Suche gewerblichen Wiederlader!

Registriert
14 Apr 2014
Beiträge
3
Hallo Community,

ich suche einen gewerblichen Wiederlader, der mir für unseren Schützenverein Büchsenmunition wiederlädt.
Mein bisheriger Wiederlader ist in Rente gegangen und deshalb die Suche hierüber, da das Netz hierzu wenig bis gar nicht Aufschluss über mögliche Aspiranten gibt.

Könnt ihr mir einen gewerblichen Wiederlader empfehlen bzw. nennen, von dem ich mir mal ein Angebot geben lassen kann?

Eckdaten der zu wiederladenen Munition:
Kaliber: .308 Win
Geschoss: 165 Grain H&N RKHS (oder etwas vergleichbares)
Anforderung: max. 1200 Joule (gesetzliche Vorgabe)
Hülsen werden angeliefert (pro Jahr immer so ca. 500 Schuss)
 

WP

Registriert
14 Okt 2010
Beiträge
634
...nur nennen, da ich alles selber klöpple......
Geh auf die Händlersuche bei H&N und schau auf die Karte nördlich von Regensburg; dort findest Du "UF", der auch gewerblicher Wiederlader ist......mal fragen kost ja nix
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.666
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Dez 2010
Beiträge
1.864
Munitionsmanufaktur Klaus, Sitz bei oder in Erding. Aber keinen Ahnung, ob der angelieferte Hülsen akzeptiert.

Aber was mich mehr wundert: Ihr habt keinen einzigen WL im Verein?
Der Bernhard nimmt keine gebrauchten Hülsen mehr an. Nur noch Neuhülsen.
Er war mal mein Jagdherr und hat mich zum Wiederladen gebracht.
Eine der Koryphäen in Sachen 8,5x63 (R).
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
11.436
Ja, er scheint wirklich kompetent zu sein. Hatte genau wegen der 8,5*63 schon Kontakt zu ihm. Wurde dann zwar nix aus dem Projekt meinerseits, aber seine Tipps waren Gold wert.
 
Registriert
14 Apr 2014
Beiträge
3
bei 500 Schuss p.a. wird das wohl ein Traditionsschützenverein sein, wo es nur ums Vogelschießen einmal pro Jahr o. ä. geht und nicht um ernsthaftes Sportschießen. Daher auch die 1200 Joule.

Bei uns im Sauerland erledigt man das mit FLGs Kaliber 16, sog. Königspatronen:https://www.rb-shooting.com/de/koni...efferkoenigspatrone-horrido-kaliber-1670.html
Ja, es geht um das traditionelle Vogelschiessen im Schützenverein.

Aktuell schießen wir die Insignien mit KK.
Anschließend wird der Vogel mürbe gemacht mit Büchse (.308Win).
Final setzen wir auch die Königspatrone cal.16 ein, um den Vogel aus dem Kasten zu holen.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
11.436
Da schreit das eher auch nach Sammeier Reduzierhülsen.

Ich denke deine 1200J kommen aus der Standzulassung. Habt ihr ein mal überlegt, Teil 2 mit einem UHR in .357Mag zu machen? Egal wie Stilecht oder nicht . . . Da wären 1200J einhaltbar.
 
Registriert
23 Feb 2019
Beiträge
304
Hatte schon an BW-Übungsmunition "blau" für die Kurzbahn gedacht - aber ob man damit den Vogel "mürbe" kriegt? Wohl nicht...
 
Registriert
16 Mai 2001
Beiträge
7.666
Bei uns wird Teil 1-3 mit den Königspatronen Kaliber 16 erledigt. Ist das Intermezzo mit der .308 wirklich so nötig?
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
49
Zurzeit aktive Gäste
146
Besucher gesamt
195
Oben