Spurlaut am Hasen ex "Ausbildung Bracke"

Anzeige
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.073
Gefällt mir
1.211
Für eine einzelne Übungseinheit mag das zutreffen. Schon für Prüfungen ist das ein völlig andrer Schnak, und wenn ich mir vorstelle, ALLE, die eine junge Bracke führen, würden tatsächlich mit dem jungen Hund ein halbes Dutzend Feldhasen jagen wollen...
Jetzt komm´, mach die Sache nicht komplizierter als sie ist; Jeder Zucht(- und Prüfungs-)Verein hat erfahrungsgemäß seine mehr oder weniger geeigneten Prüfungsreviere an der Hand, in denen auch Übungseinheiten abgehalten werden - und dann gibt´s da noch ein anderes Zaubermittel, nennt sich "Kommunikation", man kennt sich, baut Kontakte auf, redet miteinander und hilft sich...

Denk dran, "wer will..."
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.894
Gefällt mir
2.376
...muß weit fahren und um Termine konkurrieren. Ich weiß nicht, wie es woanders in der Republik ist, aber hier wäre es z.B. gar nicht möglich, sämtliche Junghunde zu prüfen, es gibt schlicht nicht genug Prüfungsplätze.

Daß die Führer nicht genug Initiative zeigen im Vergleich zu anderen Zeiten kann es nicht sein, da müßte sich die Menschheit an sich geändert haben.
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.073
Gefällt mir
1.211
...muß weit fahren und um Termine konkurrieren. Ich weiß nicht, wie es woanders in der Republik ist, aber hier wäre es z.B. gar nicht möglich, sämtliche Junghunde zu prüfen, es gibt schlicht nicht genug Prüfungsplätze.
...findet Wege! Und wenn die zu schmal sind, dass Zwei nebeneinander fahren können, fahren die Beiden eben hintereinander...

.Daß die Führer nicht genug Initiative zeigen im Vergleich zu anderen Zeiten kann es nicht sein, da müßte sich die Menschheit an sich geändert haben.
Nicht nur, aber natürlich ist AUCH DAS ein Teil des Gesamtproblems! Das Verständnis für die Notwendigkeit einer AP und für die Sinnhaftigkeit, den eigenen Hund darauf entsprechend vorzubereiten, ist leider nicht gewachsen, und schon gar nicht, wenn damit Aufwand und Mühe verbunden sind.

Die Alternative ist entweder den o.g. Weg zu suchen und zu finden - oder in Schönheit unterzugehen.
 
Mitglied seit
31 Aug 2009
Beiträge
4.900
Gefällt mir
1.310
@z/7

hast du mitgeschrieben am Buch "2000 Entschuldigungen für Hundeführer"? Wer etwas will, der kriegt es gedeichselt, wer nicht will, der sucht Entschuldigungen!
 
Mitglied seit
14 Dez 2000
Beiträge
1.001
Gefällt mir
344
Daß die Führer nicht genug Initiative zeigen im Vergleich zu anderen Zeiten kann es nicht sein, da müßte sich die Menschheit an sich geändert haben.
Die Menschheit hat ihr Verhalten geändert und ja, tatsächlich wirkt sich das auch auf die Jagd allgemein und die Art und Weise Jagdhunde vorzubereiten und zu führen aus.
Leider sind diese Veränderungen häufig nicht positiv.
wipi
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
4.894
Gefällt mir
2.376
Gut, ich gestehe. Ich führe erst seit 20 Jahren, und konnt in diesem Zeitrahmen keine markante Verhaltensänderung beobachten. Die einen engagieren sich, die anderen sind Nutznießer.
Das Verständnis für die Notwendigkeit einer AP und für die Sinnhaftigkeit, den eigenen Hund darauf entsprechend vorzubereiten, ist leider nicht gewachsen, und schon gar nicht, wenn damit Aufwand und Mühe verbunden sind.
Um das Verständnis jedes einzelnen muß man kämpfen. Dieser Faden ist das beste Beispiel. Die Leut kaufen einen Hund wie eine Lodenkotze, und haben keine Ahnung, daß sie Teil des Produktionsprozesses sind. Weiß gar nicht mehr, wie oft ich schon erklärt hab, wozu eine AP überhaupt gut ist.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben