SVEMKO Norwegen

Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#61
Würde mich auch interessieren - hat vielleicht auch schon jemand einen „unabhängigen“ Test gefunden?
Suche noch nach einem Dämpfer für die 8,5... Grundsätzlich würde ich einfach den Hausken 224XTRM nehmen, aber Schnellwechsel- und Multikaliberoption finde ich sehr reizvoll!
 
Mitglied seit
31 Dez 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
6
#62
Hallo. Ich habe gestern meinen Svemko Hunter Standart "eingeschossen". Munition .308 KJG . Die V0 liegt bei ca 950m/s. LL 56 cm. Der Mündungsknall ist für mich nicht warnehmbar , es bleibt nur der peitschende Geschossknall und dieser ist erträglich . Ich nutze den Schnellwechseladapter. Im freien werde ich ohne Gehörschutz schießen. Aus geschlossenen Kanzeln heraus muss ich erst noch testen. Das Handling in Kanzeln ist nun noch schwieriger. Ca. 900€ hat mich das Ümrüsten meiner SR30 auf Schalldämpfer gekostet. Ich bin froh das ich es getan habe.
 
Mitglied seit
31 Dez 2018
Beiträge
4
Gefällt mir
6
#63
Nachtrag: Ich hatte heute einen Schuss von einer überdachten Kanzel aus direkt am Waldrand abgegeben. Das war zu laut. Ich rate in solch einem Fall zu Gehörschutz. Ich muss von Berufs wegen alle paar Jahre zum Hörtest um meinen Job weiterhin ausführen zu dürfen. Von daher bin ich vorsichtiger als manch anderer.
Waidmannsheil
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#64
Nachtrag: Ich hatte heute einen Schuss von einer überdachten Kanzel aus direkt am Waldrand abgegeben. Das war zu laut. Ich rate in solch einem Fall zu Gehörschutz. Ich muss von Berufs wegen alle paar Jahre zum Hörtest um meinen Job weiterhin ausführen zu dürfen. Von daher bin ich vorsichtiger als manch anderer.
Waidmannsheil
Das lässt mich überlegen, ob es für die 8,5 nicht doch die Magnum-Variante wird 🤔
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.027
Gefällt mir
1.042
#66
Das lässt mich überlegen, ob es für die 8,5 nicht doch die Magnum-Variante wird 🤔
ich wäre mit Svemko erst mal vorsichtig, keine Messungen keine Tests, nur Herstellerangaben und die Behauptung das der keinen FRP hat. Gibt genug bewährtes im Markt. Ich hatte mal angeboten einen zu testen, da war mein Beitrag dazu schnell gelöscht. Was für 8,5 Federal passen könnte, kann für die 8,5x63 schon grenzwertig sein sein. Wenn schon Svemko würde ich zum Großen tendieren.
 
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
1.532
Gefällt mir
1.673
#67
ich wäre mit Svemko erst mal vorsichtig, keine Messungen keine Tests, nur Herstellerangaben und die Behauptung das der keinen FRP hat. Gibt genug bewährtes im Markt. Ich hatte mal angeboten einen zu testen, da war mein Beitrag dazu schnell gelöscht. Was für 8,5 Federal passen könnte, kann für die 8,5x63 schon grenzwertig sein sein. Wenn schon Svemko würde ich zum Großen tendieren.
So schaut’s aus. Die kamen gefühlt aus dem nichts und aufm Alberts stand wurden die Teile plötzlich über den Klee gelobt, sofort als premium einsortiert mit ebenso passenden premium Preis.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
2.027
Gefällt mir
1.042
#68
Ein Jagdkollege hat sich den für die SteelAction 30-06 zugelegt, Model weiß ich jetzt nicht. Werde ich morgen mal verhören :) klar rein subjektiv, aber wenn da verschiedene Dämpfer am Start sind, kann man zumindest mal das Bauchgefühl befragen :) Wenn ich mal wieder and das Messgerät komme gibt es auch irgendwann mal Messdaten.
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#69
Es scheint sie ja schon länger am Markt zu geben, aber bezüglich der (fehlenden) Tests bin ich auch etwas enttäuscht.
Nach flächendeckender Freigabe und doch einigen Neuheiten am Markt würde ich mir auch mal wieder einen ausführlichen/umfangreichen Test in den Printmedien wünschen! Klar, der Aufwand ist groß...

Mich reizen wie gesagt Schnellmontageoption und Kaliberwechsel. Der proklamierte Gewichtsvorteil hält sich arg in Grenzen.
Ein bisschen warte ich noch ab, sonst entscheidet es sich zwischen ATec H2 und Hausken 224 XTRM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.501
Gefällt mir
1.950
#70
In Skandinavien ist die Firma schon länger bekannt und erfolgreich.
Es gibt wohl auch Testberichte.
Ich meine Tomer hat schon etwas dazu gesagt und eingestellt.
 
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1.577
Gefällt mir
259
#71
In Skandinavien ist die Firma schon länger bekannt und erfolgreich.
Es gibt wohl auch Testberichte.
Ich meine Tomer hat schon etwas dazu gesagt und eingestellt.
Finde bei schneller Recherche einen Verweis auf einen Test im „Jeger“, hier scheint der Svemko als bester Kompromiss abzuschneiden - aber da hören meine Sprachkenntnisse (eher Interpretationsfähigkeiten) auf. FRP würde mich tatsächlich interessieren.
 
Mitglied seit
23 Jun 2013
Beiträge
2.692
Gefällt mir
2.058
#74
Hab auch nen Hunter Standard für meine 8x57is bestellt. Bin sehr gespannt. Werd den wohl hauptsächlich auf der durchgehwaffe führen. Da ist mir mein Stalon wm110 mittlerweile zu schwer geworden. Bei dem ganz kurzen war ich mir auch nicht sicher ob der ausreichen wird, gerade wenn der Lauf doch ziemlich kurz ist
 
Mitglied seit
19 Aug 2017
Beiträge
149
Gefällt mir
131
#75
Moin Leute,
ich habe den Swemko Magnum Dämpfer Cal. 30. Habe ihn bisher für 3006, 300 wsm, 7x57 und 280 AI ausprobiert. Ausprobiert habe ich ihn auf dem Stand und auf freiem Feld bei der Jagd, allerdings ohne belastbare Daten durch Schalldruckpegelmessung. Rein vom hören ist der Hausken 224 Extrm leiser, einen vergleich zu A-Tec kann ich nicht ziehen da ich diesen nur im Cal. 22 für die 22-250 nutze. Der Swemko Dämpft aber ebenfalls auf einen angenehm zu ertragenden Wert dazu muss ich sagen das mein Gehör auf Grund Jahrelanger nicht Nutzung von Gehörschutz und Schalldämpfer, sowie Lärmbelastung am Arbeitsplatz mit Sicherheit nicht mehr neuwertig ist..... sagt zumindest der Hörtest bei der 2 jährlichen Arbeitsmedizinischen Untersuchung.;););).
Zusammenfassend muss ich sagen bin ich mit dem Swemko ebenso zufrieden wie mit dem Hausken und dem A Tec. Lediglich der freche Preis für die Quick Lock Adapter über die ich bei der Bestellung nicht nachgedacht habe ist ein Kritikpunkt. Ich hatte den Dämpfer primär angeschafft um problemlos zwischen M 14 x1 und M 15x1 wechseln zu können aber 79 Euro für einen Quicklock adapter vermiest einem schon ein bischen die Laune. Wenn es billige Alternativen gibt bin ich für Vorschläge Dankbar. Habe jetzt einen in M 14x1 und einen in M15x1 und mit einem Inbus Schlüssel lassen sie sich relativ schnell auf einen anderen Lauf schrauben ist jedoch nicht mein Verständnis von einem Qicklock system:mad::mad::mad:.
Ansonsten bin ich aber mit dem Dämpfer zufrieden aufgrund der Zerlegbarkeit und des modularen Aufbaus.
 
Oben