Steel Action Fan Club

Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
284
Gefällt mir
174
#1
Da es keinen generellen Threat zum Austausch über die Steel Action Waffen gibt, hier die Möglichkeit für alle SA Besitzer und interessierte sich über diese 'junge' Waffe auszutauschen, Erfahrungen und Empfehlungen zu teilen und eine kleine Community zu schaffen. Allgemeine Foren Regeln gelten. Viel Spass!
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
825
Gefällt mir
1.191
#2
Gleich mal eine Frage, den Kunststoff Schaft habe ich nur bei der HS gesehen.... ist der Schaft der HS und der HM identisch?
Also auch die HM mit Kunststoff zu bekommen!
Der Internet Auftritt der beiden ist noch etwas.... nun ja... unperfekt!
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
284
Gefällt mir
174
#3
Zum Start hier mal mein Set-Up und genereller Input Zur Waffe:


Nach langer Recherche über sämtliche Repetierer habe ich mich für eine SA HS .308 mit 51cm Lauf und Holzschaft geworden mit Swaro z8i 2-16x50, einer Recknagel Montage mit 'Schnellspanner'. Dazu kommt noch der Hausken jakt MKII xtrem 184 (heute den Eintrag bekommen :))und ein Holosun HS 510 C ist auch dabei.

Habe die SA mal auf einer Messe in die Hand bekommen und war sofort begeistert, obwohl ich einen Wechsellauf wollte...aber bei der Preis Leistung kann ich mir fast zwei kaufen...

Kurz ein paar Punkte die nun öfters irgendwo angesprochen wurde:
Lieferumfang Waffe:
- 51 cm Lauf Serie (SA bietet 45/61/56/61 je nach Schäften und Modellen)
- Laufgewind und Kappe Serienmäßig
- zwei Magazine kapazität 5 (in .308 gibts auch ein 10er)

Sie wiegt mit Montage, Swaro Optik und Magazin (leer), 4,4kg

Lieferzeit: Ich habe die Steel Action in dem Kaliber und Lauflänge über Anfrage bei SA, egun, emails und telefonate etc Deutschlandweit gesucht und hab ca 10 Stück mit (Holz oder Kunststoffschaft gefunden). D.h. nicht, dass es nicht mehr gibt aber ich habe ziemlich viele abgeklappert, vor allem die großen bei uns im Eck (Bayern) und die die Deutschlandweit auf egun angeboten haben auch Odenwald etc. Habe einen Händler gefunden der diesen Monat (Oktober 2019) einige rein bekommt und einen der vier auf Lager hatte. Sonst wurde mir gesagt das die Jungs kaum hinterher kommen und es länger dauern kann. Meine war nachdem ich Sie bestellt habe am nächsten Tag beim Kurier und dann auch gleich beim Büma für den Rest.

Schaft: Für Klasse 1 und den Preis finde ich es absolut in Ordnung (habe etwas Rabatt vom Listenpreis der Waffe bekommen) siehe Bilder. Ich konnte mir von vier verschiedenen einen aussuchen. Aber ja man sollte Ihn nachbehandeln, das Finish ist nicht das beste aber auch nicht das schlechteste was ich so auf Messen, Bümas etc in der Hand hatte. Denke viele wären happy damit und für den Preis ist es absolut ok. Von der Führigkeit liegt sie auch sehr gut im Anschlag, aber man hat schon etwas in der Hand. Für feine Damenhände ist der vielleicht zu groß.

Handspanner: Extrem leichtgängig und lautlos bedienbar. Von allen Handspanner meiner Meinung nach der leichteste. Was mir besonders gefällt, ich kann immer ertasten ob sie gespannt ist oder nicht.

Abzug: Absolut trocken, kein Stecher

Magazin: Vollgepacktes Magazin steht zum Abzug hin ca 1mm raus, da die Feder echt drückt...keine Ahnung ob sich das legt

Service: Von Steel Action absolut top, jede email wurde innerhalb von 24h beantwortet, haben mir Händler in der Nähe genannt und banale Fragen die ein Jungjäger so stellt beantwortet. Nach dem Kauf habe ich noch eine email zur Pflege und Behandlung des Holzschafts geschickt und hab am nächsten Morgen einen Anruf erhalten der mir sämtliche Fragen beantwortete. Diese Geste fand ich extrem sympathisch.

Verarbeitung: Kann ich nur einwandfrei sagen. Stahl sehr hochwertig. Simple Konstruktion mit der jeder Büma umgehen kann sollte was kaputt gehen. Schloss und verschluss absolut vertrauenserweckend. Schlossgang der absolute Wahnsinn. Wenn kein Magazin drin ist kann ich anstossen und es schließt. Durch den hohen Federdruck des Magazins reibts da kurz am Schieber im Magazin(einzige Plastikteil an der Waffe) wenn der Verschluss drüber fährt aber auch dann geht es mit absoluter Leichtigkeit. Das geladene Magazin braucht ein bisschen Druck um es einzuführen wenn die Waffe geschlossen ist aber nichts wildes. Im ganzen steht Sie der Wertigkeit keinen der anderen Waffen nach, ich finde Sie sogar mit die Wertigste, da wackelt nichts, und alles passt. Einzig zum Schloss entfernen und einführen braucht man einen Handgriff mehr als bei manch anderen, aber ein paar mal geübt hat sich das auch erledigt.

Lauf: Hab gelesen manche haben Probleme mit Handschweiß und Rost. Hab nachgefragt bei SA und die machen Ilaflon Beschichtung nachträglich im Haus wenn man will. Hab zwei Bümas gefragt und beide meinten die Brünierung ist besser als Ilaflor, für mich keine Option aber wollts mal erwähnen.

Munition: Hab in einer Sauer 202 immer die Geco Plus geschossen und die SA damit eingeschossen. Habe nun die Erfahrung gemacht, dass es leicht gestreut hat (5-7cm) nach dem schießen mit cineshot auf Schießstand. Nach 2 Schuss mit der geco war es wieder ok..Werde mal sehen ob wie es sich in der Zukunft verhält.

Die anderen Bauteile wurden ja bereits tausendfach besprochen, da geh ich jetzt nicht drauf ein. Letztlich muss ich noch sagen, dass ich mir erhofft habe eine wiederholgenaue Montage mit Schnellspanner zu haben. Die Recknagel war beim ersten mal schießen leicht daneben, ca 6 cm, aber das kann sehr gut auch an mir und meiner Übung im Wechseln und Schiessen liegen. Nur gefallen mir die kleinen Flügel nicht zum öffnen, die kann man zwar abnehmen aber ich habe leider sehr wenig Zug darauf, d.h. mein Finger bricht fast ab, also eine schnellmontage wie ich es mir Vorgestellt habe ist es nicht wirklich...aber da gibts ja alternativen sollte es mich wirklich so stören. Werde jetzt erstmal die Dreikantmuttern verwenden.
Bilder mit Schalli und Schussbild werden nachgeliefert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
284
Gefällt mir
174
#4
Gleich mal eine Frage, den Kunststoff Schaft habe ich nur bei der HS gesehen.... ist der Schaft der HS und der HM identisch?
Also auch die HM mit Kunststoff zu bekommen!
Der Internet Auftritt der beiden ist noch etwas.... nun ja... unperfekt!
Ich hatte nur den 51er mit Kunststoff in der Hand, müsstest mal bei SA fragen, die sind relativ schnell normalerweise, oder eben einen Büma der sich auskennt.
 
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
571
Gefällt mir
323
#10
Gleich mal eine Frage, den Kunststoff Schaft habe ich nur bei der HS gesehen.... ist der Schaft der HS und der HM identisch?
Also auch die HM mit Kunststoff zu bekommen!
Der Internet Auftritt der beiden ist noch etwas.... nun ja... unperfekt!
Die Kunststoffschäfte sind nur für das HS- System lieferbar, HM dauert laut Aussage SA noch...
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
825
Gefällt mir
1.191
#12
Aus dem anderen Thema hier her verfrachtet....

Mich würde interessieren wie sie sich in .30-06 verhält..
Ist ja a) etwas länger als .308 und b) etwas kräftiger..
Also ob da sauber ihre Vorteile ausspielen kann....
 
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
571
Gefällt mir
323
#13
Aus dem anderen Thema hier her verfrachtet....

Mich würde interessieren wie sie sich in .30-06 verhält..
Ist ja a) etwas länger als .308 und b) etwas kräftiger..
Also ob da sauber ihre Vorteile ausspielen kann....
Wenn du aus NRW kommst, würde ich ja sagen komm vorbei und teste es selbst...
 
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
571
Gefällt mir
323
#15
Ich versuche mal deiner Frage gerecht zu werden...

Aus dem anderen Thema hier her verfrachtet....

Mich würde interessieren wie sie sich in .30-06 verhält..
Da es jeder anders empfindet würde ich sagen "Selbstversuch macht kluch", mit Schalldämpfer ist das allerdings sowieso kein Thema mehr.
Ist ja a) etwas länger als .308
Stimmt, so um die 2 cm...fällt für mich nicht ins Gewicht
und b) etwas kräftiger..
Also ob da sauber ihre Vorteile ausspielen kann....
Da ich nur eine SA in 30-06 habe, kann ich dir nur sagen das damit vom Fuchs bis zum Rotwild alles umgefallen ist...aber das kann die .308 auch
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben