Suzuki SX4

Anzeige
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
498
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen.
Ich fürchte mein fahrbarer Untersatz ist bereit zum tauschen.
Ich hatte die letzten 15 Jagdjahre eigentlich immer Geländewagen da ich die PKW im Revier zuvor recht misshandelt habe...
Nun habe ich mir im Vorjahr ein Quad zugelegt und der Geländewagen wird zwecks füttern und Revierarbeiten eigentlich nicht mehr viel gebraucht.
Weiters nervt mich der Umstand einen 3 Türer zu haben gewaltig.
Jetzt liebäugle ich schon länger mir einen SX4 anzuschaffen.
Am liebsten Benziner und unter 6000 Euro.

Hat jemand von euch einen und kann mir Vor und Nachteile nennen bzw wie siehts mit der Haltbarkeit aus?


Der Dackelversteher[emoji41]
 
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
99
Gefällt mir
0
#2
Hallo,
kurze Anmerkung: ich hatte 3 Monate einen Fiat Sedici als Mietwagen, der ist baugleich mit dem SX4. Eventuell gibts da gebraucht günstigere Modelle als von Suzuki.

Ich war zufrieden, hatte aber nur zwei jagdliche Situationen. Der Laderaum kann schnell mal eng werden, aber für die tägliche Kirrrunde reichts locker aus. Der Allrad war für mich in allen Situationen (spanisches Gebirge, Feldwege wie Trampelpfade...) in Ordnung. Langzeittests habe ich keine.

LG
pica
 
Mitglied seit
23 Dez 2013
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#3
Hey,
ich hatte einen SX4 (Beziner mit 55.000 km für 7500 Euro gekauft) .
War insgesamt sehr zufrieden.
Bin damit weitere 70.000km ohne irgendwelche Probleme gefahren bis uns ein Unfall getrennt hat:sad:

Mit dem Allrad bin ich überall hoch gekommen, und ich jage an der Schäbischen Alb.
Nur der Kofferraum war mit 2 Hunden dann echt am Limit.

Fazit: wenn dir der Platz reicht kann ich ihn nur empfehlen.
 
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
498
Gefällt mir
0
#4
Danke für die Antworten.
Ich habe bis jetzt noch nichts negatives über den SX4 gehört...
Ich glaube jetzt kann ich mich mal etwas genauer umsehen...
Waidmannsheil


Der Dackelversteher[emoji41]
 
Mitglied seit
2 Jul 2014
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#5
Ich fahre mit meinem SX4 ca. 30000km/Jahr (2.0l DDiS Diesel).
Große Reparaturen hat er bis jetzt noch nicht gehabt. Lediglich die Verschleißteile (Bremsen, Zahnriemen, etc) wurden gewechselt. Toi, Toi, Toi...
Der SX4 mit Allrad hat im Vergleich zur 4x2 Variante ein paar cm mehr Bodenfreiheit. Die nehme ich gerne mit. Der Zuschaltbare Allrad kann bei Bedarf noch durch eine Sperre ergänzt werden (Mitteldifferential wird zu 50% gesperrt). In unserem mittelhessischen Revier komme ich sehr gut zurecht.
Wie bereits oben erwähnt, ist der Kofferaum doch eher knapp bemessen. Ist für mich aber vertretbar.
 
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
188
Gefällt mir
0
#6
Schau mal hier: https://forum.wildundhund.de/showthread.php?102755-SX4-als-Revierfahrzeug

Ich fahre ihn immer noch, mittlerweile als Hauptfahrzeug für mich. Der Sedici ist baugleich mit dem SX4. Das Dieselaggregat ist von Fiat, der Benziner von Suzuki, wie auch der restliche Antrieb (meines Wissens nach). Ich bin technisch absolut zufrieden. Das Platzangebot ist leider ein wenig beschränkt, aber mit Heckträger auch kein Problem. Trotz der 120 Benzin-PS leider ein wenig müde, mangels Turbo. Vorteil: Der Benziner hat eine Steurkette, keinen Zahnriemen.

Wmh
Flo
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
1.254
Gefällt mir
14
#7
Kein Turbolader ist doch super:thumbup:

Dann kann auch keiner kaputt gehen.

Nach meinem Fiasko mit einem Turbolader im Suzuki New Grand Vitara, werde ich so lange es geht, nur Autos ohne TL kaufen.
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
2.020
Gefällt mir
22
#8
Kein Turbolader ist doch super:thumbup:

Dann kann auch keiner kaputt gehen.

Nach meinem Fiasko mit einem Turbolader im Suzuki New Grand Vitara, werde ich so lange es geht, nur Autos ohne TL kaufen.
Kein Zahnriemen :thumbup::thumbup::thumbup:
Mich hat vor 30 min. die Spannrolle für alles Andere ( Lima, Wapu, Servo...) verlassen - bin dennoch zu Hause angekommen.
 
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
498
Gefällt mir
0
#9
Danke für die Antworten!
Ich suche wie gesagt preislich bis 6000 Euro und da haben mich eure Aussagen bezüglich Haltbarkeit bestärkt!
Gott sei Dank hab ich noch 3 Monate Zeit zu suchen...

Der Dackelversteher[emoji41]
 
Mitglied seit
23 Aug 2011
Beiträge
1.920
Gefällt mir
45
#10
Hat jemand von euch einen und kann mir Vor und Nachteile nennen bzw wie siehts mit der Haltbarkeit aus?
Als Zugmaschine für den Caravan taugt er nicht und im Gelände auch nichts. Für welche Verwendung sollte er denn sein? :lol:

Für den Arbeitsweg auf der Straße und die JAGDFahrt auf befestigten Waldweg reicht er, für den Schminkkoffer ist der Kofferraum groß genug und auf die AHK mit einer Stützlast von nur 50kg kann man ganz prima den Wildträger und ein Reh aufladen.

Verglichen mit den zeitgenössischen Jimmny, Ignis und Vitara war das der erste und gescheiterte Versuch Suzukis den Straßenfahrern einen Pseudo-SUV vorzugaukeln. Fiat hat diese Werbestrategie mit dem Sedici erst gar nicht versucht, dabei sind die beiden Autos absolut baugleich und liefen vom gleichen Band.

Allrad per einfacher Viskokupplung im karosserieweichen Kleinwagen für die Straße. Ein großer ostdeutscher Landesforst hat damals ja seine Bediensteten mit diesem Dienstwagen ausgestattet und schnell gemerkt, daß das ganz sicher kein Försterauto ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
42.668
Gefällt mir
150
#11
Kollege hat seiner Frau das Ding gekauft.

Nach einem halben Jahr in einen Vitara umgetauscht. Besser.
 
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
6.356
Gefällt mir
2
#12
Wir fahren seit 2 Jahren nen Fiat Sedici als Diesel mit 135 PS, als Ergänzung im Revier zu unserem Allradkombi.
Der Sedici kommt merklich besser im Gelände zurecht, hat ne höhere Bodenfreiheit.

Der Wagen ist baugleich mit dem SX4 der Vorgeneration.
Im Preis als Gebrauchter aber deutlich günstiger, weil alle nur den bekannteren Suzuki kennen/fahren wollen.


Für mich als gebrauchter Allradkleinwagen ne echte Kaufempfehlung:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=94c3aa3c-e251-2694-f58c-bd722728560b

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=b1245a60-b618-2aec-b3f9-d499f79edfdd

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/...searchId=8953e984-3f3b-3f9f-0a35-b5c57ba630fb


Wer mehr Geländetauglichkeit und mehr Platz braucht, der sollte nen Vitara kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jul 2009
Beiträge
498
Gefällt mir
0
#13
Der Vorteil an meinem Revier ist eindeutig daß ich jeden Revierteil auch zu Fuß erreichen kann...

Ich fahre seit 15 Jahren Geländewägen und kann zu 90% Strassen und Wege befahren. Die restlichen 10 % kann ich mit dem Allradquad befahren oder einfach nicht benutzen/fahren. Außerdem hab ich einen kleinen PKW Anhänger den ich auch am Quad anhängen kann.
Füttern fahre ich sowieso nur mehr mit dem Quad und sollte es nicht anders gehen hab ich noch Zugriff auf 3 Traktoren.
Also ist der SX 4 nur als PKW mit der Option auch neben dem Weg zu Parken.

Mir gehts nur darum ob ich einen gebrauchten mit gutem Gewissen kaufen kann oder es allgemein Schwächen ala Rost Elektrisch oder Motorische Schwächen oder was weis ich vorhanden sind.

Der Dackelversteher[emoji41]
 
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2.591
Gefällt mir
1
#14
Hatte 09/2013 einen SX4 "Traveller" 2.0 DDiS gekauft, 135PS.

Das Platzangebot im Suzuki ist sehr bescheiden, die verarbeiteten Materialien ebenso, die Sitze wurden bei längeren Fahrten unerträglich, die Sitzheizung nur in einer Stufe bedienbar (jedoch brauchte ich die nie), super hingegen war das Bosch Multimediasystem mit Navi, Bluetooth, etc...

Ich bin ein Freund von akkuraten Schaltwegen, den Ganghebel konntest wie im Gulaschtopf herumrühren (und ich bin durch regelmäßigem Gebrauch älterer LKWs einiges gewöhnt). Beim Zurückschalten vom 3. auf den 2. krachte es gern mal im Getriebe. Auch Wechsel des Getriebeöls brachte keine merkliche Besserung.

Vom Motor her war er stark, 8,0l kombiniert auf 100km fand ich nicht so schlimm. Allerdings war ein merkliches Turboloch aus den unteren Drehzahlen zu spüren, erst ab 2000 U/min wurde er bissig.

Hatte auch eine abnehmbare Anhängerkupplung, dazu keine Beanstandungen. Kofferraum, wie schon erwähnt, ist für meine Zwecke zu klein, erschwerend dazu kommen noch die extrem hohe Ladekante und die Kofferraumbeleuchtung ist eine Farce...

Die "Sperre", die eigentlich keine ist, brauchte ich nie. 25-30cm Neuschnee waren auch kein Problem, Ketten musste ich nur einmal montieren, als der Allrad eine Fehlfunktion auswarf.


Mit 90.000km habe ich ihn im Vorjahr verkauft, vorwiegend aus Platzgründen und weil ich mir mit meinem Octavia II (2010) 1,6 TDI 4x4 rund € 1.200,--/Jahr an Betriebskosten spare.

Mit diesem bin ich bisher überall hingekommen, wo ich mit dem Suzuki auch war. Das Platzangebot ist Balsam für die Seele. Und ich bin rundum zufrieden, trotz des bööööösen EA189 VW-Selbstzünders und des Softwareupdates im Sommer des Vorjahres. Verbrauch pendelt sich zwischen 6,0-6,5l/100km, bei einer Jahreslaufleistung von rund 40t km.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
6.356
Gefällt mir
2
#15
Also ist der SX 4 nur als PKW mit der Option auch neben dem Weg zu Parken.

Mir gehts nur darum ob ich einen gebrauchten mit gutem Gewissen kaufen kann oder es allgemein Schwächen ala Rost Elektrisch oder Motorische Schwächen oder was weis ich vorhanden sind.

Der Dackelversteher[emoji41]
Dafür gibts weitaus bessere Lösungen mit Allrad.

Skoda Octavia 4x4, VW Golf 4Motion, etc.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben