Steel Action

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
19 Okt 2005
Beiträge
1.048
Gefällt mir
46
Das schaut so aus, als hätte er die falsch montierten Federn mit Gewalt auf die Montage geklemmt.
Ich denke nicht, dass diese Abscherungen am Rand, die sich dadurch ergeben haben mit richtiger Klemmung auf die Pica-Schiene Einschränkungen der Wiederholgenauigkeit oder der Präzision haben sollten.
Die Alternative dieses zugegeben unangenehmen Schönheitsfehlers wäre ja nur ein kompletter Austausch der Waffe/des Laufs/Systems.
Zugegeben als Hersteller würde ich das so anbieten.

Gerade auch weil Steel-Action seinen Erfolg bestimmt nicht unwesentlich diesem Forum verdankt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.115
Ich spreche vom Hersteller Steel Action.
Wollte die Schaffkappe kurz abnehmen aber das geht nach entfernen der Schrauben definitiv nicht ohne weiteres. Darum hab ich ne Mail an Steel Action geschrieben und die Antwort erhalten das geklebt und verschraubt wird.
Ok, dann war es ja gut, daß ich nachgefragt habe, damit das richtig gestellt wird.

Du solltest als erstes mal versuchen dem Thread zu folgen und versuchen Sachen nicht durcheinander zu werfen. ;)
Wir haben nicht von dem Originalschaft gesprochen (wobei ich die Schaftkappe bei meinem SA Schaft einfach so runter bekommen habe, nachdem die Schrauben raus waren. Viel geklebt kann da def. nicht gewesen sein).
Wir haben von dem Schaft:
http://www.egun.de/market/item.php?id=7265111
hier gesprochen.

Und da du erst jetzt geantwortet hast, habe ich vorsorglich mal den Chef der Odenwaldschäfterei kontaktiert, weil ich mir nicht vorstellen konnte, daß er so einen Sche.. macht.
Und er hat mir bestätigt, daß er def. die Schaftkappen nur schraubt und def. nicht klebt!
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
369
Gefällt mir
176
Ok, dann war es ja gut, daß ich nachgefragt habe, damit das richtig gestellt wird.

Du solltest als erstes mal versuchen dem Thread zu folgen und versuchen Sachen nicht durcheinander zu werfen. ;)
Wir haben nicht von dem Originalschaft gesprochen (wobei ich die Schaftkappe bei meinem SA Schaft einfach so runter bekommen habe, nachdem die Schrauben raus waren. Viel geklebt kann da def. nicht gewesen sein).
Wir haben von dem Schaft:
http://www.egun.de/market/item.php?id=7265111
hier gesprochen.

Und da du erst jetzt geantwortet hast, habe ich vorsorglich mal den Chef der Odenwaldschäfterei kontaktiert, weil ich mir nicht vorstellen konnte, daß er so einen Sche.. macht.
Und er hat mir bestätigt, daß er def. die Schaftkappen nur schraubt und def. nicht klebt!
Hast recht das war missverständlich an der Stelle, da es gerade um einen Zubehörschaft gieng.
 
G

Gelöschtes Mitglied 23148

Guest
Also habe gerade eben mit SA telefoniert.
Angeblich gehört das so, die Federn sind dort auch richtig. Das ausgebrochene ist angeblich nur Beschichtung, nicht reiner Stahl.

Angeblich soll Schussleistung passen und kein Fehler vorliegen. Ansonsten soll ich das Gewehr einschicken, ob sie was machen muss man erst schauen.

Bin mit der Antwort ehrlich gesagt nicht zufrieden und sehr enttäuscht. Das Problem liegt ja bei einer anderen Montage auch nicht vor.
Was würdet ihr machen?
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.393
Gefällt mir
1.378
S
Also habe gerade eben mit SA telefoniert.
Angeblich gehört das so, die Federn sind dort auch richtig. Das ausgebrochene ist angeblich nur Beschichtung, nicht reiner Stahl.

Angeblich soll Schussleistung passen und kein Fehler vorliegen. Ansonsten soll ich das Gewehr einschicken, ob sie was machen muss man erst schauen.

Bin mit der Antwort ehrlich gesagt nicht zufrieden und sehr enttäuscht. Das Problem liegt ja bei einer anderen Montage auch nicht vor.
Was würdet ihr machen?
Schicks ein mit der Montage...
 
G

Gelöschtes Mitglied 23148

Guest
Muss so sein ja.
Der Techniker hat gemeint das passt so alles.
Scheint wohl ihrer Aussage nach richtig zu sein, nur die Frage warum das keine andere Montage mit der Schiene macht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Neueste Beiträge

Oben