Suhlengold

Anzeige
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.335
Gefällt mir
1.090
#1
Hi zusammen,

angeregt durch den Artikel in unserer Zeitschrift habe ich mich mal dazu durchgerungen das Genannte Mittel auszuprobieren. Nach vielen Versuchen mit allen möglichen Lockmitteln, vorwiegend in meiner jagdlichen Anfangszeit, war ich der Meinung: Die Mittel helfen. Und zwar dem Hersteller und den Verkäufern uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Nun hab ich es doch nochmals probiert. Das Ausbringen des Mittels ist sehr viel einfacher und sauberer als mit normalem Holzteer. Das Mittel ist sehr viel dünnflüssiger als normaler Teer und wird auch bei niedrigen Temperaturen nicht zähflüssig.
Um die Wirksamkeit einigermaßen neutral zu bewerten, habe ich eine Stelle gesucht wo bisher kein Holzteer ausgebracht wurde. Zeitgleich habe ich eine Wildkamera dort installiert.
Vorweg, ich habe mehrere Cam`s in der Nähe von Malbäumen, aber noch nie habe ich SW so intensiv "malen" gesehen. :)



Die "Kleinen" im Hintergrund müssen noch angelernt werden.... :D







Sehr interessant war die schnelle Wirkung. Bereits in der zweiten Nacht entstanden die Fotos. Also ich bin überrascht und hätte das so nicht für möglich gehalten.
Und nein, ich arbeite nicht für den Hersteller. Aber ich freue mich wenn ich auch mal was aus der Praxis weiterempfehlen kann.
 
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
337
Gefällt mir
1
#2
Hallo

empfele weiter, kostet wieviel, wo, richt nach was? Muß man anrühren?

Fragen über Fragen :what:
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.335
Gefällt mir
1.090
#5
Da die kleinen Schweinchen sehr lernfähig sind, haben sie nun auch gefallen an dem neuen "Stöffchen" gefunden...... :biggrin:



Weiterhin sehr guter Betrieb am neuen Malbaum. :)

 
Mitglied seit
12 Feb 2011
Beiträge
983
Gefällt mir
446
#6
Nach dem positiven Bericht hier habe ich mich auch in Unkosten gestürzt und eine Flasche des schwarzen, flüssigen Goldes erworben.
Allerdings habe ich mir überlegt zwei Bäume nebeneinander einzustreichen. Einmal mit dem ganz ordinären Teer von der Genossenschaft, den 5Kg Kanister zu 15,- EUR und einmal mit dem Suhlengold. Beim anspritzen des Suhlengoldes kam es mir schon ein wenig so vor als wenn quasi das bare Geld am Baum runterläuft...bei dem Preis. So ein drittel der Flasche habe ich schon dafür gebraucht.
Jetzt bin ich ja mal gespannt welcher Baum zuerst angenommen wird. :roll:
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.335
Gefällt mir
1.090
#8
Das Zeug ist sehr ergiebig. Sehr sparsam anwenden! Durch die sehr flüssige Form läßt es sich sehr gut ausbringen. NIcht zu viel !!! ;)
Viel hilft nicht immer viel..... :biggrin:
 
Mitglied seit
9 Okt 2001
Beiträge
690
Gefällt mir
32
#10
Eisenhut hat gesagt.:
Nach dem positiven Bericht hier habe ich mich auch in Unkosten gestürzt und eine Flasche des schwarzen, flüssigen Goldes erworben.
Allerdings habe ich mir überlegt zwei Bäume nebeneinander einzustreichen. Einmal mit dem ganz ordinären Teer von der Genossenschaft, den 5Kg Kanister zu 15,- EUR und einmal mit dem Suhlengold. Beim anspritzen des Suhlengoldes kam es mir schon ein wenig so vor als wenn quasi das bare Geld am Baum runterläuft...bei dem Preis. So ein drittel der Flasche habe ich schon dafür gebraucht.
Jetzt bin ich ja mal gespannt welcher Baum zuerst angenommen wird. :roll:
Schau mal in den Beipackzettel. 50 ml reichen aus, dafür soll ja auch die Skala an der Flasche dienen :)

Sieht man auch im Video!

http://www.youtube.com/watch?v=lAqdmauM5rM
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.335
Gefällt mir
1.090
#12
Nachschub von der Schweinebande ! Hier kann man wohl von einer ausgewachsenen "Sauerei" reden.....Der Malbaum hat sich zum Sauenmagnet entwickelt. :biggrin: :biggrin:

 
Mitglied seit
26 Mai 2001
Beiträge
1.380
Gefällt mir
34
#13
fuchsjaeger hat gesagt.:
Nachschub von der Schweinebande ! Hier kann man wohl von einer ausgewachsenen "Sauerei" reden.....Der Malbaum hat sich zum Sauenmagnet entwickelt. :biggrin: :biggrin:

Hallo,
Sauengold ist nur Gold am Konto des Erzeugers, bei mir ignorieren die Sauen das Sauengold :thumbdown: , der Buchenholzteer ist der Magnet.
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.335
Gefällt mir
1.090
#14
Ich habe jahrelang auch den normalen BHT eingesetzt, und tu es parallel noch immer. Natürlich hat auch der Lockwirkung. Ich würde sogar sagen von allen Sauenlockmitteln hat BHT immer noch die beste Wirkung. Aber der Malbaum welcher mit dem neuen Produkt behandelt ist, ist ein unglaublicher Sauenmagnet. Ich freue mich immer wenn ich die Fotos auswerte. Habe an mehreren Malbäumen Wildcam`s, aber da ist längst nicht so viel Betrieb. Ich habe vorher Sauen noch nie so intensiv malen gesehen auf den Fotos.
Und es sind auch nicht immer die Gleichen! Also ich bin zufrieden. ;)

Ich wollte euch aber das schöne Foto nicht vorenthalten. Es sieht doch so aus als ob die Ferkelchen neben dem Malbaum gesäugt werden.
 
Mitglied seit
26 Mai 2001
Beiträge
1.380
Gefällt mir
34
#15
fuchsjaeger hat gesagt.:
Ich habe jahrelang auch den normalen BHT eingesetzt, und tu es parallel noch immer. Natürlich hat auch der Lockwirkung. Ich würde sogar sagen von allen Sauenlockmitteln hat BHT immer noch die beste Wirkung. Aber der Malbaum welcher mit dem neuen Produkt behandelt ist, ist ein unglaublicher Sauenmagnet. Ich freue mich immer wenn ich die Fotos auswerte. Habe an mehreren Malbäumen Wildcam`s, aber da ist längst nicht so viel Betrieb. Ich habe vorher Sauen noch nie so intensiv malen gesehen auf den Fotos.
Und es sind auch nicht immer die Gleichen! Also ich bin zufrieden. ;)

Ich wollte euch aber das schöne Foto nicht vorenthalten. Es sieht doch so aus als ob die Ferkelchen neben dem Malbaum gesäugt werden.
Hallo,
Ich habe bis jetzt eine halbe Flasche Sauengold am Malbaum aufgetragen (bei Regen ist es sofort abgewaschen) die Sauen gehen direkt daneben vorbei ohne es zu beachten :thumbdown:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben