Subaru Solterra

Anzeige
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.901
Subaru hat ein neues Modell für nächstes Jahr geplant, den Solterra:

Noch wird der Welt nicht so viel verraten, aber der Mutterkonzern hat schon ein wenig die Hosen runtergelassen.
Der Solterra, ein reines E-Auto, steht auf einer Plattform des Mutterkonzerns Toyota.
Was man sich ein wenig aus der Fachpresse ziehen kann sind da einige Ankündigungen dazu bereits gemacht, die zumindest bemerkenswert sind.
Drive-by-wire beispielsweise. Und eine Batterie, die nach 10 Jahren Nutzung noch 90 % der ursprünglichen Kapazität halten soll. Da Toyota auf dem Gebiet unbestritten früh eingestiegen ist kann man es ihnen wohl zutrauen.
Die Plattform hat einen weniger wohlklingenden Namen, das Kürzel bZ4X.




*Anmerkung des Threadstarters:
Fürs weltanschauliche Geschwurbel wider die E-Autos hätten wir übrigens schon mehr als nur einen anderen Thread.
 
Registriert
17 Jun 2013
Beiträge
1.468
Worauf ich mich freuen würde wäre, wenn genügend Bodenfreiheit und Unterbodenschutz vorhanden wäre.
Ich weiß nicht warum, aber die eAutos die ich bisher gefahren bin, hatten zum Teil so eine Art Stoff in den Radkästen. Das wäre nichts für den Wald.

Noch warte ich auf das elektrische Arbeitstier 😉
Wenn ich mir anschaue, wie unglaublich viel Staub im Sommer in meinem Pickup landet, dann hätte ich bei der ganzen Technik in den eAutos so meine Bedenken. Hoffe, da kommt in 150.000 km auch eine elektrische Variante, die nach Arbeit und nicht nach StarTreck ausschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.901
Man darf wohl hoffen, dass Subaru sich ein Stück weit treu bleibt.
Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass es an Bodenfreiheit mangeln wird.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.901
Schaut man sich die Seiten der beiden Geschwister auf der Fahrzeug-Plattform an, dann erkennt man, dass beim Subaru ein "konventionelles" Lenkrad scheinbar vorgesehen ist.

Beim Geschwister-Modell mit Toyota-Schriftzug wird (noch) mit einem Bild eines neuen "Lenkrads" geworben:

Kleingedruckt aber dann der Hinweis, dass das Serienmodell ggf. davon abweichen könnte.

Stell ich mir jetzt nicht so einfach vor die futuristische Variante durch die Zulassung zu bringen. :unsure:
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
13.795
Worauf ich mich freuen würde wäre, wenn genügend Bodenfreiheit und Unterbodenschutz vorhanden wäre.
Ich weiß nicht warum, aber die eAutos die ich bisher gefahren bin, hatten zum Teil so eine Art Stoff in den Radkästen. Das wäre nichts für den Wald.

Noch warte ich auf das elektrische Arbeitstier 😉
Wenn ich mir anschaue, wie unglaublich viel Staub im Sommer in meinem Pickup landet, dann hätte ich bei der ganzen Technik in den eAutos so meine Bedenken. Hoffe, da kommt in 150.000 km auch eine elektrische Variante, die nach Arbeit und nicht nach StarTreck ausschaut.


So siehts aus, ich hatt mir in der Hinsicht Hoffnungen gemacht bezüglich der E-autos von der Post, die sind hoch genug und haben Pritsche oder Aufbau. Leider ist der Firma die Luft ausgegangen und sie haben das Konzept verkauft. Vielleicht macht der neue "Investor" etwas draus.


CdB
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.901
Ich warte da lieber auf den Solterra. So ein Postauto wäre nur ein Zweitwagen (für mich).
Der Subaru könnte grade so hinkommen dass er für mich als einziges Fahrzeug ausreicht.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.984
So siehts aus, ich hatt mir in der Hinsicht Hoffnungen gemacht bezüglich der E-autos von der Post, die sind hoch genug und haben Pritsche oder Aufbau. Leider ist der Firma die Luft ausgegangen und sie haben das Konzept verkauft. Vielleicht macht der neue "Investor" etwas draus.


CdB
So was?
 
Registriert
14 Apr 2018
Beiträge
730
*Anmerkung des Threadstarters:
Fürs weltanschauliche Geschwurbel wider die E-Autos hätten wir übrigens schon mehr als nur einen anderen Thread.
Wie meinst Du das? Ich verstehe es nicht, danke für Aufklärung, und egal wie die Antwort ausfällt, ich werde kein Fass (E-Bashing oder ähnliches) aufmachen.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
13.795
So was?


Ich meinte den Steetscooter -> https://de.wikipedia.org/wiki/Streetscooter
Der dürfte auch etwas mehr Radstand haben für den Fahrkomfort und nicht solch hohen Schwerpunkt, für die Fahrsicherheit.

Mein Auto muß Gelände (wenn auch nur Tiefland) und lange Strecke können, sonst taugt es mir nicht.


CdB
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.901
Wie meinst Du das? Ich verstehe es nicht, danke für Aufklärung, und egal wie die Antwort ausfällt, ich werde kein Fass (E-Bashing oder ähnliches) aufmachen.
Es ging mir mit der Anmerkung darum, dass man über ein kommendes neues Auto-Modell auch mal ohne das Ablehungs-Geschwurbel reden kann. Oder könnte.
Wer aus weltanschaulichen Gründen nicht will, der soll sich halt einen Alu-Hut aufsetzen und einen Benziner in einem anderen Thread besprechen.

Leider sind wir hier in dem Forum so "tolerant", dass man die schon zigfach gebrachten Hass-Tiraden erwarten muss.


Der Post-Streetscooter ist für mich auch kein Vergleich zum angekündigten Subaru. Ich würde ja auch den Forester nicht mit einer Piaggo Ape vergleichen.
 
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
2.296
Dafür ist das Design der Karosserie für erwachsene Menschen eine Zumutung.
Über Design oder Aussehen lässt sich trefflich streiten.
Es ist allerdings so, dass bei E-Autos die Aerodynamik eine weitaus größere Rolle spielt als bei Verbrennern. Von daher sind viele der modernen Vehikel ziemlich gewöhnungsbedürftig und/oder unpraktisch. Letzteres insbesondere auf den hinteren Sitzen.

wipi
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
11.371
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
28
Zurzeit aktive Gäste
125
Besucher gesamt
153
Oben