Split Anlage Kühlkammer

Anzeige
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.932
Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als ein Angebot einer Fachfirma einzuholen .
Irgendwann ist die Lebenszeit einer jeden Maschine vorbei .

Als Argumente um für eine kostengünstige Lösung :

Einfaches Aggregat , entsprechend der Leistung wieder aufs Dach .

Neuer Verdampfer in den Kühlraum .

Sollte mit demontage der Alt-Anlage für zwei Mann an einem Tag locker zu schaffen sein .
Also rechne mal mit 16 Arbeitsstunden .

Und so ist es gekommen. €1.800,-- ohne den Verdampfer (der war noch Ok).

Bei 3 € das Kilo/Sau macht das... juchei... viele Sauen.
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.206
Wenn man nach getaner Arbeit in der Kühlkammer noch ein kühles Getränk findet, entschädigt das für den monetären Verlust ;)
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.206
Klar ist das erstmal viel Geld . Aber du hast jetzt wieder die nächsten Jahre Ruhe 🙂

Keine halben Sachen machen , lohnt sich am Ende meistens aus 👍🏻
Wie sieht es eigentlich mit Kühlmitteln für stationäre Anlagen aus? Bei den Autos ist da ja in den letzten Jahren einiges in Bewegung gewesen. Da bekommen Oldtimer-Fans schon manchmal Probleme wenn ihre R12-Anlage leer wird...
 
Registriert
22 Mrz 2018
Beiträge
522
Wie sieht es eigentlich mit Kühlmitteln für stationäre Anlagen aus? Bei den Autos ist da ja in den letzten Jahren einiges in Bewegung gewesen. Da bekommen Oldtimer-Fans schon manchmal Probleme wenn ihre R12-Anlage leer wird...
Genau so blöd bei stationären Anlagen .
Für die gängigen Kältemittel die in den letzten 15 Jahren auf den Markt kamen ( R404a, R134a, R407c etc.), die weit verbreitet sind gibts aber immer einen Ersatzstoff . Dieser hat weniger Treibhausgase . Ist nur teurer 😂

Und R12 kann man auch mit R134a betreiben , wenn man noch das Öl wechselt . Funktioniert bei vielen Anlagen auch ohne Ölwechsel . Nur kann es da Schmierungsprobleme geben .

Selbst alte R22-Anlagen könnte man noch umrüsten . Da weiß ich jetzt nur die rechtslage nicht genau .
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.962
Du musst nur einen Fachmann haben, der weiß was er tut...
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.206
Genau so blöd bei stationären Anlagen .
Für die gängigen Kältemittel die in den letzten 15 Jahren auf den Markt kamen ( R404a, R134a, R407c etc.), die weit verbreitet sind gibts aber immer einen Ersatzstoff . Dieser hat weniger Treibhausgase . Ist nur teurer 😂
Ja, das R1234a ist da ja ein Wundermittel o_O
Und R12 kann man auch mit R134a betreiben , wenn man noch das Öl wechselt . Funktioniert bei vielen Anlagen auch ohne Ölwechsel . Nur kann es da Schmierungsprobleme geben .
Ja, funktioniert zumeist. Aber wo die Anlagen beim R12 noch einigermaßen den Druck halten können dampft das R134a ziemlich schnell weg. Neue Schläuche und Dichtungen sind dann fast Standard.
 
Registriert
22 Mrz 2018
Beiträge
522
Ja, das R1234a ist da ja ein Wundermittel o_O

Ja, funktioniert zumeist. Aber wo die Anlagen beim R12 noch einigermaßen den Druck halten können dampft das R134a ziemlich schnell weg. Neue Schläuche und Dichtungen sind dann fast Standard.
Jo, weil das R134a halt nicht für Mineralöle konzipiert ist . Da trocknet es so ziemlich alle Dichtungen aus .

Ist bei gewöhnlichen Kältemaschinen auch so . Aber da ist ja der Großteil hartgelötet .
 
Registriert
30 Jan 2016
Beiträge
1.932
Wie sieht es eigentlich mit Kühlmitteln für stationäre Anlagen aus? Bei den Autos ist da ja in den letzten Jahren einiges in Bewegung gewesen. Da bekommen Oldtimer-Fans schon manchmal Probleme wenn ihre R12-Anlage leer wird...
Wir hatten vor ein paar Jahren eher das Problem dass wir noch Kühlmittel drin hatten, die mindestens für die Zerstörung der halben Ozonschicht verantwortlich waren….
 
Registriert
22 Mrz 2018
Beiträge
522
Wir hatten vor ein paar Jahren eher das Problem dass wir noch Kühlmittel drin hatten, die mindestens für die Zerstörung der halben Ozonschicht verantwortlich waren….
War schon in China auf Montage und habe da Anlagen errichtet laut Typenschild Baujahr 2019 mit dem Kältemittel R22 .....

Bei uns seit ca. 10 Jahren verboten .
Aber ja , dass Ozonenloch macht ja an der Grenze halt😜
Das ist nur Politik mehr nicht .
Von Berufskollegen aus südländischen Gefilden hörte ich oft , dass diese gar keine Absaugstation für Kältemittel hätten . Das würde dort einfach so abgelassen....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
56
Zurzeit aktive Gäste
176
Besucher gesamt
232
Oben