SVEMKO Norwegen

Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.717
Ich habe den Svemko Magnum cal. 30 mit QM auf einer Sauer mit nachträglichem Gewinde und einer Blaser R8 mit Werksgewinde im Einsatz. Ohne Probleme.
 
Registriert
28 Jul 2019
Beiträge
768
Kann mir einer den (größten) Außendurchmesser des Svemko Quick Mount nennen. Ich habe nirgendwo eine Skizze gefunden. Danke!

Gruß
Jan
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
2.103
Kann leider erst Ende der kommenden Woche messen, größter Durchmesser ist an der hinteren Anlagefläche geschätzt ca 20mm.
 
Registriert
15 Nov 2015
Beiträge
1.717
Kann mir einer den (größten) Außendurchmesser des Svemko Quick Mount nennen. Ich habe nirgendwo eine Skizze gefunden. Danke!

Gruß
Jan
Meine QM hat gemessen 19,75 mm Durchmesser. Bei meinem R8 standardlauf ist sie dann nicht laufbündig. Stört mich aber nicht weiter.

Wenn ich den Messschieber verkantet habe könnten die 20 mm durchaus hinkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
2.103
Ich habe schon bei 2 Betrieben angefragt, ob sie eine Custom Mündungsbremse für den QM bauen würden, allerdings mit sehr „verhaltenem“ Feedback. Also falls jemand noch nen Tipp hat, gerne her damit. Die Originalbremse find ich einfach nur hässlich.
 
Registriert
20 Apr 2017
Beiträge
251
Ich habe schon bei 2 Betrieben angefragt, ob sie eine Custom Mündungsbremse für den QM bauen würden, allerdings mit sehr „verhaltenem“ Feedback. Also falls jemand noch nen Tipp hat, gerne her damit. Die Originalbremse find ich einfach nur hässlich.
Frag mal bei Waffen Beyer: https://waffen-beyer.de/ Der hat dem Möller die Bremsen gemacht so weit ich weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
15 Jun 2007
Beiträge
1.187
Mal ne Frage zum Quickmount

habt ihr das einfach nur festgezogen ? Empfohlen sind ja 30-35NM und kein Kleber.

Oder habt ihr doch geklebt ?

Gibt es noch Erfahrung zum Nano ? In einem anderen Fred ist mir unter anderem dieser für meine 223 empfohlen worden.
 
Registriert
4 Dez 2020
Beiträge
257
Mal ne Frage zum Quickmount

habt ihr das einfach nur festgezogen ? Empfohlen sind ja 30-35NM und kein Kleber.

Oder habt ihr doch geklebt ?

Gibt es noch Erfahrung zum Nano ? In einem anderen Fred ist mir unter anderem dieser für meine 223 empfohlen worden.
Seit meiner geklebt ist, schießt die Büchse auch geradeaus
 
Registriert
6 Jun 2011
Beiträge
97
Nur mit kräftig festgezogen, bis ich die Büchse zwischen den Knien nicht mehr halten konnte. Bei zwei Büchsen. Die habe ich danach aber nur mit 5-7 Schuss eingeschossen. Danach nochmals versucht anzuziehen, war Immer noch fest.
Den ATec Adapter wirst du (da der SD als Werkzeug dienen muss) wohl eher nicht mit 35Nm anknallen können. Der hielt bei mir auch über zwei Jahre an drei Büchsen (nur mit Loctide 243.
 
Registriert
6 Jun 2011
Beiträge
97
Übrigens interessant ist die TPL Änderung beim Wechsel von Hausken 224 (selfmade-) XTRM auf Svemko Standard: gute 5cm hoch und 2cm rechts. 8,5x63, 168gr. Aero. 55cm Semiweight Lauf.
Der Svemko ist nur geringfügig leichter. Hätte wetten können, dass die auf den gleichen Fleck schießen.
Gruß, Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
28 Jul 2019
Beiträge
768
Meine QM hat gemessen 19,75 mm Durchmesser. Bei meinem R8 standardlauf ist sie dann nicht laufbündig. Stört mich aber nicht weiter.

Wenn ich den Messschieber verkantet habe könnten die 20 mm durchaus hinkommen.
Danke! Evtl. muss nur der Bund aussen abgedreht werden. Die Frage ist, ob die Zentrierung über Bund oder Kegel läuft.

Gruß
Jan
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
173
Zurzeit aktive Gäste
620
Besucher gesamt
793
Oben