SUV ? Moderne 4x4 Autos für Jagd und Fischen?

Anzeige
Mitglied seit
17 Nov 2013
Beiträge
1.249
Gefällt mir
12
#1
Tag Leute
Mein alter ging den weg des TÜVs. Reperatur Überstieg den Wert um den Faktor Fünf.:sad:
:evil:
Gibt es bei den Modernen SUVs eigentlich noch welche ohne Elektrische Überfrachtung?
Hab ne neue Arbeit und muß 25Tkm mehr Fahrn als zuvor.:sad: Weshalb der eine für Alles wagen
kein Spritfresser sein darf.
Der Fahrer ist mir Schuhgröße 49 ordentlich Vorschlag und gut 190cm auch nicht kleinstfahrzeug Tauglich.;-)
Aufgrund von nur sehr geringer Autohausvielfallt hoffe ich nun auf Tips von Euch was Passen könnte.

Wäre Verbrauch und Steuer wurst würde ich den Sangyong Rexton nehmen. Nur ist da der Hacken.

Sozusagen die berühmte Eier legende Wollmilchsau. Familienfreundlich gute Anhängelast möglichst geringer Verbrauch und a bissel mehr als nen groben Feldweg sollte er schon Schaffen. :thumbup:

So nun holle ich mir n bierchen mit Knabberei und harre der Antworten. Ist zwar ne ernsthafte Anfrage aber ich weiß es werden einige andere Antworten kommen. :roll:
MfG Brumbär
 
Mitglied seit
22 Okt 2015
Beiträge
148
Gefällt mir
0
#2
Da du ja weißt, dass einige "andere Antworten" kommen werden, will ich mal beginnen: Es gibt heut zu tage kaum noch richtige Geländewagen. Suzuki Jimny und Jeep Wrangler fallen mir ein und dann die Pickups ala Nissan Navara etc.. Heute gibt es eigentlich nur noch SUV. Der letzte echte SUV, der auch Geländewagen war, war mein Toyote RAV 4 - 3 Türig - Jahrgang 2002. Fakt. Das Teil war zwar als SUV konzipiert, mit 3 Türen und dem extrem geringen Radstand, den geringen Überhängen etc. aber ein reiner Geländewagen. zudem läuft der auf der Autobahn noch locker 160 Dauertempo. Also das perfekte Auto. Soviel zu den "anderen Antworten". ... :)
 
A

anonym

Guest
#3
"Gibt es bei den Modernen SUVs eigentlich noch welche ohne Elektrische Überfrachtung?"

Dacia Duster? Fährt bei uns Einer, der dein Format hat. Er ist zufrieden. Ich fahre einen Skado Octavia 4x4 TSI und bin es auch. Aber wir haben hier kein schweres Gelände.

 
Mitglied seit
15 Jun 2011
Beiträge
798
Gefällt mir
10
#4
Auch Jimny, Land Rover, Wrangler oder G-Klasse sind per Definition SUVs.
Der Begriff wird im deutschen immer falsch verwendet.
Hier ein Beispiel:
https://www.mercedes-benz.ca/en/vehicles/class/g-class/suv
Ich bin der Meinung das es gar nicht so viel weniger "richtige Geländewagen" als früher gibt, es gibt jedoch wesentlich mehr "leichte Geländewagen", spricht die verteufelten "SUVs".
Viele Klassiker wie Jimny, G-Klasse, Landcriuser, Patrol, Pajero, Wrangler, Grand Cherokee etc. gibts auch heute noch und sind i.d.R. auch heute noch genauso geländegängig.

Den Aussagen von loewenbaecker kann ich nur völlig wiedersprechen.
Der RAV4 war der Beginn der "weichgespülten" kleinen Geländewagen und in jedweder Disziplin eher Mittelmaß, ausßer Geländegängigkeit, da war er eher schlecht.
Ein GrandVitara der 1. Generation fährt im Gelände Kreise um einen RAV4, die 2. Generation ist immernoch besser, wenn auch inzwischen etwas abgespeckt. Eine andere Alternative aus der Zeit war der Pajero Pinin, auch der fährt um einen RAV Kreise, vorallem wenn er dir richtige Geländeausstattung mit Hinterachs Sperre hat.

Wenn man deine Wünsche zusammenfasst kommt ein geländegängiges Straßenfahrzeug bei raus, klassisch wird z.B. ein Dacia Duster oder ein Subaru Forester empfohlen.
Die können schon deutlich mehr als Feldweg, gibts beide mit Diesel, sind familientauglich und fahren gut auf der Straße.

Grüße
Alexander
 
Mitglied seit
15 Okt 2011
Beiträge
7.793
Gefällt mir
10
#5
Guck dir doch den Forrester mal an, ich persönlich finde das Fahrwerk aber etwas Stramm. Deshalb ist es bei mir der Outlander von Mitsubishi geworden 2,2l Diesel mit 150 PS 4WD. Den kann man mit gut 6-6,5l überland ind Stadt fahren auf der Bahn um 140 fährt er mit 7,5-8 ab 180-210 nimmt er aber auch 9,5l. im Anhängerbetrieb mit 1,8t Wohnwagen gut 10,5 l. Kommt aber auch auf die allgemeine Fahrweise an. Untermotorisiert habe ich mich noch nie gefühlt und als es dank Frederike durch nen Aufgeweichten Acker gehen musste, hat er das auch gemeistert (Stehenbleiben hätte ich aber sicher nicht dürfen, waren aber auch nur Winterreifen drauf). habe jetzt in 3 Jahren gut 80.000km draufgefahren und würde mir den auch wieder zulegen.

Gesendet von meinem F5321 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
1.096
Gefällt mir
222
#6
Was spricht denn gegen einen Pick-up?

Den Amarok gibt es gebraucht für kleines Geld, und auch ohne zuviel Chichi. Alternativ auch mit voller Hütte und Leistung. Automatik, permanenter oder zuschaltbarer Allrad, ...Eben von bis.

Meiner verbraucht mit AT-Reifen viel Stadtverkehr so etwa 8.5l.

Platz satt, bequem, bisher überall durchgekommten.

Das ältere Modell vom Nissan Navara sollte jetzt auch für nen kleinen Euro zu bekommen sein.
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
1.537
Gefällt mir
90
#7
...
Viele Klassiker wie Jimny, G-Klasse, Landcriuser, Patrol, Pajero, Wrangler, Grand Cherokee etc. gibts auch heute noch und sind i.d.R. auch heute noch genauso geländegängig.

...

r
Zur Info: Petrol (zumindest für Europa) schon vor einiger Zeit eingestellt, Pajero soeben eingestellt. Klar wird es die gebraucht noch einige Zeit geben, aber im laufer der Zeit halt immer weniger.

Für mich gibt es Geländewagen und dann SUVˋs, egal was die Definition hergibt. Die Geländewagen sind aber meist (z.B. Wrangler) sicher nicht das Gelbe vom Ei, wen Du viel Strasse fährst.

Also ist der genannte Forester, oder der Outback sicher nicht die schlechteste Wahl für den Themenstarter.
 
Mitglied seit
24 Dez 2013
Beiträge
72
Gefällt mir
5
#8
Ich für meinen Teil unterscheide schon noch in Geländewagen und SUVs. Geländewagen sind ausschliesslich Autos mit 2 Starrachsen! Alles andere ist zumindest schwierig in richtigem Gelände. Ein Auto mit Einzelradaufhängung vorn und Starrachse hinten fühlt sich bei Verschränkung immer kippelig an. Einzelradaufhängungen vorn und hinten haben sich ständig ändernde Bodenfreiheiten beim Fahren auf unebenem Grund.
Ebenso hat ein Geländewagen einen möglichst flexiblen jedoch stabilen Leiterrahmen. Möglichst 2 Quer- und eine Längssperre.
Richtige Geländewagen sind halt konzeptionell näher an LKW und SUV näher PKW angesiedelt. Man muss wissen was man will.
Für Autobahn ist ein SUV die sicherere und komfortabelere Variante.
ich fahr lieber einen richtigen Geländewagen. Bin früher auch sportlich mit dem Auto im Gelände gewesen.
ich finde es sehr schade, dass der Markt keine richtigen Geländewagen mehr neu her gibt. Der G ist jetzt auch aufgeweicht worden.
Das kommt meiner Meinung nach in erster Linie davon, dass viele Kunden, die sonst Limousinenfahrer wären, dem maskulinem Charakter von Geländewagen und großen Motoren verfallen, aber nicht auf jeden erdenklichen Luxus und Komfort im Auto verzichten wollen. Nur leider ist diese Klientel so groß, dass die Hersteller davor eingeknickt sind. SUV haben halt den Vorteil, die Nachteile von vielen Autokategorien auf sich zu vereinen. Aussen riesig, schwer und innen trotzdem kaum nennenswerten Kofferraum, Hohe Verbräuche für relativ dazu schlechte Fahrleistungen. Teure Unterhaltskosten. Dass alles, ohne irgendwas wirklich zu können.
Wer mit mehreren Hunden und Ausrüstung, auch mal im Dreck über ein ganzes Jagdwochenende unterwegs ist, braucht da was anderes.
BTW: ich fahre seit 1997 Land Rover Defender. Wenn mein derzeitiger mal nicht mehr sein sollte, wirds was aus russischer Produktion, oder Unimog.

Nicht jeder muss meiner Meinung sein!
 
Mitglied seit
4 Mai 2013
Beiträge
1.203
Gefällt mir
30
#9
ohne Portalachse, kein richtiger Geländewagen.

das was der threaderöffner sucht ist der Dacia duster. Niedriger Verbrauch, komfortabel auf der Straße, fähig im Gelände.

der Forrester schluckt wesentlich mehr und ist teurer
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
164
Gefällt mir
18
#10
Auch Jimny, Land Rover, Wrangler oder G-Klasse sind per Definition SUVs.
Also im Offroadpark Langenaltheim lassen sie bei den echten Offroad Kursen SUVs draußen und sie unterscheiden das so, dass alles was kein Vorlegegetriebe hat bei denen als SUV gilt und sowieso die Steilauffahrten nicht schaffen wird.

Dort darf also zb kein RAV4 mitspielen. Nicht falsch verstehen, RAV4 ist ein sehr gutes und zuverlässiges Fahrzeug, aber eben ein SUV und kein Offroader.

Im Kurs dort wurden die Gruppen so eingeteilt, dass Wrangler, G-Modell (die alten) und Defender quasi in einer Klasse fuhren und die andere in einer anderen Gruppe.

Originalzitat des Trainers: "Ihr könnt da einfach durch fahren, den anderen erkläre ich wie sie es auch schaffen".

Reifen sind natürlich auch ein maßgeblicher Faktor.

Für den Threadersteller: Ich denke längere Autobahnpassagen und gute Geländegängigkeit sind gegenläufige Anforderungen so dass du immer bei einem Kompromiss enden wirst.

Ich habe ein Straßenfahrzeug mit Allrad für meine Autobahnfahrten (60tkm pro Jahr) und meine Frau zum Glück den Wrangler. ;-)

Bei deinen Anforderungen würde ich auch eher in der Pickup Ecke schauen.

Andi
 
Mitglied seit
12 Feb 2011
Beiträge
799
Gefällt mir
51
#12
Ein fehlendes Vorgelegegetriebe kann m. M. nach in einem bestimmten Rahmen durch ein Automatikgetriebe ausgeglichen werden.

Fahrzeuge die als durchaus geländetauglich gelten haben heute nicht unbedingt mehr vorne und hinten eine Starachse verbaut, der Hilux z.B., hat vorne Einzelradaufhängung. Und der wird ja nun weltweit in gröberem Terrain eingesetzt.

Natürlich haben Starachsen und vielleicht sogar Portalachsen ihre Vorteile, aber brauche ich die wirklich, ständig?
 
Mitglied seit
22 Okt 2017
Beiträge
581
Gefällt mir
1
#14
ohne Portalachse, kein richtiger Geländewagen.

das was der threaderöffner sucht ist der Dacia duster. Niedriger Verbrauch, komfortabel auf der Straße, fähig im Gelände.

der Forrester schluckt wesentlich mehr und ist teurer

Dacia duster 2018 und du wirst absolut glücklich sein 6 Jahre sorgenfreies fahren als Diesel Top sparsam !! Das das. 2018 Model sehr komfortabel auch auf langen Strecken und trotzdem sehr gelöndegängig. Ordentlich Platz für Gepäck und große Leute (hab selber deine maße)
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
339
Gefällt mir
27
#15
Bin gerade einen ML Gefahren, das Ding könnte das alles abdecken. Es ist einfach nur erstaunlich....
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben