Süddeutsche - man glaubt es kaum!

Anzeige
Mitglied seit
18 Mrz 2018
Beiträge
152
Gefällt mir
22
#5
Weidmanns-Idiotie aufbereitet auf zwei Seiten, dass es auch der letzte Großstadt**** kapiert:lol:.
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
629
Gefällt mir
221
#7
Lieber ehrlich und authentisch als krampfhaft forstideologisch "korrekt" nachgeplappert.
 
Mitglied seit
9 Aug 2016
Beiträge
1.021
Gefällt mir
222
#8
Eben. Was spricht dagegen, die waidmännischen Begriffe in einem Nebensatz zu erklären? Der Artikel ist nicht schlecht. zumindest hat er einen neutralen bis jägerfreundlichen Grundton.

Das scheint aber gerade im Trend zu liegen. Im Focus war heute auch so ein Artikel: https://www.focus.de/regional/brandenburg/zehdenick-mit-dem-jaeger-auf-dem-hochsitz_id_8888065.html

Nur, dass der Focus Artikel viel konfuser geschrieben ist, als der in der Süddeutschen... :lol:

Sind aber beides gute Anfänge. Jedenfalls viel besser als die üblichen Peta Propaganda-Artikel.
 
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
245
Gefällt mir
152
#9
Ich habe auch schon schlimmeres gelesen! Hier versucht ein jagdlich vermutlich eher laienhafter Autor einer jagdfernen Leserschaft den Aufgang der Bockjagd und ein wenig "warum und wieso" mitzugeben.

Beachtet man den Leitsatz, dass der "Köder dem Fisch schmecken muss und nicht dem Angler", ist das sicherlich schon mal recht gut gelungen.

Gibt sicher noch keinen DJV Kulturpreis dafür, aber es ist doch wahrnehmbar, dass insgesamt, über Themen wie gesunde und authentische Ernährung, City-Selbstversorger mit Bienenkörben auf dem Balkon und Hühnern im Schrebergarten und sicher auch einem wachsenden Jagdinteresse der weiblichen Bevölkerung die Jagd wieder etwas aus der hinterwäldereischen "Alte Männer"-Ecke heraus kommt.

Und wenn solche Artikel in einem eher linksliberalen Medium eine bisher unbeleckte Leserschaft für das Thema Jagd, Wildnutzung und Hege interessieren, sogar einige jagdliche Begriffe einstreuen, dann ist das schon mal ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.:thumbup:
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
1.537
Gefällt mir
90
#11
Wenn der Artikel in einer Jagdzeitung gestanden wäre, ok, aber so für "Erna & Franz" als Frühstückslektüre finde ich den Artikel sogar gut.
 
Mitglied seit
13 Sep 2012
Beiträge
4.413
Gefällt mir
8
#12
Also : nur um mir Müll der Heutigen Sensationsjournalie; deren Glaubwürdigkeit eh schon Unterirdisch ist; anschauen zu können werde ich mir meinen Rechner den ich auch Beruflich nutze nicht mit Spam vollmüllen lassen.

Jeder der mich auffpordert Ad-Blocker zu deaktevieren damit er mich mit Werbemüll zukleistert und meine Netz-Gewohmheiten ausspioniert wird auf meine gegenwart Verzichten müssen.

Entweder geht es Medienkonzerne um Inhalte oder ums banale schnöde Mamon einstreichen.. letzteres ist für mich kein Garant für Vertrauenswürdigen Informationsgehalt.


Ergo : ich kann auf die Seiten der " Süddeutschen.." nicht zugreifen;
besser ist das.


TM
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
629
Gefällt mir
221
#13
Also : nur um mir Müll der Heutigen Sensationsjournalie; deren Glaubwürdigkeit eh schon Unterirdisch ist; anschauen zu können werde ich mir meinen Rechner den ich auch Beruflich nutze nicht mit Spam vollmüllen lassen.

Jeder der mich auffpordert Ad-Blocker zu deaktevieren damit er mich mit Werbemüll zukleistert und meine Netz-Gewohmheiten ausspioniert wird auf meine gegenwart Verzichten müssen.

Entweder geht es Medienkonzerne um Inhalte oder ums banale schnöde Mamon einstreichen.. letzteres ist für mich kein Garant für Vertrauenswürdigen Informationsgehalt.

Ergo : ich kann auf die Seiten der " Süddeutschen.." nicht zugreifen;
besser ist das.

TM
Nimm den TOR-Browser, bei dem funktioniert der Link, Du bist damit so gut wie möglich anonym und die verorten Dich irgendwo in Süd-Polynesien oder so ...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.802
Gefällt mir
694
#14
Jeder der mich auffpordert Ad-Blocker zu deaktevieren damit er mich mit Werbemüll zukleistert und meine Netz-Gewohmheiten ausspioniert wird auf meine gegenwart Verzichten müssen.
Ganz einfach, du kannst auch bezahlen dafür.
Zeitungsleser sind gewohnt Zeitungen zu KAUFEN. Aber für dich muss es ja kostenlos sein.

Das was mir da zum Thema Landwirt auf der Zunge liegt, schreibe ich jetzt nicht.
 
Mitglied seit
17 Nov 2009
Beiträge
138
Gefällt mir
12
#15
Eigentlich kein so schlechter Artikel. Nur zum Ende fällt er etwas ab, als es um den Hasen geht, Stichwort Schonzeit und als bei den weiblichen Stücken von Weibchen und Mutter geschrieben wird.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben