Sonntagsfrage - Preiswertes Zielfernrohr

Registriert
21 Nov 2005
Beiträge
1.875

Die von Leupold meinen das aber hinzubekommen mit den 1,83 in
Du, die sind aber teuer!
Ich habe eines vom Hawke mit so einem Strichabsehen für .22lfb. Mit Beleuchtung günstig gewesen. Also für ein Kleinkaliber schon noch ein stolzer Preis, den Leupold hier aufruft.
 
Registriert
5 Sep 2013
Beiträge
1.794
Du, die sind aber teuer!
Ich habe eines vom Hawke mit so einem Strichabsehen für .22lfb. Mit Beleuchtung günstig gewesen. Also für ein Kleinkaliber schon noch ein stolzer Preis, den Leupold hier aufruft.
Bei mir ist es ein Vortex-Zielfernrohr geworden, für eine .22 lfb wäre mein Anspruch ein anderer gewesen, ich brauchte aber ein Großkaliber/Schrot-taugliches Zielfernrohr.
Hawke empfand ich im Preis vergleichbar mit Vortex, Leupold liegt drüber (Zeiss und Swaro aber auch ;-) )
 
Registriert
18 Sep 2018
Beiträge
868
Hallo Leute!

Ich führ den Faden mal mit riner Frage etwas weiter!

Kann mir jemand was zu den Accushot von UTG sagen?
Halten die den Schuss aus und ist der Verstellmechanismus in Ordnung?

Würde mich auf Antworten sehr freuen
 
Registriert
17 Dez 2020
Beiträge
1.882
Hallo Leute!

Ich führ den Faden mal mit riner Frage etwas weiter!

Kann mir jemand was zu den Accushot von UTG sagen?
Halten die den Schuss aus und ist der Verstellmechanismus in Ordnung?

Würde mich auf Antworten sehr freuen
Ich hatte das Teil auf einer 223.
Schussfest war es zumindest in dem Kaliber in einem Selbstlader.
Einstellen des Absehens ging auch ohne Probleme und selbst die Zoomverstellung hat mir keine Probleme bereitet. Wobei ich meistens eh auf 16 Fach stehen hatte und damit Kormorane so bis 130m erlegt habe.

Momentan hab ich das 3-12 fache auf einem EWB Luftgewehr. Hier hat sich beim einstellen die genaue klickverstellung erneut bewährt.
Ich hoffe es hält auch den prellschlag aus. Das wird sich zeigen.

Ist halt schön kurz, aber sieht halt eher täctical aus.
C27E84C2-62F6-4476-9B8C-DB2675B9084B.jpeg
6B18D55C-8D23-40C6-B2AF-BA942AF04E7D.jpeg
 

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
926
Interessant, mit Parallaxenverstellung, leider passt vermutlich kein Pard etc. dran.
 
Registriert
2 Nov 2012
Beiträge
821
Das sind echt billigste Chinagläser. Für den Stand vielleicht ok, aber für den Schuss auf Wild? Leute....
 
Registriert
5 Apr 2019
Beiträge
2.160
Zum Glück weiss das Wild nichts davon.
China TukTuk, Chinaglas, Russenflitsche und Hund aus dem Tierheim. Wenigstens wurde das deutsche Nutria mit RWS erlegt
Sehe ich auch so.
Habe unterschiedliche Gläser der großen Marken aus deren Premiumlinie. Gläser aus der mittelklasse und 3 Akah (+1 meopta optika5) aus der sehr günstigen Klasse.
Die 4 günstigen Gläser sind natürlich im durchblick ein Unterschied zu den Premium Produkten. Aber alle funktionieren einwandfrei.
Das 1-6x24 von Akah ist mein Hauptglas für DJ, Mais Ernte, Kino, laufender Keiler usw. Habe es seit 7 oder 8 Jahren. Kostet bei egun um 270 Euro.
Kaliber 30/06 und 7mmRem Mag, sowohl mit als ohne SD geschossen.
Es hat Hitze und Staub, Dauerregen, Frost, Schnee, durchgehen und Nachsuche überlebt. Bis jetzt ohne mich je im Stich zu lassen.
Wieviel ich damit schon erlegt habe, kann ich nicht genau beziffern. 3 stellig locker.
Dazu kommen bis Corona 1x monatlich Kino oder laufender. Das kam dann etwas ins stocken. Fangen aber wieder an, das in Regelmäßigkeit wieder anlaufen zu lassen.
Die anderen Gläser sind nicht ganz so häufig im Gebrauch, funktionieren aber ebenso.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
127
Zurzeit aktive Gäste
348
Besucher gesamt
475
Oben