Steel Action mit Ladeproblemen

Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.587
Präzision? Die Luft in den Entlastungsrillen hält übrigens auch nicht das Geschoss.

Keine Bange, die sizen fest. Kalibriere mit Bushings und kann den notwendigen Halt so anpassen, wie benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Nov 2020
Beiträge
38
Habe mir zu meiner SA damals 5 Pack Barnes 150gr gekauft und durfte dann auch feststellen,
dass ziemlich genau jede zehnte Patrone klemmt.
Habe das pragmatisch gelöst, um beim Ansitz keine böse Überraschung zu erleben.
Einfach das ganze Päckchen trocken durchrepetieren, was klemmt, kommt in die Kipplauf Bergara, die schluckt alles ;)
Präzision ist mit der 150gr Barnes wirklich sehr gut.
(.308 / 51cm LL)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
24 Mrz 2016
Beiträge
167
Sorry, dass ich erst jetzt wieder antworte. Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich das Kaliber 30-06 im HM System schieße mit Standardlauflänge (müsste ein 56er sein).

Dass ich mit Dämpfer schieße sollte ja für die wahl der Munition zunächst zweitrangig sein.
 
Registriert
31 Mrz 2011
Beiträge
4.587
Was zu beweisen wäre!
In der Praxis befunden, von der Theorie bestätigt, Kupferlinge mögen etwas mehr "Anlauf".
Die bekommen den von Barnes empfohlenen. Früher war generell 0.05 # bullet jump empfohlen. Das nehme ich als Ausgangspunkt. Wenn das nicht taugt, hat es aber bisher immer, teste ich weiter. (Die 150er gmx sind so Setztiefensensibelchen.) Wenn das Magazin ausreichend lang ist und der Halt des Geschosses im Hülsenhals gut ist, wieso sollte ich dann kürzer setzen?
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.959
Du kannst über die Setzlänge die harmonischen Schwingungen im Lauf optimieren. Und damit den Streukreis. Geht aber nur, wenn die Ladung grundsätzlich schon was taugt. Bei 6cm Streukreis braucht man noch nicht damit anfangen. Und wenn die Laudung schon gut ist, KANN das noch die letzten Milimeter bringen.

Halt ich allerdings für jagdlich übertrieben. Denn ob jetze die Ladung 11 oder 9mm bei 5 Schuß auf 100m bring ist Pille-Palle. Und bei 4 cm brauch ich andere Stellschrauben.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
63.152
Habe mir zu meiner SA damals 5 Pack Barnes 150gr gekauft und durfte dann auch feststellen,
dass ziemlich genau jede zehnte Patrone klemmt.
Habe das pragmatisch gelöst, um beim Ansitz keine böse Überraschung zu erleben.
Einfach das ganze Päckchen trocken durchrepetieren, was klemmt, kommt in die Kipplauf Bergara, die schluckt alles ;)
Präzision ist mit der 150gr Barnes wirklich sehr gut.
(.308 / 51cm LL)
Hast du mal die, die nicht passen ausgemessen, bzw sieht man denen den Unterschied an?
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.742
Was zu beweisen wäre!
In der Praxis befunden, von der Theorie bestätigt, Kupferlinge mögen etwas mehr "Anlauf".
.....frag mal nen Benchrester, oder meinen Büma (der ist Benchrester).....das jetzt alles durchzukauen wäre zu aufwendig .....oder schau mal als Gast in ein LR/FTR Forum .....dann gehts ❗
mit Grüßen +WMH Olli
 
Registriert
24 Mrz 2016
Beiträge
167
Ich habe mir jetzt Mal die S&B bestellt, nachdem die Lapua Naturalis leider nicht lieferbar war. Ich werde die genaue Bezeichnung sowie eigene Erfahrungen dazu hier ausführlich niederschreiben mit der Steel Action HM 56cm Lauf 30-06. Vielleicht hilft es ja später anderen.
 
Registriert
28 Feb 2016
Beiträge
2.742
Der hat einen ganz anderen Ansatz - der jagdlich nicht zu gebrauchen ist.
Da kannst als Jogger auch einen Taucher fragen wie man richtig atmet.
Der ist auch Jäger , Büma + Benchrester , der Ansatz ist Präzision .....ist doch gut wenn die Setztiefe für mehr Präzision sorgt 😉.....mal ausser Acht gelassen dass er auf 900m+mehr schießt !
Grüße +WMH Olli
 
Oben