Suhler Drilling Fan-Gruppe

Registriert
24 Mai 2019
BeitrÀge
7.736
...und aus klimatisiertem Waffenschrank... ! 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
439
Die Fa. A.W. Wolf ist seit MÀrz Geschichte (...) Wolf war einer der Àltesten Waffenhersteller mit einer sehr besonderen Geschichte, auch zu DDR-Zeiten (...)
Seit dem 30.01.1991 war die Firma wieder in privater Hand und nun - 30 Jahre spÀter - ist es wohl leider vorbei.

Die Firmengeschichte zum 100. ist noch online:
(...)
Auf dieses Dokument bin ich auch schon gestoßen und habe es verschlungen.
 
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
439
@Smartrek:
(...) Dir geschilderten geringen Wissen um Drillinge allgemein und gebrauchte Drillinge im vorliegenden Fall kann ich Dir nur den guten Rat geben: Geh zu einem Fachmann, besser ein BĂŒchsenmacher-FachgeschĂ€ft als ein BĂŒchsenhĂ€ndler mit Verkaufstheke, und lass Dich beraten, und zwar vor einem Kauf. (...) Ein Drilling kann ein wunderbar dauerhaft fuktionierendes waffentechnisches Kleinod sein und Dir lange reiche Beute und Freude bescheren - aber wehe, Du greifst beim Kauf ganz tief unten ins Klo.
Mit meinem BĂŒchsenmacher des Vertrauens spreche ich sowieso meist bevor ich wieder ein Projekt anfange - dann hat er zumindest noch die Chance mich davon abzuhalten Mist zu bauen und im Endeffekt ist er am Ende sowieso derjenige, der die ganzen Arbeiten daran durchfĂŒhrt.
Grundlegend weiß ich auch worauf ich zu achten habe, welche Modelljahre im Osten eher kritisch waren, welche versteckten Roststellen es geben kann, wie die Dichtigkeit bzw. der Verschluss zumindest grob ĂŒberprĂŒft werden kann - nur bei den verschiedenen Schloss-Arten bin ich ĂŒberfragt. Dass ein Blitzschloss-Drilling falsch - eingestellt oder defekt - zum Doppeln neigt ist mir bewusst, auch, dass um das Doppeln zu verhindern die Abzugsgewichte recht hoch sind.
Bei den Schloss-Arten geht es mir auch darum, welche tendenziell fehleranfÀlliger sind.
Generell habe ich mir aber auch schon ein wenig LektĂŒre zum Drilling bestellt.

@Smartrek:
(...) Wichtig auch: Beurteilt werden mĂŒssen die Waffe, die Montage und das zugehörige Glas. Jedes fĂŒr sich potentielle GroschengrĂ€ber (...)
In Sachen Montagen habe ich schon die ein oder andere Umbau-Aktion hinter mir und scheue daher auch keine SEM - wird dann auf Hebelschwenkmontage umgebaut.
 
Registriert
16 Mai 2001
BeitrÀge
7.505
Nein, ich bleibe standhaft. 1x hast du mich schon gekriegt :D (bis heute nicht bereut(y))

Genau genommen wĂ€re der Kauf der BĂŒchsflinte auch Blödsinn, weil Dein schöner Drilling alles kann, was die auch kann und sogar noch ein besseres Glas drauf hat. Hast Du eigentlich schon mal Fotos von dem Drilling hier eingestellt?
 
Registriert
16 Mai 2001
BeitrÀge
7.505
da wĂ€re noch eine Wölfin, ein Bergstutzen. Leider wohl unrealistische Preisvorstellung. außerdem war der Besteller ein Geizhals, denn er wĂ€hlte statt eines Zeiss 2,5-10x50 VM ein 2,5-10x48 aus der damaligen Billiglinie ZM MC made in USA. Diese GlĂ€ser taugen meistens nichts. Nur wenn man eines der ersten erwischt, die noch mit den Restlinsen aus der 2,5-10x48 Z T* Serienproduktion aus Deutschland gebaut wurden, sind sie zu gebrauchen.
 
Registriert
3 Nov 2014
BeitrÀge
582
Genau genommen wĂ€re der Kauf der BĂŒchsflinte auch Blödsinn, weil Dein schöner Drilling alles kann, was die auch kann und sogar noch ein besseres Glas drauf hat. Hast Du eigentlich schon mal Fotos von dem Drilling hier eingestellt?

Noch nicht. Kann ja gleich alle drei einstellen (y). Hat aber schon gut Strecke gemacht dieses Jahr.
 

steve

Moderator
Registriert
9 Jan 2001
BeitrÀge
11.128
Auf wenn’s leicht OT ist, hat jemand schon mal einen gut schiessenden Bergstutzen gehabt? Ich kann mich an zwei Ferlacher und einen Wechsellauf von Merkel erinnern, die ich probegeschossen habe. Das waren allesamt klassische Bergstutzen, also Bockwaffen. Der eine Ferlacher, ein Hauptmann, den konnte man fĂŒhren wie zwei KipplaufbĂŒchsen. Große Kugel fĂŒr Schalenwild und kleine Kugel fĂŒr Raubwild/gr. und kl. Hahn schossen einzeln quasi Fleck. Hintereinander konnte man sie allerdings vergessen. Bei den anderen beiden Waffen schoss nur ein Lauf Fleck; der andere wirkte auch nicht fĂŒr einen zweiten Schuss garniert.

Axo: Bei Bock- und BĂŒchsflintendrilling ist mir Ähnliches begegnet.
 
Registriert
8 Nov 2016
BeitrÀge
2.558
Selbst bessen nie. Allerdings kannte ich vier Ferlacher (Bock)Bergstutzen, die schossen gut. Koschat, zwei Winkler und der vierte Hersteller ist mir entfallen. Der Koschat war froße Kugel ein 7x75R, die anderen Kombinationen weiss ich nicht mehr, die waren nicht spektakulĂ€r. Allesamt einzeln Fleck eingeschossen/garniert.
 
Registriert
15 Jun 2012
BeitrÀge
1.163
ich kenne einige Ferlacher die ĂŒber Jahrzente gut schießen.

aber BST klassisch immer jeden Lauf einzelnd.
Wer Bumm-Bumm will, wÀhlt eine DB / BDB.

Sind auch keine Waffen fĂŒrs Schießkino. ;)
 
Registriert
20 Okt 2016
BeitrÀge
4.293
Oder man nimmt eine BockbĂŒchsflinte 7x65R/16, die - wie meine S&SM54 - einen rehwildgerechten EStL 5,6x52R bekommt, natĂŒrlich vvv.
Beide Kugeln fĂŒr sich werden auf gemeinsame TPL eingeschossen. Durch die materialmĂ€ĂŸige (thermische) Entkoppelung des EStL beeinflußt das Abfeuern der kleinen kugel die TPL der Großen in der Praxis nicht, Doubletten immer möglich.
Bei Folge große-kleine Kugel rechne ich mit TPL-Wanderung und lass es nicht drauf ankommen...
 
Registriert
15 Jun 2012
BeitrÀge
1.163
Funktioniert sicherlich auch sehr gut.
Nur BBF mit EL sieht optisch weniger ansprechend aus als ein ferlacher Bergstutzen mit dem kantig ausgefĂŒhrten kleinen Kugellauf.
 

steve

Moderator
Registriert
9 Jan 2001
BeitrÀge
11.128
Und der hintere Abzug hat dann meist eine schwierige Charakteristik fĂŒr den Schuss mit der Kugel.
 
Registriert
25 Aug 2006
BeitrÀge
5.259
Vater hat 2 Kriegshoff BSt, einmal in 22 Hornet und 6,5x55 und einmal in 5,6x52 und 30-06. Schießen beide egal wie abgefeuert auf 100m 4cm hoch.
Sogar ein versehentliches Abfeuern/Doppeln beider LĂ€ufe hat ein Schussbild auf 100m in der 10 mit 2cm Abstand ergeben.
 

Neueste BeitrÀge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
110
Zurzeit aktive GĂ€ste
360
Besucher gesamt
470
Oben