Suche Warme Überhose für die Drückjagd

Anzeige
Mitglied seit
10 Mrz 2003
Beiträge
3.705
Gefällt mir
228
#31
Servus zusammen,

besten Dank für die zahlreichen, schnellen und auch informativen Rückmeldungen!
Hier ist einiges von zu gebrauchen!

Kurz zu meiner Ausgangsfrage/Suche:
Ich war letztes Jahr auf einer DJ Mitte Dezember, Temperaturen um die -10Grad, starker Ostwind, das Treiben ging 3h. Trotz langer Unterbux und gefütterter Barents pro Winterhose wurde es irgendwann ziemlich zapfig. Da hätte ich mir eben ne warme Überhose gewünscht.
..........
Und auch klar, wenns dann wirklich zur Nachsuche gehen sollte, kommt das Ding runter.......
Allerdings wars nach der Jagd am Streckenplatz ähnlich kalt wie auf dem Stand, und auch da hätte ich mir noch die warme Überhose....
Da hätte die "mollig warme Ansitz-Überhose" von La Chasse (Oefele ,(99.90€) *sicher* geholfen. Bei DER Kälte braucht's ja auch nicht so schick zu sein. 😃
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.113
Gefällt mir
5.800
#32
Servus zusammen,

besten Dank für die zahlreichen, schnellen und auch informativen Rückmeldungen!
Hier ist einiges von zu gebrauchen!

Kurz zu meiner Ausgangsfrage/Suche:
Ich war letztes Jahr auf einer DJ Mitte Dezember, Temperaturen um die -10Grad, starker Ostwind, das Treiben ging 3h. Trotz langer Unterbux und gefütterter Barents pro Winterhose wurde es irgendwann ziemlich zapfig. Da hätte ich mir eben ne warme Überhose gewünscht.
Klar, das mit der Decke ist sicher ein guter Gedanke. Ist halt dann im stehen so ne Sache.
Und auch klar, wenns dann wirklich zur Nachsuche gehen sollte, kommt das Ding runter. Das hätte ich vielleicht dazu sagen sollen.
Allerdings wars nach der Jagd am Streckenplatz ähnlich kalt wie auf dem Stand, und auch da hätte ich mir noch die warme Überhose gewünscht. Wenns dann anschl. zum Schüsseltreiben in die Hütte oder Lokalität in der Nähe geht, und man die Hose dann leicht und schnell runter bekommt, wäre es halt sehr komfortabel. Daher der Gedanke oder vielleicht auch Wunsch..

Aber die günstigen Möglichkeiten aus der BW-Ecke wären sicher mal einen Versuch wert, vor der Investition in Carinthia o. ä.
Bei den Temperaturen erstmal eine richtige Winterhose benutzen, seit letztem Jahr bei mir eine Jagdhund aus dickem Loden mit Baumwolle abgefüttert.
Wenn es dann trotzdem novh kalt werden sollte eine wirklich dünne Überhose. Die gesteppten Bundeswehrhosen kann man drüber ziehen, nur groß genug kaufen.
Leicht, warm, robust, billig.

https://www.abw-ausstattung.com/epages/80419591.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/80419591/Products/10015
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.148
Gefällt mir
423
#33
Die BW Moleskin mit Futter ist soweit OK. Die reinen Futter-Hosen taugen nichts für drüber. Da pfeift der Wind total durch. Warme Überhosen sind für mich Browning und Rusky - wenn es nicht sooo viel kosten darf. Da die Angebote abwarten. Beide bekommt man oft sehr viel günstiger. Auf DJ nehme ich aber immer eine Funktionsunterhose und drüber eine Lederhose Hotz / Kevlar. Da sind ja oft nur 3 - 4 Stunden am Stück. Sehr viel wichtiger sind die Thermostiefel dazu. Die kälte kommt viel mehr durch den Boden
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.113
Gefällt mir
5.800
#34
Hast du schon mal vier Stunden mit deiner Lederhose bei Minus 10 Grad herumgestanden?
Ich glaube nicht.
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
2.148
Gefällt mir
423
#35
War die Forderung -10 Grad ? Ne aber ca -5 - -7 haben wir schon oft gehabt. Wechselt eben. Sorry hatte das mit den -10Grad überlesen....
Das Meiste machen bei mir die Stiefel. Sind die warm klappt es auch mit dem Rest gut. Winddicht ist meist das Stichwort.
Bei Extrem ziehe ich Rusky an - fertig.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.113
Gefällt mir
5.800
#36
Rusky gibts nicht mehr.
Außerdem schwer und voluminös, beim Transport eher nachteilig.
Selbstverständlich nutzt keine noch so warme Hose ohne passendes Schuhwerk.
 
Mitglied seit
8 Okt 2014
Beiträge
235
Gefällt mir
240
#40
Kauf dir ne stihl schnittschutzhose, warm strapazierfähig und kann bei der steuer als Arbeittskleidung abgesetzt werden.ä
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.504
Gefällt mir
983
#42
Ich nicht. Aber für mich ist das eine warme Hose, die die Eierlegendewollmilchsau sein soll. Ob das klappt? Allein vom Schnitt her?

Wir sehen ja in diesem Thread wieder wie unterschiedlich das Wärmeempfinden des Einzelnen ist. Daher gibt es nicht „die“ Lösung, sondern jeder muss für sich entscheiden.

Mir ist es egal ob Drückjagd oder Ansitz, wenn es kalt wird lass ich auf die Reichenstein nichts kommen!
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.113
Gefällt mir
5.800
#43
Die Värmland haben sie ins Programm genommen als sie meine raus genommen haben.
Das war die Forest Padded Trouser. Eine echte Überhose, aus g1000 Silent, eine leichte Wattierung, durchgehende Reißverschlüsse, seitlich Durchgriffe, verstellbarer Bund, verstellbarer Beinabschlüsse. Warum die jemals aus dem Programm genommen wurde ist mir rätselhaft, der Vorgänger davon, die Padded Räven wurde ewig produziert.
Die Värmland wäre nie bei mir eingezogen, da gibts besseres, günstiger.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben