Steyr Mannlicher CL2 30-06 Munitionswahl

Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Hallo die Herren,

habe mir heuer einen CL 2 in 30-06 gegönnt und habe nun folgendes Munitionsproblem:

- Eingeschossen mit RWS Doppelkern: Top Präzission. Keine Augenblickswirkung am Wild (3 Stücke mit perfektem Schuss über 50 bzw. 70m Totflucht)
- Am Wochenende Hornady SST 165gr.: Streut in einem Kreis von 8cm. (Somit auch zu vergessen)

Hat irgendjemand einen CL2 in dem Kaliber und kann mir etwas empfehlen?
Hauptanwendungsgebiet: 85% Rehwild 15% Sauen

Danke schon mal vorab.

Lg.
Max
 
Registriert
26 Feb 2011
Beiträge
212
Ich habe eine Steyr Pro Hunter in 3006. Nach längerem Rumprobieren, verschieße ich jetzt die 180er Nosler Ballistik Tip Geschosse mit IMR 4350. Der Streukreis entspricht ca. 1 MOA.
Generell kann ich sagen, dass mein Steyr mit schwereren Geschossen besser klar kommt.
Die bleifreien 143er Jaguar Classic geladen mit R902 haben aber auch nur einen Streukreis in der Größe von einer 2 Euro Münze. Die 11,7g Hornady Interbond fliegen aus meinem Steyr auch sehr gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Ich hab mir jetzt mal die Geco Plus 11g geholt.
Mal schauen wie die sich verhält.
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Gerade zurück vom Schießstand...
Die Präzision passt, mal schauen wie sich die Geco Plus am Wild macht....
IMG_20181008_201750.jpg
 
Registriert
10 Nov 2008
Beiträge
5.313
Hmmm wie die Zeiten sich ändern.

Als ich vor Jahren geschäftlich in AT unterwegs war gab es die Fusion dort früher als in DE und teilweise billiger.
 
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.984
ich schieße eine Steyr-Mannlicher mit kurzem Lauf in .308
von der Präzision kann man da das meiste reinstecken, sie schießt. Angeschossen hatte ich die Büchse auch mit einem harten Geschoß, bei mir damals TUG. Die Wirkung auf Wild war katastrophal. Es "lief" alles weg, je geringer das Wild desto schlechter die Augenblickswirkung. Habe jetzt einige Hundert Abschüsse mit Geco Target gemacht, die ja leider nicht mehr vertrieben wird, weil wohl zu viele geblickt haben, dass es die gleiche Patrone wie Geco TM ist, nur günstiger;). Ich habe noch welche gekauft, aber wenn die zur Neige gehen, werde ich wieder auf etwas "weiches" gehen. Vielleicht Remington, S&B, o.ä.
 
Registriert
10 Nov 2008
Beiträge
5.313
Oh so unterschiedlich kann das subjektive Empfinden sein bzw sich .308 und die OughtSix unterscheiden...

In .30-06 ist die Target so weich wie kaum was anderes.
Auf Rehwild wirkt diese wie SprengBrand.

Aus Sauen ab 25 kg oft kein Ausschuß.
Nienieniemals....

Ich kenne aber mehrere zufriedenen 8x57 und .308 User.

Eventuell liegt es an den "mehr an Meter/Sek" keine Ahnung....
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Nachdem ich nicht so einer sein will der ein Thema anfängt ohne dann ein Ergebnis zu verkünden berichte ich jetzt mal.

Habe meinen CL2 in .30-06 auf die Geco Plus eingeschossen und konnte dieses Wochenende 2 Stücke damit erlegen.

3er Bock 14kg
Lungeschuss ca. 80m
3x geschwankt und umgefallen
IMG_20181019_171844.jpg
IMG_20181019_171911.jpg


Bockkitz 7kg
Lungenschuss 150m
Todflucht 10m
IMG_20181020_081809.jpg

Hab leider beim Aufbrechen keine Fotos gemacht.
Ausschuss ist ca 5-8cm groß und Schweiss war reichlich vorhanden.
Hämatome waren nur auf der Einschusseite vorhanden und da vernachlässigbar.
 
Registriert
19 Jun 2018
Beiträge
358
Hallo zusammen,

Ich habe die CL2SX in .308 bestellt.

Nun werde ich, aller Voraussicht nach, in den Staatswald in BaWü gehen. Dort ist wohl, so wie ich gelesen habe, Bleifrei angesagt.

Mir wurde vom BüMa gesagt, dass die CL2SX eher mit schwereren Geschossen, etwa 11g, klar kommt.

Für mich stellt sich nun die Frage was ich da nehmen und vom BüMa einschießen lassen soll.

Reh und Schwarzwild wird zu 95% bejagt werden.

Habt ihr Erfahrung mit Bleifrei?

Gruss Florian
 
Registriert
17 Dez 2013
Beiträge
543
Hallo zusammen,

Ich habe die CL2SX in .308 bestellt.

Nun werde ich, aller Voraussicht nach, in den Staatswald in BaWü gehen. Dort ist wohl, so wie ich gelesen habe, Bleifrei angesagt.

Mir wurde vom BüMa gesagt, dass die CL2SX eher mit schwereren Geschossen, etwa 11g, klar kommt.

Für mich stellt sich nun die Frage was ich da nehmen und vom BüMa einschießen lassen soll.

Reh und Schwarzwild wird zu 95% bejagt werden.

Habt ihr Erfahrung mit Bleifrei?

Gruss Florian

Hallo,

das passt irgendwie nicht ganz zu dem Faden hier würd ich sagen!

Lg
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
122
Zurzeit aktive Gäste
450
Besucher gesamt
572
Oben