Suche Wörterbuch Jägersprache Deutsch - Französisch

Registriert
2 Apr 2001
Beiträge
6.656
Das Problem ist nur, dass es das, was wir als "Jägersprache" bezeichnen, in anderen - nichtdeutschen - Sprachräumen in der uns geläufigen Form gar nicht gibt.

Auf Engl. z.B. haben alle Tiere einfach nur "Augen" und keine "Seher" oder "Lichter". Was ganz nüchtern beweist, dass man eine Jägersprache, die über die fachsprachliche Funktion hinausgeht, tatsächlich nicht braucht. Die dt. Jägersprache enthält aber viele Elemente, die nicht der einfachen Kommunikation unter Fachleuten dienen, sondern bewusst einen Code darstellen, der Außenstehenden nicht verständlich sein soll - der höfischen Jagd vergangener Zeiten sei's geschuldet.

Ernest Hemingway u.a. haben ja eindrucksvoll bewiesen, dass man es auch völlig ohne "Jägersprache" mit Jagdgeschichten zum Nobelpreis bringen kann.

Der Franzose wird also ebenso wie der Brite oder Italiener die "Brunftkugeln" in seiner Sprache einfach mit der Entsprechung von "Hoden" bezeichnen und sicher wundern, was die deutschen Jägersmannen für einen Eiertanz um die Worthülse aufführen.

HG

Kima
(mit Uni-Diplom in Angewandter Sprach- und Kulturwissenschaft)
Zumindest im Französischen

gibt es eine Jägersprache, deren Worte Nichtjägern eher unbekannt sind und

Ernest Hemingway hat sehr wenige Jagd- oder Angelgeschichten geschrieben und für diese nicht den Literaturnobelpreis erhalten.

Mbogo
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
4.448
Der Franzose wird also ebenso wie der Brite oder Italiener die "Brunftkugeln" in seiner Sprache einfach mit der Entsprechung von "Hoden" bezeichnen und sicher wundern, was die deutschen Jägersmannen für einen Eiertanz um die Worthülse aufführen.

Kaum noch ein französischer Jäger beherrscht seine traditionelle Jägersprache. Es wird auch wenig Wert darauf gelegt bei der Ausbildung. Trotzdem werden in der alltäglichen Sprache Ausdrücke verwendet die aus der Jägersprache, insbesondere der der Parforcejagd, stammen. Zum Beispiel "prendre les devants", "avoir du mordant", "être aux abois", "être d'attaque",...

Was die Brunftkugeln betrifft : Les daintiers beim Hirsch, les suites beim Keiler.
 
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
1.122
Tja, als mein Sohn in der Schule die zweite Fremdsprache wählen sollte - und "natürlich" Latein nehmen wollte - weil die ganzen "Guten" Schüler - Söhne von entspr. Akademikern dies wählten - empfahl ich ihm Französisch als romanische Sprache. Bis vor ca. 50 Jhren wurde in gebildeten südhessischen Familien Französisch gesprochen..
Und bei Latein muß man büffeln. Wenn man in einer lebendigen Fremdsprache schlecht ist, reicht ein Ferienaufenthalt im Land in einer Famiie....
Außerdem ist es eine schöne, melodische Sprache...
Da er weiterhin Latein wählen wollte, versprach ich im für jede EINS satte100 DM, für jede ZWEI stolze 50, dazu ein halbes Mountainbike...
Da nahm er Französisch, aber die Tränen flossen.... Und meine Frau meckerte mich aus "Was ist das denn für Pädagogik!!!".
Ich "So ist das Leben, wer schafft wird belohnt" Außerdem ist es ökonomisch, da weit billiger als Nachhilfe.
Als der Filius dann viel Jahre später in Konkurrenz zu französischen Kollegen stand, war er sehr im Vorteil weil er stillschweigend am Mittagstisch die Pläne der "Konkurrenz" erfuhr - die dachten, ein Deutscher kann kein Französisch...
 
Registriert
10 Feb 2015
Beiträge
126
Voila:
 

Anhänge

  • 1F5F73F7-F0A8-4475-8657-FA84BEF16BFC.jpeg
    1F5F73F7-F0A8-4475-8657-FA84BEF16BFC.jpeg
    2,4 MB · Aufrufe: 15
  • 9AA3DB62-8F86-48C7-9F50-2259F66B5418.jpeg
    9AA3DB62-8F86-48C7-9F50-2259F66B5418.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 15
  • 6AD53D01-0DD2-4B90-BA80-7AF4BBEA0831.jpeg
    6AD53D01-0DD2-4B90-BA80-7AF4BBEA0831.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 10
  • DB37E867-E5F7-4E77-8ADB-A7334E97FC33.jpeg
    DB37E867-E5F7-4E77-8ADB-A7334E97FC33.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 7
  • E0BECA77-C91B-4194-9C81-493740A46022.jpeg
    E0BECA77-C91B-4194-9C81-493740A46022.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 13
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
1.122
Raum Darmstadt, hat mir eine Kollegin berichtet, in ihrem Elternhaus (keine Hugenotten) wurde französisch im Salon gesprochen...
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.329
Raum Darmstadt, hat mir eine Kollegin berichtet, in ihrem Elternhaus (keine Hugenotten) wurde französisch im Salon gesprochen...
OK, also zwei bis drei gesellschaftliche Klassen oberhalb meiner Herkunft. Bei uns spielte sich alles in der Küche ab. Und statt Französisch wurde perfektes Hessisch gesprochen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
69.147
Vor 50 Jahren.... Also Anfang der70er, vielleicht Anfang der 1870er....also vor 150 Jahren.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
164
Zurzeit aktive Gäste
552
Besucher gesamt
716
Oben