Stalon w(m) 110/145

Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.830
Hallo. Würde gerne nen sd für blaser r8 semiweight und Howa 1500 varmint anschaffen. Damit die Büchsen möglichst führig bleiben am liebsten over-Barrel-sd. Anscheinend baut der stalon mit 110 bzw 145 mm am kürzesten. Jetzt hab ich die Unterschiede aber nicht gefunden, die zwischen der Magnum u der normal-Version sind.. Es gibt ja Module die nach vorne länger bauen w110 vs w145 um die Dämpfung zu verstärken und welche mit längerem hintermodul u dann noch die Magnum versionen wm 110/145. kann mir jemand erklären was das beste Modell hinsichtlich kürzester baulänge bei größter Dämpfung ist?
Mfg
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.830
Hier braucht man keine dämpfwerte einhalten. Es stellt sich die Frage den besten Kompromiss aus führigkeit und Dämpfung zu finden... Oder gibt's noch andere over-Barrel Dämpfer die in dieser Hinsicht empfehlenswerter sind?
 
Registriert
18 Aug 2013
Beiträge
16
Mir taugt perfekt bei der R8 mit 50cm-Lauf, 8x57 der WM 110, d.h. der hintere overbarrel-Teil nutzt maximal aus und Verlängerung nur 11cm.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.493
Mir taugt perfekt bei...

Der WM 110 ist 34 mm länger als der W110 ohne daß er in 8x57 notwendig wäre, Die Gesamtverlängerung bleibt zwar bei 11 cm aber warum sollte man 50€ mehr ausgeben, dazu 10% höheres Gewicht ohne daß es wirklich Sinn macht, die Magnum Dämpfer sind für Kaliber mit großen Pulverladungen.
 
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.830
Die Magnum Dämpfer dämpfen aber auch Standardkaliber stärker ohne sich in den Maßen nach vorne zu unterscheiden. Wo ist da der Unterschied? Anscheinend im inneren.. Wie wirkt sich das praktisch aus? Also schnelleres aufheizen, mehr gewicht, schnellerer Verschleiß?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Jun 2013
Beiträge
34
Ich hab auch den W110 auf der R8 in 8x57is und der dämpft absolut super und ausreichend. Und ich hab empfindliche Ohren :biggrin:

Aber ganz wichtig! Stalon schreibt dass der Kunststoffzentrierring mit 0,5mm Spiel angepasst werden soll. Das ist meiner Meinung nach falsch. Führte bei mir zu ganz leicht schiefem Dämpfer und schlechtes Schussbild weil das Geschoß die letzte Lamelle leicht tauschiert hat. Der 2te Ring wurde dann so angepasst,dass er 0mm spiel hatte und jetzt schießt die Waffe wieder Loch in Loch
 

admin

Administrator
Registriert
2 Nov 2000
Beiträge
3.852
Ich habe einen WM145 und einen A-Tec 150 Herz für die 9,3

Von der Dämpfung liegt der WM 145 unwesentlich vorne (subjektive Meinung, nicht gemessen ! )
Von der Führigkeit eindeutig der A-Tec.
Wenn Du nur vom Ansitz aus jagen möchtest würde ich den Stalon empfehlen, wenn Du auch mal pirschen willst, würde ich den A-Tec nehmen.

IMG_2958.JPG

Der Führungsring bei dem Stalon ist sehr knapp bemessen, bei meinen 19 er LOWA Lauf war es nicht möglich ihn auf die passende Größe aufzubohren, ich habe ihn einfach rausgelassen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 19042

Guest
Der W110 ist kürzer und leichter als der Atec 150 bei solider Dämpfungsleistung, daher imho als Allrounddämpfer eine solide Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
23 Jun 2013
Beiträge
2.830
Ich habe einen WM145 und einen A-Tec 150 Herz für die 9,3

Von der Dämpfung liegt der WM 145 unwesentlich vorne (subjektive Meinung, nicht gemessen ! )
Von der Führigkeit eindeutig der A-Tec.
Wenn Du nur vom Ansitz aus jagen möchtest würde ich den Stalon empfehlen, wenn Du auch mal pirschen willst, würde ich den A-Tec nehmen.

Anhang anzeigen 36148

Der Führungsring bei dem Stalon ist sehr knapp bemessen, bei meinen 19 er LOWA Lauf war es nicht möglich ihn auf die passende Größe aufzubohren, ich habe ihn einfach rausgelassen.

Dann müssten die Stalon-Dämpfer doch auch auf Blaser Semiweight-Läufe passen.. Dann gibts aber nichts mit dem Einsatz auf der Howa Varmint mit 22mm-Lauf, oder?
MfG
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.493
Eine Tabelle mit Punkt (Poäng) Ergebnissen ist nicht zu schwer zu verstehen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
148
Zurzeit aktive Gäste
521
Besucher gesamt
669
Oben