Sport-Stahlschrot Kal. 16/70 mit resorbierbarem Schrotbecher: Wo erhältlich?

Mitglied seit
6 Dez 2012
Beiträge
128
Gefällt mir
99
#1
Auf dem Jagdparcours Dornsberg ist durch behördliche Auflagen nur noch Stahlschrotmunition mit resorbierbarem (Stichwort: Photodegradation) Schrotbecher zulässig. Patronen ausschließlich im Kal. 12/70 sind u.a. auch im dortigen Shop erhältlich.

Angeblich wird diese Munition auch im weniger nachgefragten Kaliber 16/70 produziert, eine Internetsuche bei den einschlägigen Händlern blieb jedoch erfolglos. Kann hier jemand weiterhelfen?
 
Mitglied seit
8 Nov 2015
Beiträge
792
Gefällt mir
1.109
#2
Gibt's leider nicht. Habe ich aus dem selben Grund auch schon verzweifelt gesucht.
Nobel Sport Italia (NSI),die Hausmarke auf den Dornsberg seit der neuen Munitionsverordnung, kann zwar laut deren Katalog welche produzieren, hat das offenbar aber noch nicht gemacht.

Dort steht:
NSI·TARGET STEEL & SOFT 28 c16
Also available with Photodegradable Wad.

D.h. die gibt's nur auf Bestellung. Die normalen NSI Steel c16, wie man sie bspw. bei progun.de kaufen, kann sind nicht mit "degradable wad" und daher nicht erlaubt auf dem Parcour.

Laut Aussage der netten Dame auf dem Dornsberg produziert NSI erst ab einer Produktionsmenge die der Dornsberg in 5 Jahren nicht verkaufen könnte, geschweige denn zwischen lagern. Ich gehe davon aus wir reden da von fünf bis zehn Paletten aufwärts. Da kaum andere Stände ebenso strenge Vorschriften haben (mir ist kein einziger bekannt, hier in Bayern wird sogar überall wo ich zugange bin noch mit Blei geschossen) können sie sich auch nicht mit anderen Standbetreibern zu einer Sammelbestellung zusammen tun.

Falls jemand was anderes weiß würde ich mich sehr freuen, ich wüsste aber nichts.
Wenn seitens NSI mal eine Charge produziert wird, wird der Dornsberg sich sicher auch selbstständig damit eindecken.

So gesehen müssen wir als 16er Dornsberg-Parcourschütze hoffen, dass die Munitionsvorschriften sich auch auf anderen Ständen hin zu photodegradable Becher ändern. Sobald nämlich die Nachfrage steigt wird sicher auch produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
2.185
Gefällt mir
2.146
#3
Was für eine S....ß Verordnung? Was soll damit bezweckt werden?
Ich hoffe, das ich/wir in NDS/Westerbeck damit verschont bleiben!
D.T.
 
Mitglied seit
26 Dez 2018
Beiträge
1.184
Gefällt mir
1.347
#4
Mal beim Jagdparcour Oberbayern nachfragen. Da wird 16er Stahlschrot angeboten, Gamebore Kent.
 
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
377
Gefällt mir
539
#6
ist auch unwahrscheinlich, dass sowas in ein Fertigungsprogramm aufgenommen wird.
Zu teuer ,zu wenig genutzte Waffen,keine Neufertigung von Waffen und ergo zu kleine Zielgruppe.
 
Mitglied seit
1 Aug 2013
Beiträge
4.246
Gefällt mir
3.308
#7
16er Flinten wird es wohl noch in ausreichender Menge geben...nur das Interesse fürs Flintenschießen ist bei Jägers nicht sehr groß, leider.
 
Oben