bruders die Strecke von Hermeskeil nach Trier (einfach 30km) hin und zurück in 15 Minuten gefahren.....bei aller Vernunft (!!)....danach haben mir die Knie geschlottert und ich war voll Adrenalin und konnte erst nach einer Verschnaufpause wieder richtig sprechen .....wenn Gefühle die Oberhand gewinnen is nix mehr mit Vernunft......leider (auch bei mir)......danach bin ich nie wieder mit solch einem Ding gefahren....nur noch gemütlich Enduro....!
Grüße +WMH Olli
 
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
339
Gefällt mir
121
Dafür reichen aber auch weniger als 100Ps, es ist doch vollkommen egal ob die Maschine 100 oder 300Ps hat. Ich habe jahrelang 180Ps gefahren. Die Dinger sind sau schnell, egal wie viel Leistung.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.111
Gefällt mir
1.683
Dafür reichen aber auch weniger als 100Ps, es ist doch vollkommen egal ob die Maschine 100 oder 300Ps hat. Ich habe jahrelang 180Ps gefahren. Die Dinger sind sau schnell, egal wie viel Leistung.
Man kann sich und andere mit dem Fahrrad totfahren (letzter Fall Rennrad gegen parkenden PKW, im Hintergrund ist der Radweg zu sehen), mit dem Mofa und mit der Hayabusa. Die Knautschzone ist und bleibt Dein Körper. Meine zweirädrige Erwerbshistorie lautet 3,6PS - 34PS - 78PS - 102PS (gedrosselt auf 98PS wegen Versicherung). Ich würde mir jetzt kein Motorrad mit mehr Leistung kaufen, nur, weil sie mehr Leistung hat. Eine neue Maschine wird aber meist mehr Leistung haben, wenn man in der gleichen Klasse bleiben will.
Wichtig ist, was Du draus machst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2002
Beiträge
19.190
Gefällt mir
535
Im Kreis AW:
Ende Juni, im Krankenhaus gestorben.
"Bei einem Unfall am Freitag auf der L 90 zwischen Kesseling und Kaltenborn ist ein 21-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der junge Mann hatte eine Fahrzeugkolonne überholt und stieß dabei mit einem Traktorgespann zusammen, das nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen wollte. Dabei zog sich der Motorradfahrer so schwere Blessuren zu, dass er in einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen werden musste."

Vor vier Tagen
"Bei einem Zusammenstoß mit einem leeren Linienbus ist ein 43-jähriger Motorradfahrer am Montag bei Kempenich (Landkreis Ahrweiler) ums Leben gekommen. Der Busfahrer habe offenbar beim Abbiegen den von links kommenden Motorradfahrer übersehen, teilte die Polizei mit. Durch den Zusammenstoß wurde der 43-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb."

Die Wahrscheinlichkeit, sich bei einem Unfall schwerste oder gar tödliche Verletzungen zuziehen, ist bei einem Motorrad deutlich höher als bei einem Auto. Vor 30 Jahren hat uns mal ein Mitarbeiter der Polizei Rottenburg anhand der Statistik gezeigt, dass es ungefähr der Faktor 40 ist. Seitdem hat sich in der passiven Sicherheit bei Autos viel getan, bei Motorrädern vergleichsweise weniig.
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.469
Gefällt mir
1.925
Ich habe in der Nachbarschaft einen Harleyfahrer; das Mopped ist Sau laut.
Ein anderer hat einen Alfa C 4; Sau laut.
Ein paar Straßen weiter ein Lamborghini , fährt der den Berg hoch dann sind alle im gesamten Viertel zwangsweise wach.

DA MUSS DIE POLITIK RAN !!!

Ich als Fahrer eines Serienmotorrades fühle mich diskriminiert bei dem was da gerade geplant wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
3.812
Gefällt mir
1.889
Dafür reichen aber auch weniger als 100Ps, es ist doch vollkommen egal ob die Maschine 100 oder 300Ps hat. Ich habe jahrelang 180Ps gefahren. Die Dinger sind sau schnell, egal wie viel Leistung.
Es haben sich genügend Leute mit einer S51 oder einem Miele Moped totgefahren.
Ich wohne an einer "Strecke", es knallt selten -weil die Strasse schlecht und eng ist, Tourenfahrer mögen es scheinbar- die Heizer meiden es.
Mein Rasenmäher schafft auch 95 db, haben die Verbieter nicht auch so was?!
 
Gefällt mir: Dadi
Mitglied seit
3 Dez 2013
Beiträge
1.065
Gefällt mir
424
Moin

Im Kreis AW:
Ende Juni, im Krankenhaus gestorben.
"Bei einem Unfall am Freitag auf der L 90 zwischen Kesseling und Kaltenborn ist ein 21-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der junge Mann hatte eine Fahrzeugkolonne überholt und stieß dabei mit einem Traktorgespann zusammen, das nach links in einen Wirtschaftsweg abbiegen wollte. Dabei zog sich der Motorradfahrer so schwere Blessuren zu, dass er in einem Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen werden musste."

[...]
Wegen solchen zwei wie vierrädrigren Idioten biege ich mir dem Trecker meistens nur ab indem ich etwas vorher voll auf die Mitte fahre. Besonders wenn ich etwas dran habe was ausschwenkt, ich hatte schon fast einen Motorradfahrer hinten am Schwader, weil er mich unbedingt überholen musste.
Mit der Vorgehensweise hoffe ich zumindest die meisten vom überholen wenn ich abbiege abzuhalten.
Das schlimmste ist ja noch, neben den seelischen Gewissensbissen für den Treckerfahrer bekommt er wahrscheinlich auch noch eine Teilschuld zugesprochen.

Zum Thema, gelegentlich fahren hier auch laute Motorräder, nerven tun sie teilweise wirklich, aber es liegt auch wirklich viel an dem Fahrer, wie laut er das möchte.
Am besten sind ja die, die einen lauten Auspuff haben sich selber aber Stöpsel ins Ohr drücken, weil ist ja so laut und auf Dauer nicht gut für das Gehör.

Waidmannsheil

Meetschloot
 
Mitglied seit
11 Jul 2010
Beiträge
410
Gefällt mir
152
Was sau gefährlich ist wenn Leute egal was für ein Fahrzeug ,plötzlich abbremsen und 5 m vor dem abbiegen den Blinker an machen.
Das Bremslicht ist nicht zum abbiegen da.
Ohne Sicherheisabstand hätte es mich sehr oft mit dem Motorrad oder Auto erwischt.
Solchen Fahrer gehört den Führerschein 1 Monat entzogen, damit sie es endlich lernen den Blinker einzusetzen.
Dadurch würden die meisten Unfälle verhindert.
 
Mitglied seit
7 Jul 2013
Beiträge
506
Gefällt mir
96
Die meisten Unfälle werden durch drei Dinge verursacht:

- die Leute sind leichtsinnig (halten z.B. keinen Sicherheitsabstand, fahren zu schnell)
- die Leute konzentieren sich nicht (übersehen Motorräder, Verkehrsschilder etc.)
- die Leute können es nicht (kein Gefühl für Kraft und Geschwindigkeiten, kennen die Regeln nicht)
 
Mitglied seit
22 Okt 2017
Beiträge
676
Gefällt mir
1.387
Ob laut oder leise, ob viele oder wenige, darum sollte es doch gar nicht gehen. Ich finde es schlimm das Verbote gefordert werden und dazu auch noch geklatscht wird. Ein Verbot ist vielleicht heute in meinem Interesse aber schon Morgen kann es mich betreffen und die anderen klatschen dann Beifall. Es gibt auch andere Lösungen. Man muss es nur wollen.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben