Suhler Drilling Fan-Gruppe

Registriert
20 Feb 2012
BeitrÀge
6.941
Des Menschen WilleđŸ·â€Š
WĂŒnsch dir auf alle FĂ€lle viel Waidmannsheil mit dem Wolf.
Meiner hat ein kleines Zeiss drauf. Die SEM ermöglicht auch Durchblick.
Ich finde deiner hat ein super Glas drauf. Die SEM ist eine super Montage die auf einen Drilling sehr gut passt.nimmt man die Optik ab fĂ€llt sie kaum auf. FĂŒr das Geld kann man sich eine Drueckjagd Optik anschaffen, zum Wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
286
Besten Dank @AlbertanLuger - ich sage ja auch nicht, dass so ein Umbau oder generell so ein Projekt finanziell sinnvoll ist.
WĂŒrde ich mich auf das beschrĂ€nken, was man zur Jagd wirklich "braucht", dann hĂ€tte ich meinen 98er fĂŒr knapp 400€ in dem Zustand gelassen in dem er war und wĂŒrde nicht jetzt (nach ein paar kleinen anfĂ€nglichen Modifikationen) einen kompletten Umbau (inkl. neuem Lauf, Maßschaft etc) nach meinen WĂŒnschen durchfĂŒhren lassen.
Sowas macht mir einfach Spaß, aber wirklich sinnvoll ist es natĂŒrlich nicht. DafĂŒr kaufe ich mir aber auch nicht regelmĂ€ĂŸig eine neue Waffe von der Stange, was ja durchaus von anderen praktiziert wird - jedem Tierchen sein PlĂ€sierchen.

GrundsĂ€tzlich bin ich ja auch nicht abgeneigt davon, die SEM drauf zu lassen und damit dann das Zeiss zu montieren, nur wird das wohl auch nicht gerade gĂŒnstig. Wenn es soweit ist werde ich das wohl nochmal mit meinem BĂŒchsenmacher durchsprechen. Erstmal muss aber der 98er fertig werden - das ist meine goldene Regel: Nicht mehrere Geld fressende Projekte auf einmal ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
5 Aug 2013
BeitrÀge
650
@boris0815 dass sich die beiden von der optischen Leistung annÀhernd gar nicht unterscheiden ist mir schon bewusst, auch haben beide Absehen 4 (mein persönlicher Favorit). Wie du aber schon richtig vermutest passt mir der Augenabstand nicht und mit der dickeren Schaftkappe wird es noch schlimmer bzw. inakzeptabel. ....
Passt Dir denn die SchaftlĂ€nge (sieht jetzt mit der Kappe nicht so kurz aus)? Denn ansonsten wĂŒrdest Du die Sache mit dem Augenabstand von der falschen und teureren Seite angehen ohne - wie Boris richtig anmerkt - einen optischen Nutzen zu haben.
Meine Blaser ES70 wurde auch von SEM auf Hebelschwenkmontage umgebaut und dabei ist mir das nicht so negativ aufgefallen, da die vordere Base der Montage sehr tief/flach baut.....
Bei einer ES70 liegen aber ganz andere Voraussetzungen vor um die Schwenkmontage flach zu bekommen, als bei einem Drilling wo sie zwischen(!) die SchrotlĂ€ufe eingefĂŒgt werden muss.
 
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
286
Passt Dir denn die SchaftlĂ€nge (sieht jetzt mit der Kappe nicht so kurz aus)? Denn ansonsten wĂŒrdest Du die Sache mit dem Augenabstand von der falschen und teureren Seite angehen ohne - wie Boris richtig anmerkt - einen optischen Nutzen zu haben (...)
Die SchaftlÀnge passt absolut nicht, da fehlen mir ca. 2,5cm und dann sieht es mit dem Augenabstand ganz mau aus - es passt jetzt schon nicht gut.

(...) Bei einer ES70 liegen aber ganz andere Voraussetzungen vor um die Schwenkmontage flach zu bekommen, als bei einem Drilling wo sie zwischen(!) die SchrotlĂ€ufe eingefĂŒgt werden muss.
Das stimmt natĂŒrlich, allerdings sieht es von der Dicke der Aufnahme und von der eingepassten Platte so aus als könnte man da eine Platte fĂŒr eine Hebelschwenkmontage montieren die die gleiche Dicke hat wie die an der ES70. Aber wie gesagt, dass wĂŒrde ich dann entsprechend noch mit meinem BĂŒchsenmacher besprechen, nur wĂ€re ich preislich gesehen mit einer SEM wohl auch nicht besser dran.
 
Registriert
16 Mai 2001
BeitrÀge
6.794
Die SchaftlÀnge passt absolut nicht, da fehlen mir ca. 2,5cm und dann sieht es mit dem Augenabstand ganz mau aus - es passt jetzt schon nicht gut.
Mach doch einen Maßschaft dran. Wenn Du den, der jetzt dran ist, nochmal 2,5cm lĂ€nger machst, sieht das nicht aus. Und wahrscheinlich passt der Pistolengriff auch nicht wirklich zu Deinen HĂ€nden.

Noch ein Punkt: das Octagon ist bei der Blaser am Objektiv ganz hinten gefasst. Wenn man den Ring entfernt, bleichen ziemlich sicher Spuren. Selbst wenn man GlĂŒck hat und das Eloxal nicht mit abgeht, bleibt eigentlich immer dort ein Abdruck, wo der obere Halbring auf den unteren trifft. Diese Spuren mit der neuen Montage abzudecken wird nicht funktionieren, weil das Glas dann so weit nach vorne kommt, dass der Augenabstand der Gleiche ist wie jetzt bei dem S&B. Also neu kaufen: https://www.egun.de/market/item.php?id=14469176
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Okt 2016
BeitrÀge
4.184
@Smartrek:
eine interessante und von beiden Seiten nachvollziehbare Diskussion - und das ganze noch auf einem hier nicht alltĂ€glichen Level bezĂŒglich Umgangsform.
Den Tausch der Montagen und ZFs sah ich auch ktitisch, besonders da die Montage vorbildlich bezĂŒglich Wahl der Oberteile und der niederen Bauhöhe angesehen werden muss - aber auch ich habe manchmal Wahnsinnsstaten vollbracht, wenns darum ging, Änderungen an gekauften Waffen durchzufĂŒhren. Ich wĂŒnsche dem Inhaber guters Gelingen und Spaß an der Freud.
 
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
286
Mach doch einen Maßschaft dran. Wenn Du den, der jetzt dran ist, nochmal 2,5cm lĂ€nger machst, sieht das nicht aus. Und wahrscheinlich passt der Pistolengriff auch nicht wirklich zu Deinen HĂ€nden (...)
Da hast du schon Recht, optisch ist das allerdings wirklich nicht optimal und auf lange Sicht ist hier auch ein Maßschaft angedacht, aber zunĂ€chst soll der Drilling in angepasstem Zustand gefĂŒhrt werden (zumal der Pistolfengriff erstaunlich gut passt). Die teure Aktion spare ich mir fĂŒr spĂ€ter auf, denn ich habe schon so meine Vorstellungen fĂŒr den Schaft und weiß, dass ich die Kosten nicht ohne sein werden und ich die dann noch etwas verschieben werde :D

(...) das Octagon ist bei der Blaser am Objektiv ganz hinten gefasst. Wenn man den Ring entfernt, bleichen ziemlich sicher Spuren. Selbst wenn man GlĂŒck hat und das Eloxal nicht mit abgeht, bleibt eigentlich immer dort ein Abdruck, wo der obere Halbring auf den unteren trifft. Diese Spuren mit der neuen Montage abzudecken wird nicht funktionieren (...)
Der BĂŒchsenmacher, der das Zeiss montiert hat war guter Dinge, dass kaum bis keine Spuren vorhanden sein werden. Falls doch wird ein gekröpfter Vorderfuß verwendet, damit das Glas vom Augenabstand passt und gleichzeitig eventuelle Spuren abgedeckt werden können.

GrundsĂ€tzlich natĂŒrlich möglich, allerdings ist es nicht so leicht eines mit Abs.4 und in vernĂŒnftigem Zustand zu finden. Tauschen tut Zeiss das Absehen bei diesem Glas nicht mehr, also fĂ€llt diese Option auch raus. Zumal das dann ingesamt an die 1000€ wĂ€ren nur um dann einen gekröpften Vorderfuß zu vermeiden.

@Smartrek:
eine interessante und von beiden Seiten nachvollziehbare Diskussion - und das ganze noch auf einem hier nicht alltĂ€glichen Level bezĂŒglich Umgangsform. (...) Ich wĂŒnsche dem Inhaber guters Gelingen und Spaß an der Freud.
Das sehe ich ganz genauso - die Argumente der anderen finde ich verstĂ€ndlich und sie haben mich ja sogar schon dazu angeregt ĂŒber die Montage nachzudenken und evtl. das Zeiss dann per SEM montieren zu lassen.
Besten Dank, Spaß machen mir solche Projekte immer.
 
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
286
(...) Wer heute noch eine SEM empfiehlt, dokumentiert damit nur, dass er keine Ahnung hat. Die hat neben dem hohen Preis ganz erhebliche Nachteile gegenĂŒber der Schwenkmontage:

- ZF verschiedener BaulÀngen montieren ist schwierig und teils nur mit zusÀtztlicher Vorderbasis möglich
- VerriegelungsflÀche ist viel geringer als bei Schwenkmontage, daher geringere Haltbarkeit
- das hintere Schlösschen bleibt beim Abnehmen des Glases auf der Waffe. Daher neige ich beim offenen FlĂŒchtigschießen dazu, das hintere Schlösschen zu fokussieren.
- Klappt man beim Aufsetzen des ZF selbiges herunter, bevor die FĂŒĂŸchen ganz in die Vorderbasis eingefĂŒhrt wurden, gibts Bruch.
- ich finde die Schwenk auch optisch schöner. Zum Beweis dafĂŒr, dass das eine obejktive Ansicht ist unten ein Bild meines Drillings.

WH, Bo
@boris0815 was hat eigentlich deine Meinung von damals aus diesem Thread hier geÀndert?
https://forum.wildundhund.de/threads/drilling-montage.90142/#post-2629299

Da hast du dich ja nicht gerade positiv ĂŒber die SEM geĂ€ußert, gerade auch in Bezug auf das Visieren ĂŒber die Laufschiene.
 
Registriert
12 Feb 2018
BeitrÀge
720
Nun hat die lange Sucherei ein Ende - heute ist bei mir ein Suhler Drilling eingezogen.
Hersteller: Fortuna Suhl
Kaliber: 7x57R - 16/70
LauflÀnge : 60cm (kurze Version)
Glas : ZF Schmidt & Bender - 6x42/ Abs. 1 auf Suhler Einhakmontage
Erstbeschuß : 08/63
Ein schöner leichter Drilling, so, wie ich ihn schon immer mal haben wollte.
Und das fĂŒr einen Preis von grade mal 350€.

Bild 1.jpgBild 5.jpgBild 8.jpgBild 7.jpg

Der Drilling wurde recht selten benutzt - die blĂ€uliche FĂ€rbung des Systemkastens (ich komm grad nicht auf die genaue Bezeichnung) ist noch fast vollstĂ€ndig erhalten, Ă€ußerlich die BrĂŒnierung zu 95% ebenfalls erhalten, LĂ€ufe sind blank und kein Spiel. Egal ob mit oder ohne Vorderschaft.
Mittwoch geht es auf den Schießstand zum Einschießen. Mal sehen wie die LĂ€ufe garniert sind. Als alter Ossi, quasi Oldscool, nutze ich immer noch sehr gerne die Flintenlaufgeschosse. Und gibt auch mittlerweile bleifreie Schrote und auch bleifreie FLG.
Ich werde berichten.



Gruß der olle pudlich
 
Registriert
16 Mai 2001
BeitrÀge
6.794
Nun hat die lange Sucherei ein Ende - heute ist bei mir ein Suhler Drilling eingezogen.
Hersteller: Fortuna Suhl
Kaliber: 7x57R - 16/70
LauflÀnge : 60cm (kurze Version)
Glas : ZF Schmidt & Bender - 6x42/ Abs. 1 auf Suhler Einhakmontage
Erstbeschuß : 08/63
Ein schöner leichter Drilling, so, wie ich ihn schon immer mal haben wollte.
Und das fĂŒr einen Preis von grade mal 350€.

Anhang anzeigen 173719Anhang anzeigen 173720Anhang anzeigen 173721Anhang anzeigen 173723

Der Drilling wurde recht selten benutzt - die blĂ€uliche FĂ€rbung des Systemkastens (ich komm grad nicht auf die genaue Bezeichnung) ist noch fast vollstĂ€ndig erhalten, Ă€ußerlich die BrĂŒnierung zu 95% ebenfalls erhalten, LĂ€ufe sind blank und kein Spiel. Egal ob mit oder ohne Vorderschaft.

Insbesondere als "alter Ossi" solltest Du niemals vergessen, dass die blĂ€uliche FĂ€rbung des Systemkastens BunthĂ€rtung heißt! Ansonsten sieht man auch an den nicht blanken AbzugsbĂŒgeln, dass das gute StĂŒck in "mint condition" ist. Super!
 
Registriert
12 Feb 2018
BeitrÀge
720
So schrub ich auch - es war mir grade nicht eingefallen wie das heißt, es lag mir quasi auf der Zunge. :ROFLMAO::LOL:
Richtig - BunthĂ€rtung. Genau wie meine 12er Doppelflinte mit dem altbewĂ€hrten Ziel-6. 😎


Gruß der olle pudlich
 
Registriert
16 Mai 2001
BeitrÀge
6.794
@boris0815 was hat eigentlich deine Meinung von damals aus diesem Thread hier geÀndert?
https://forum.wildundhund.de/threads/drilling-montage.90142/#post-2629299

Da hast du dich ja nicht gerade positiv ĂŒber die SEM geĂ€ußert, gerade auch in Bezug auf das Visieren ĂŒber die Laufschiene.

Ich wĂŒrde auch heute fĂŒr eine Neumontage keine SEM empfehlen, und um eine solche ging es in dem Faden. Ich wĂŒrde aber auch keine SEM ohne tieferen Sinn zerstören. Denn dass sie geeignet ist, ein ZF vernĂŒnftig auf einer Waffe festzuhalten, steht nicht infrage. Einen ihrer möglichen Nachteile (der auch bei Deinem Drilling zum Tragen kommt) kann man auch bei UmrĂŒstung auf Schwenk kaum beseitigen, nĂ€mlich den oft recht langen Abstand zwischen den Basen. NatĂŒrlich kann man auch eine neue vordere Basis montieren lassen, aber das ist kein wirklich gangbarer Weg. Erstens kostet es Unmengen an Geld und zweitens ist die Vorderbasis der SEM nach so einer Aktion ja auch noch da. Sieht verboten aus.
 
Registriert
2 Dez 2008
BeitrÀge
9.475
Nun hat die lange Sucherei ein Ende - heute ist bei mir ein Suhler Drilling eingezogen.
Hersteller: Fortuna Suhl
Kaliber: 7x57R - 16/70
LauflÀnge : 60cm (kurze Version)
Glas : ZF Schmidt & Bender - 6x42/ Abs. 1 auf Suhler Einhakmontage
Erstbeschuß : 08/63
Ein schöner leichter Drilling, so, wie ich ihn schon immer mal haben wollte.
Und das fĂŒr einen Preis von grade mal 350€.

Anhang anzeigen 173719Anhang anzeigen 173720Anhang anzeigen 173721Anhang anzeigen 173723

Der Drilling wurde recht selten benutzt - die blĂ€uliche FĂ€rbung des Systemkastens (ich komm grad nicht auf die genaue Bezeichnung) ist noch fast vollstĂ€ndig erhalten, Ă€ußerlich die BrĂŒnierung zu 95% ebenfalls erhalten, LĂ€ufe sind blank und kein Spiel. Egal ob mit oder ohne Vorderschaft.
Mittwoch geht es auf den Schießstand zum Einschießen. Mal sehen wie die LĂ€ufe garniert sind. Als alter Ossi, quasi Oldscool, nutze ich immer noch sehr gerne die Flintenlaufgeschosse. Und gibt auch mittlerweile bleifreie Schrote und auch bleifreie FLG.
Ich werde berichten.



Gruß der olle pudlich
No nonsens gun...... fĂŒr 350 en SchnĂ€ppchen, wenn sie auch noch gut schießt.

Gruß

HWL
 
Registriert
20 Okt 2016
BeitrÀge
4.184
Diese alten Fortunaten schießen, da kannste einen drauf lassen!;)

Und was dieser vom Saulus zum Paulus gereifte zu den SEM bzw. Schwenkmontagen schreibt, ist schon vernĂŒnftig: bei einer Neumontage = Schwenk, da bei gĂŒnstigeren Gestehungskosten absolut variabler fĂŒr alle zukĂŒnftigen ZF-Wahnsinnstaten; aber eine (gute!) SEM ohne Not zu verwerfen oder zu tauschen gehört auch zu den Wahnsinnstaten von Waffenfreaks.
Nichts, aber auch ganix geht bezĂŒglich Eleganz, niedriger Bauart und Handhabung ĂŒber eine gut gemachte SEM - auch wenn sie sauteuer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
13 Sep 2018
BeitrÀge
286
@boris0815 Ahh, verstehe, deine Aussage galt da rein bezogen auf die Neumontage. Insbesondere die folgenden Aussagen finde ich aber auch in Bezug auf eine UmrĂŒstung von SEM auf SM interessant - besonders die ersten beiden.
(...) - VerriegelungsflÀche ist viel geringer als bei Schwenkmontage, daher geringere Haltbarkeit
- das hintere Schlösschen bleibt beim Abnehmen des Glases auf der Waffe. Daher neige ich beim offenen FlĂŒchtigschießen dazu, das hintere Schlösschen zu fokussieren.
- Klappt man beim Aufsetzen des ZF selbiges herunter, bevor die FĂŒĂŸchen ganz in die Vorderbasis eingefĂŒhrt wurden, gibts Bruch (...)
Geringere Haltbarkeit ist natĂŒrlich "unschön", wenn gleich man auch sagen muss, dass das Glas ja nun nicht wer weiß was wiegt.
Der zweite Punkt ist da schon relevanter, denn zumindest das hintere Schlösschen wĂŒrde ja in der From bei der Hebelschwenkmontage entfallen.
Beim letzten Punkt muss mal halt aufpassen, das sollte sogar fĂŒr mich machbar sein :LOL:

(...) NatĂŒrlich kann man auch eine neue vordere Basis montieren lassen, aber das ist kein wirklich gangbarer Weg. Erstens kostet es Unmengen an Geld und zweitens ist die Vorderbasis der SEM nach so einer Aktion ja auch noch da. Sieht verboten aus.
Da bin ich ganz bei dir. Das bzw. mehrere SEM-Vorderbasen habe ich nun schon oft bei gebrauchten Drillingen gesehen - sieht furchtbar aus.

(...) bei einer Neumontage = Schwenk, da bei gĂŒnstigeren Gestehungskosten absolut variabler fĂŒr alle zukĂŒnftigen ZF-Wahnsinnstaten; aber eine (gute!) SEM ohne Not zu verwerfen oder zu tauschen gehört auch zu den Wahnsinnstaten von Waffenfreaks (...)
Da hast du gewiss Recht. "Unnötige" Kosten wĂ€ren jetzt kein Argument dafĂŒr oder dagegen - wĂ€re dem so wĂŒrde ich das S&B drauflassen, wobei auch das nicht einfach so bleiben könnte (Augenabstand). Das Zeiss wird montiert werden, nur ist da eben die Frage ob per SEM oder SM - beides scheint Vor- und Nachteile zu haben und preislich wird sich da wohl auch nicht viel tun (so schĂ€tze ich jedenfalls). Wobei ich da auch nicht wirklich weiß, was die Montage eines ZF mit neuen Oberteilen auf vorhandene SEM-Basen so kosten darf.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
94
Zurzeit aktive GĂ€ste
456
Besucher gesamt
550
Oben