Stand der Technik bei Laser Schießkinos

Mitglied seit
24 Mai 2011
Beiträge
2.614
Gefällt mir
171
#1
Der November ist gekommen, das Sonnenlicht geht aus..........


Nun haben die dunklen Tage bekonnen, ein leerer Raum hat sich im Haus gefunden und man fragt sich:

Welche Firmen sind zu empfehlen, wenn man mit der eigenen Waffe schiessen möchte ?
 
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
14.978
Gefällt mir
19
#2
Irgendwie beißt sich deine Frage mit dem Titel. Oder hast du ein Lasergewehr?
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.244
Gefällt mir
2.182
#4
In Nbg. haben wir schon mehrfach bei Stark geschossen.
Ist unterhaltsam und durchaus jagdlich brauchbar.
Es tun einem die Arme übrigens genauso schnell weh, wie beim scharfen Schuss die Schulter.
Weil man noch mehr Anschläge macht, die ja nicht jeder 2 € kosten
Welches System der hat, weiß ich nicht.
Auf der IWA werden jede Menge (meist aus Schweden) angeboten und man kann dort
zum Gaudi der Zuschauer treffen oder vorbeischießen.
Sogar dort ist die Neigung es zu probieren, nicht sehr ausgeprägt.

Für folgende Kaliber hatte der m.W. "Patronen" für 7, 8, 9,3 mm, 308, 8,5.
Das "einschießen" ging schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.043
Gefällt mir
415
#5
Auch davon habe ich keine Ahnung:
Fragen:
1.) geht das auch mit entsprechender Technik mit der eigenen Büchse?
(Frage wurde schon gestellt) - Mit so´ner Plastikplempe ohne gewohnte Optik und Abzugsverhalten würde mir das nüscht bringen
2.) Wie wird die durchschnittliche Geschossflugzeit und damit Vorhalten und Mitschwingen berücksichtigt?
3.) usw.usw....

Mit einem echten Lasergewehr (so um 50 kW) wäre es ja keine Kunst, (gebratene) Tauben runter zu holen. Das bisschen Vorhalten wegen der Lichtgeschwindigkeit kriege ich schon hin.
 
A

anonym

Guest
#6
Auch davon habe ich keine Ahnung:
Fragen:
1.) geht das auch mit entsprechender Technik mit der eigenen Büchse?
(Frage wurde schon gestellt) - Mit so´ner Plastikplempe ohne gewohnte Optik und Abzugsverhalten würde mir das nüscht bringen
2.) Wie wird die durchschnittliche Geschossflugzeit und damit Vorhalten und Mitschwingen berücksichtigt?
3.) usw.usw....

Mit einem echten Lasergewehr (so um 50 kW) wäre es ja keine Kunst, (gebratene) Tauben runter zu holen. Das bisschen Vorhalten wegen der Lichtgeschwindigkeit kriege ich schon hin.
Ja man kann auch mit der eigenen Waffe schiessen. Kostenpunkt zw. 80 und 150 Euro - wird in der Mündung zentriert und ein Abzugsschuh mit Mikroschalter löst den "Schuss" aus.

Es wird bei vielen Herstellern mit einer Geschossgeschwindigkeit von rd. 800m/s gerechnet - was sehr viele Kaliber nach oben und unten "praxisgerecht" abdeckt.

und was noch und was noch?
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.212
Gefällt mir
870
#8
Der Wirt dieser Herberge betreibt so eine Anlage seit Jahren. Er ist auch Jäger und kann sicher, wenn nötig, Rat geben. Ist bei mir in der Nähe.

http://asbach-uraltschmiede.de/

P.S. Das soll keine Werbung sein. Habe damit nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anonym

Guest
#9
Der Wirt dieser Herberge betreibt so eine Anlage seit Jahren. Er ist auch Jäger und kann sicher, wenn nötig, Rat geben. Ist bei mir in der Nähe.

http://asbach-uraltschmiede.de/

P.S. Das soll keine Werbung sein. Habe damit nichts zu tun.
"Wir" haben hier drei dieser Kinos - eines "öffentlich" im Verein und zwei privat bei Jagdkollegen im Jägerstüberl.

Funktionieren ganz gut - besser als nix.
 
Mitglied seit
10 Nov 2014
Beiträge
45
Gefällt mir
13
#10
Bei uns in der Nähe gibt es das STZ - Schießtrainingszentrum, dort wird an der eigenen Waffe ein Lasersignalgeber installiert und in der dazugehörigen PC-Software Kaliber und Geschoss eingegeben, um die ballistischen Daten zu verwenden und dementsprechend korrekte Vorhaltemaße zu haben. Über die Art und Weise der Technik kann der Betreiber mit Sicherheit Auskunft geben:

http://www.stz-lauenau.de/STZ-Lauenau/Das_STZ.html

Waidmannsheil und viel Erfolg bei der weiteren Suche.

Edit:
Auf der Homepage ist der direkte Link zum Hersteller der Anlage zu finden:

http://www.marksman.se/germ_home/germ_home.htm
 

Neueste Beiträge

Oben