[Bayern] SUCHE Jagdmöglichkeit um Rosenheim

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 26304
  • Beginndatum
Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 26304

Guest
#78
Ja, gib dir bloß nicht zu viel Mühe.
Bin Dir hier eigenltich nix schuldig oder ? Zudem werde ich und kann ja noch gar keine Revierdaten hier preisgeben denn ich bin weder Pächter noch würde ich dies jemals machen !

Einfach mal freuen für einen anderen, aber das fällt ja manchen in unseren Kreisen sehr schwer ;)
 
Mitglied seit
14 Apr 2006
Beiträge
12.331
Gefällt mir
1.380
#79
Sorry aber du hast hier nur negativ geschrieben und alles madig gemacht, dann noch von Anstand zu quatschen ist ein wenig dreist !
Sich dann noch zu verpissen rundet das Bild ab. Es hat oftmals doch seine Gründe warum es bei manchen Leuten so lange dauert bis die etwas finden. Der Tröd hier hat mich in dieser Meinung wieder mal komplett bestätigt.
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
2.488
Gefällt mir
3.741
#80
Dann zu gehen, wenn man sein persönliches Ziel erreicht hat, ist natürlich nicht die feine Art. :rolleyes::censored:

Zum Glück gibt es auch Foristen hier die anderen helfen mit Rat und Tat. Andernfalls wäre die Idee eines Forums kaum umsetzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
5.039
Gefällt mir
2.067
#81
Sich dann noch zu verpissen rundet das Bild ab. Es hat oftmals doch seine Gründe warum es bei manchen Leuten so lange dauert bis die etwas finden. Der Tröd hier hat mich in dieser Meinung wieder mal komplett bestätigt.
Ich kenne auch einen der hat schon 5 mal das Revier gewechselt und immer waren die anderen schuld.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
819
Gefällt mir
1.735
#82
Bin Dir hier eigenltich nix schuldig oder ?
Jeder legt Anstandsregeln anders aus.

Zudem werde ich und kann ja noch gar keine Revierdaten hier preisgeben denn ich bin weder Pächter noch würde ich dies jemals machen !

Einfach mal freuen für einen anderen, aber das fällt ja manchen in unseren Kreisen sehr schwer ;)
Revierdaten wären mir auch egal. Aber ob beim Staat oder privat, Wald oder Wiese oder über der Baumgrenze, wann der erste Ansitz (oder anderes) geplant ist wäre durchaus interessant, ohne daß du Staatsgeheimnisse ausplaudern müsstest.

Aber egal. Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß, solange du dort jagen kannst. Und das meine ich ganz genau so, wie ich es formuliert habe.
 
Mitglied seit
20 Nov 2012
Beiträge
3.225
Gefällt mir
2.362
#83
Ich habe den Thread als Aussenstehender beobachtet: da kam Einer und hat eine ganz banale Frage gestellt. Völlig höflich, völlig normal!
Er sollte sich dann daraufhin ihm Unbekannten gegenüber entblößen und musste sich völlig unberechtigt irgendeinen Scheiß anhören und sich rechtfertigen.

Ein Bekannter von mir hat in einem anderen Forum einen Versuchsballon ähnlicher Art steigen lassen.
Nun, was soll ich sagen? Völlig gleiches Ergebnis, saudumme Anmache von Leuten, die zu der Anfrage absolut nichts zu bieten haben!

Während Corona haben wir Abstand gelernt. Vielleicht versuchen man es ja zukünftig auch mit dem Anstand ?!
 
Mitglied seit
20 Aug 2015
Beiträge
6
Gefällt mir
1
#84
So sind die Probleme verschieden: Bei uns ( Rheinebene ) sucht ein Revierinhaber einen Begeher auf Sau satt , gut Rehe, Raubwild, er findet niemand, der Begehungsschein von 600,00 Euro ist denen zu viel Geld.
Welcher genaue Bereich ist denn für dich die Rheinebene? Bei uns im Sauerland ist man froh wenn man einen Begehungsschein im Niederwildrevier unter 2000€ bekommt...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben