Steyr Mannlicher, 308 Norma Magnum

Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Hallo zusammen,

führt jemand solch eine Büchse in diesem Kaliber?
Finde die Büchse so eigentlich echt nett, dass Kaliber macht mir jedoch als nicht Wiederlader etwas Kopfzerbrechen. Norma war ja irgendwie die einzige Firma die Muntion Herstellte bevor das Kaliber von der .300er "abgelöst wurde.
Hat jedoch guter zustand und super Präzision. Finde die Munition so auf die schnelle nicht mal über Google zu Kaufen(Schweiz). Wären Hüslen noch vorhanden um die bei einem büma oder so Laden zu lassen?

Gruss
 
Registriert
26 Mai 2001
Beiträge
1.418
Hallo zusammen,

führt jemand solch eine Büchse in diesem Kaliber?
Finde die Büchse so eigentlich echt nett, dass Kaliber macht mir jedoch als nicht Wiederlader etwas Kopfzerbrechen. Norma war ja irgendwie die einzige Firma die Muntion Herstellte bevor das Kaliber von der .300er "abgelöst wurde.
Hat jedoch guter zustand und super Präzision. Finde die Munition so auf die schnelle nicht mal über Google zu Kaufen(Schweiz). Wären Hüslen noch vorhanden um die bei einem büma oder so Laden zu lassen?

Gruss

Hallo,
Norma hat dieses Kaliber noch immer im Programm
http://www.norma.cc/de/Produkte/Jagd1/308-Norma-Magnum/Norma-Oryx-180-gr/
 
A

anonym

Guest
Oh ich hab es nicht richtig gelsen, bist ja aus der Schweiz. Huelsen sind kein Problem. Vielleicht hilft dir das:

www.jww.de/r30/vc_content/bilder/firma445/Archiv2005/024_027_wiederladen_jww_06_0605.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
22 Dez 2004
Beiträge
8.205
Muss dann halt wirklich aus der Buechse passen. Unbedingt vor Kauf ausprobieren.
Hier ist sie sofort lieferbar:

http://www.arms24.com/Munition/B-uu...orma-Mag-1166g-180grs-Norma-Oryx-::26639.html

Also die im Link genannte Firma hat teilweise recht vernünftige Preise, bisweilen sogar Schnäppchen. Allerdings kommt bei den erlaubnispflichtigen Waren der hohe Versandkostenpreis dazu.
Da sieht es schnell ganz anders aus.
Wir könnten eventuell mal kurz vor einem Forumstreffen eine Sammelbestellung inszenieren. Z.B. vor Wittloge oder vor Niederweimar. Nur so als Anregung.....;-):roll:
 
Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Hallo,

danke euch mal für die Antworten. Ja das Norma die im Programm hat habe ich noch gesehen. Jedoch ist sie bei uns bei keinem Händler den ich jetzt so ab geklappert habe Verfügbar.
Ja bin aus der Schweiz, ich glaube die Zollformalitäten wären etwas mühsam bei Munitionssendungen.
Wie ist dies in Deutschland. Mit dem Kauf von Munition? Darf von Privat an Privat "weitergegeben" oder Verkauft werden? Also natürlich beide über 18 Jahre.

Aber ich werde es wohl lassen. Wir werden sehen. Oder vielleicht als Sammlung und falls ich dann mal das Wiederladen Entdecke nehme ich sie wieder hervor :eek:). Der Preis wäre echt nett.

Gruess
 
Registriert
2 Dez 2008
Beiträge
9.527
Hallo,

danke euch mal für die Antworten. Ja das Norma die im Programm hat habe ich noch gesehen. Jedoch ist sie bei uns bei keinem Händler den ich jetzt so ab geklappert habe Verfügbar.
Ja bin aus der Schweiz, ich glaube die Zollformalitäten wären etwas mühsam bei Munitionssendungen.
Wie ist dies in Deutschland. Mit dem Kauf von Munition? Darf von Privat an Privat "weitergegeben" oder Verkauft werden? Also natürlich beide über 18 Jahre.

Aber ich werde es wohl lassen. Wir werden sehen. Oder vielleicht als Sammlung und falls ich dann mal das Wiederladen Entdecke nehme ich sie wieder hervor :eek:). Der Preis wäre echt nett.

Gruess

Ein Steyr-Mannlicher in dem Kaliber ist ne Rarität.

Es wurden nicht so viele davon gemacht.

Wenn der Preis ok ist, würde ich ihn kaufen.

Zur Not einfach Hülsen kaufen, die dürften ja problemlos in die Schweiz verbringbar sein - ein Wiederlader findet sich überall...

In Deutschland muss derjenige der die Munition besitzt, als auch derjenige, der sie erwerben will eine entsprechende Erlaubnis haben.

Einfach so Munition besitzen oder erwerben, egal wie alt man ist, ist nicht...

Gruß

HWL
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Ok, ja werde mir das mit Hülsen auch mal Anschauen. Ja Wiederlader ( Gewerbliche) kenne ich 2-3.
Ich würde die Büchse mit ZF ein (Meopta) für rund 600,- Euro bekommen.

Finde ich eigentlich ein netter Preis.
Werde nochmals darüber Schlafen.

Gruss
 
Registriert
20 Aug 2002
Beiträge
6.045
Der Preis ist wirklich nett, da würde ich nicht lange überlegen. Wenn das Meopta ZF halbwegs gut ist und - was anzunehmen ist - ein Schwenkmontage drauf ist, dann kannst Du durch den Verkauf des ZFs die Waffe für Null bekommen und dann dir ein ZF Deiner Wahl draufmachen, wenn Du es denn möchtest. Munition ist sicherlich von Norma zu erhalten, ob einem die Preise allerdings "schmecken", ist eine andere Sache. Aber das Wiederladen sollte da merkliche Verbesserung im Budget hinterlassen....
 
Registriert
13 Jan 2012
Beiträge
829
50 chf kostet die Importbewilligung in Bern. Mit der sollte dir auch jeder deutsche BüMa die Munition verkaufen resp. die Exportformalitäten erledigen. So wie ich den schweizer Markt und Händler kenne würde ich den Import selber erledigen. Dabei wäre es eine sehr gute Gelegenheit für alle Waffen und ggf. gleich auch für Bekannte grössere Mengen einzukaufen... Bei den schweizer Preisen rechnet sich das auf jeden Fall!
Könnte noch Schrot und 9x19 brauchen ;)
 
Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Ja das Kaliber ging ja ziemlich unter neben der .300er und so. Man kann ja öfters lesen das die anderen wohl das bessere Marketing hatten.
Gelten beim Muntions/ und Bestandteile beim verkauf von Privat zu Privat die gleichen Auflagen wie von Gewerbe zu Privat?

In der Schweiz kann man ja ab 18 Jahre Munition Kaufen gehen, der Händler sollte jedoch beim erst Kauf eine ZSA anfordern, müssen tun sie dies glaube ich jedoch nicht.
Bei mir ging es auch schon indem ich einfach meine ID zeigen musste und meine Daten Notiert wurden.

Ja der Markt in Deutschland ist und bleibt halt viel grösser. Habe schon diverse Shops gefunden die Hülsen etc für .308 Norma Magnum Verkaufen...
Die könnte ich dann falls nötig zu einem Wiederladen bringen.
 
Registriert
13 Jan 2012
Beiträge
829
Es ist eine schlechte Idee Hülsen in die Schweiz per Post bestellen zu wollen. Zolltechnisch sind Munitionsbestandteile mit verladener Munition gleichgestellt - du brauchst für beides eine Importbewilligung. So erhälts du ggf. einen netten Brief von der Zollverwaltung. Auch ist das exportieren von Waffenteilen aus der EU raus Bewilligungen unterlegen, vermutlich auch Munitionsbestandteile. So viel zur Theorie.
 
Registriert
4 Jun 2014
Beiträge
90
Hallo riffer,

sry kam vielleicht etwas falsch rüber. Ich möchte nicht illegal etwas Kaufen/Expotieren/Importieren oder so. Meine Idee wäre mehr gewesen so etwas selbst zu Importieren mit dem nötigen Papier auch für den Export.
Also die Schweiz sieht es etwas lockerer. Wen man es klar als Jagdmunition machen kein erlassen sie einem sogar die kosten für die "Bewilligung". Und in der Freimenge von 300.- kann man Bezahlt man auch keine MWST. Und Zollabgaben gibt es keine auf Waffen und Muntion/Bestandteile. Steht etwas so auf der Zoll/Admin Seite.
Aber eben um die Exportsache müsste man sich wohl etwas mehr kümmern.

Gruess
 
Registriert
13 Jan 2012
Beiträge
829
Hi Chefkoch, wir sitzen im selben Boot. Wäre mir neu das Jagdmunition anders geregelt ist. Was du meinst ist wohl die kurzzeitige Aus- und wieder Einfuhr in verbindung mit dem EU Feuerwaffenpass, gibt da sicher eine Grauzone mit etwas Spielraum aber keine offiziele Freikarte für den Import bis 300 chf was Munition betrifft, auch wenn Munition von Zollabgaben befreit ist. Waffenteile die keine essenzielle Bestandteile sind, sind aber wie du sagst bis 300.-, soweit ich weiss, CH seitig kein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Zurzeit aktive Gäste
113
Besucher gesamt
121
Oben