Stativ für Labradar

Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
3.137
Gefällt mir
5.336
#1
Auf der Suche nach einem vernünftigen Tischstativ bin ich jetzt über das Rollei Compact Traveller Mini M-1 gestolpert. Das finde ich so gut, dass ich es euch ans Herz legen möchte.
Die Qualität ist wirklich sehr ordentlich und die Bedienung durchdacht. Unter dem Kugelgelenk ist eine kurze Höhenverstellung installiert. Wenn man diese entfernt, ist der Kugelkopf noch tiefer und dadurch das Labradar - bei den üblichen verstellbaren Vorderschaftauflagen - zur Hälfte genau auf Laufhöhe. Das passt hervorragend. Eine Höhenanpassung wäre aber immer noch über den in Stufen wählbaren Beinwinkel möglich.

20200726_114828.jpg

Wie stellt ihr euer Labradar auf? Habt ihr Bilder?
 
Mitglied seit
23 Mai 2018
Beiträge
267
Gefällt mir
255
#4
Ich stelle meins zu 95% mit der Montageplatte auf.... Oder das Stativ von Laradar weils dabei war, das finde ich aber nicht so toll! IMG_20200801_122125.jpg

Vom Stativ kann ich Bilder nur nachreichen falls gewünscht.
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.709
Gefällt mir
1.448
#5
Moin,

bei uns ist das Labradar einfach mit einem Z-Stativ auf eine dicke Aluplatte geschraubt. Damit trägt das nicht so hoch auf und die vertikale Mitte des Gerätes ist ungefähr auf Mündungshöhe.

Cheers,
Schnepfenschreck.
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.995
Gefällt mir
1.825
#6
Ich nutze bisher auch die Montageplatte. Durch die baulichen Gegebenheiten unseres Standes ergeben sich da aber gewisse Einschränkungen. Wenn wir den Sensor haben (sollten) wird das aber egal sein. :unsure:
 
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
109
Gefällt mir
168
#9
Servus
hat zwar nichts mit dem Titel zu tun
hab heute die erste Serie mit dem Labradar geschossen hat auch gleich funktioniert
die zweite Serie mit Dämpfer hats dann nicht gemessen
was muss ich ändern, oder beachten?
wmh
Hubi
 
Mitglied seit
17 Apr 2017
Beiträge
109
Gefällt mir
168
#12
mit dem Abstand hab ich mich schon ein wenig gespielt - ohne Erfolg
dann wird es wohl an der Empfindlichkeit liegen
danke
sWe Hubi
 
Mitglied seit
4 Dez 2013
Beiträge
2.709
Gefällt mir
1.448
#14
Die integrierten Mikros sitzen etwa in der vertikalen Mitte des Gerätes. Das Labradar also seitlich mit 10-30 cm Abstand zur Waffe schräg hinter die Mündung stellen und die Höhe entsprechend einstellen. Falls das nicht klappt, das Projekt "Erschütterungs-Auslösung" ist auch noch in der Fertigstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben