SVEMKO Norwegen

Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
426
Gefällt mir
187
#92
Ich habe ja dieselbe Meinung zu den Schnellverschlüssen. Auf gut deutsch Tinnef.

Aber bei roedale habe ich immer das Gefühl, was die nicht haben, taugt nix.

Die Schnellwechsel Adapter von Recknagel funktionieren sehr gut seit ca 400 Schuss und bisher ist nix locker geworden

Grüße
Dingolino
 
Mitglied seit
20 Jan 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
9
#93
Die Schnellwechsel Adapter von Recknagel funktionieren sehr gut seit ca 400 Schuss und bisher ist nix locker geworden

Grüße
Dingolino
Hallo Dingolino,

hab gelesen, dass du schon mit mehreren Schalldämpfern Erfahrung gesammelt hast,
ich möchte eben nur einen Schalli für beide Waffen und von Kaliber her, sind sie ja nicht so weit auseinander, .308 und .270win........
beim A-Tec Wechselsystem kann es wohl vorkommen, das sich dieser "festschießt" und dies ist wohl beim Recknagel besser gelöst, dichtet die Pulvergase besser ab....laut Recknagel,

was mich aber noch interessieren würde......

hast du ihn schon mal zerlegt und sauber gemacht ?
ist das Edelstahl Gestrick einfach zu reinigen ?
wie verhält sich dass mit den Dichtringen?
und ist wirklich kein "First-round-pop" vorhanden ?

vielleicht kannst du dazu nochmal kurz was schreiben, wäre super....(y)

Grüße, HG.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
426
Gefällt mir
187
#94
Hallo HG,

>hab gelesen, dass du schon mit mehreren Schalldämpfern Erfahrung gesammelt hast,
das ist etwas zuviel der Ehre.

Da gibt es hier im Forum viele andere, die sehr viel länger und mit mehr unterschiedlichen Dämpfern und Kalibern Erfahrungen sammeln konnten. Ich stehe da wohl eher am Anfang.

Der Svemko Dämpfer erscheint mir zum Beispiel auch ein technisch guter Dämpfer zu sein mit Teilen aus Titan und daher leichter. Allerdings hatte ich da schon 2 Recknagel Dämpfer und mit deren Aufbau bin ich technisch sehr zufrieden, auch was die Zerlegbarkeit betrifft. Üblicherweise sind die Teile bei meinem BüMa auf Lager, auf ein Teil warten musste ich bisher nicht. Das mag auch daran liegen, dass es nicht so viele Modelle von Recknagel gibt (ähnlich bei Svemko)

Ich kann auch gut die Argumente verstehen, die gegen einen zusätzlichen Adapter sprechen. Wie ich schon mehrfach geschrieben habe bevorzuge ich eine Lauflänge, die möglichst so lange ist, dass das Pulver im Lauf umsetzt, nicht davor oder im Dämpfer (als "Ansitzjäger" kann ich mir das auch "leisten" - andere Reviere, andere Anforderungen). Daher ist es für mich praktisch, wenn ich den Dämpfer erst vor Ort auf die Waffe setze, gerade in einer engen Kanzel. Wenn andere Jäger den Dämpfer zuhause aufschrauben und auch zuhause wieder abschrauben, dann braucht man einen Schnellwechsel Adapter natürlich nicht und er ist damit überflüssig.

Bei der Recknagel Lösung gefällt mit dass die Abdichtung auf der Stirnseite erfolgt, d.h. wenig/kein Schmauch am Gewinde des Adapters. Am Stand nach 30 Schuss nehme ich den Dämpfer einfach wieder ab. Freilich prüfe ich auch so alle 7,8, 10 Schuss ob der Dämpfer noch richtig sitzt. Bisher tat er das.

Zum 1st Round Pop kann ich nicht so viel sagen, da ich am Stand immer auch den Gehörschutz trage und beim jagen achtet man nicht mehr auf den 1st round pop. Einen Unterschied habe ich jedoch bisher am Stand beim ersten und bei den nachfolgenden Schüssen nicht wahrgenommen.

Den kleineren SOB 3D mit dem Edelstahl Gewebe habe ich erst seit kurzem und den will ich dann vorzugsweise für die Jagd einsetzen, der klingt anders als der SOB 2 (ich sage nicht lauter oder leiser, ich sage nur "anders")

Nach den ersten Versuchen kann ich bei einer meiner Waffen maximal einen Unterschied in der Ablage zwischen dem SOB2 und dem SOB 3D von vielleicht 1cm in der Höhe feststellen, wenn überhaupt. Das mag sich bei den anderen Waffen noch ändern.

Den SOB 2, den ich nur am Stand verwende und der schon 400 oder mehr Schuss durch hat (1kg RS40 ist so für ca. 330 bis 350 Patronen gut, je nach Laborierung und ich bin jetzt gut bei der 2ten Dose, daher die Einschätzung) möchte ich jetzt mal reinigen und zerlegen. Das habe ich bisher nicht gemacht (am Anfang einmal so nach vielleicht 20 Schuss habe ich ihn zerlegt "um mal zu schauen", mit den Dichtringen gab es keine Probleme), nur nach jeder Benutzung 20-30min mit einem Gebläse "getrocknet".

Mal schauen was mich da erwartet (wenn ich daran denke mache ich Fotos von den Innereien). Was ich jedenfalls nicht gemacht habe ist mit einer Messing oder Bronze Bürste durch zu putzen, da könnte ich mir schon vorstellen, dass die Eloxierung der Alu Teile darunter leidet.

Zum Edelstahl Gestrick vom SOB 3D kann ich gar nichts sagen, den habe ich auch bisher nicht zerlegt, der hat erst 10-15 Schuss drauf. Den werde ich aber sicherlich viel eher reinigen, da gibt es ja mittlerweile die diversen Mittelchen wo man den SD einlegen kann.

Bei Deiner Frage bezüglich unterschiedlicher Kaliber und gleicher Dämpfer kann ich Dir nicht weiter helfen, da habe ich keine Erfahrung. Ist die .270 nicht "giftiger" als die .308? Du musst den größeren Durchmesser beim Schali wählen, sonst wird das ein kurzes und einmaliges Vergnügen ... Von der Theorie her wird dann ein .308 Dämpfer bei der .270 "schlechter" dämpfen, aber um wie viel???? Mit dem Gehör wirst Du das nicht feststellen können, das müsstest Du messen oder der Hersteller des Dämpfers kann eine verlässliche Aussage dazu treffen.

Viele Grüße

dingolino




Hallo Dingolino,

hab gelesen, dass du schon mit mehreren Schalldämpfern Erfahrung gesammelt hast,
ich möchte eben nur einen Schalli für beide Waffen und von Kaliber her, sind sie ja nicht so weit auseinander, .308 und .270win........
beim A-Tec Wechselsystem kann es wohl vorkommen, das sich dieser "festschießt" und dies ist wohl beim Recknagel besser gelöst, dichtet die Pulvergase besser ab....laut Recknagel,

was mich aber noch interessieren würde......

hast du ihn schon mal zerlegt und sauber gemacht ?
ist das Edelstahl Gestrick einfach zu reinigen ?
wie verhält sich dass mit den Dichtringen?
und ist wirklich kein "First-round-pop" vorhanden ?

vielleicht kannst du dazu nochmal kurz was schreiben, wäre super....(y)

Grüße, HG.
 
Mitglied seit
20 Jan 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
9
#95
Hallo Dingolino,

Danke für deine zeitnahe und ausführlichen Antworten,

ein Schalli natürlich für die .308, sprich Kaliber .30, der würde dann auch für die .270win passen,
die meisten Anbieter haben ihre SD eh in Kalibergruppen eingeteilt, somit wäre dies kein Problem,

sicherlich wird sich in der nächste Zeit noch einiges tun auf diesem Gebiet, da ja nun der Schalli für die jagende Zunft verfügbar geworden ist,
Anwendung wäre für mich ebenso wie bei dir.....auf der Kanzel drauf machen, danach wieder runter..... außer wenn es bei Mond auf die "Schweindel-Pirsch" geht ;)

wie schon geschrieben, der SOB 3D wäre schon okay,
klein, nicht zu schwer, und durch die Möglichkeit mit den verschiedenen Adaptern für mein Vorhaben passend,

was hast du für den SOB 3D ausgegeben? ....oder darf man das hier nicht schreiben?
hab ihn auf einer Seite für 504,95 gefunden, aber mit dem Hinweis --aktuell nicht verfügbar--

Danke nochmals für deine umfangreichen Ausführungen (y)

Grüße, HG.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
426
Gefällt mir
187
#96
Hallo Dingolino,

Danke für deine zeitnahe und ausführlichen Antworten,

ein Schalli natürlich für die .308, sprich Kaliber .30, der würde dann auch für die .270win passen,
die meisten Anbieter haben ihre SD eh in Kalibergruppen eingeteilt, somit wäre dies kein Problem,

sicherlich wird sich in der nächste Zeit noch einiges tun auf diesem Gebiet, da ja nun der Schalli für die jagende Zunft verfügbar geworden ist,
Anwendung wäre für mich ebenso wie bei dir.....auf der Kanzel drauf machen, danach wieder runter..... außer wenn es bei Mond auf die "Schweindel-Pirsch" geht ;)

wie schon geschrieben, der SOB 3D wäre schon okay,
klein, nicht zu schwer, und durch die Möglichkeit mit den verschiedenen Adaptern für mein Vorhaben passend,

was hast du für den SOB 3D ausgegeben? ....oder darf man das hier nicht schreiben?
hab ihn auf einer Seite für 504,95 gefunden, aber mit dem Hinweis --aktuell nicht verfügbar--

Danke nochmals für deine umfangreichen Ausführungen (y)

Grüße, HG.
Ich denke das waren so EUR 500,- glatt bei mir, die ich für den SOB3D bezahlt habe

Obwohl der SOB3D mit 326g leichter ist als der SOB2 mit seinen 378g fühlt sich der SOB3D irgenwie schwerer in der Hand an, wahrscheinlich weil er einfach kürzer und damit kompakter ist, das Edelstahlgeflecht wiegt eben auch etwas.

Ein vergleichbarer Svemko zum SOB3D ist da ca 60g leichter, wegen dem Titan Innenleben.

Falls Du Dich für einen Schnellwechseladapter entscheidest, dann solltest Du wissen, das diese ab einem bestimmten Gewindedurchmesser am Lauf (bei Recknagel ab 16mm) "gestuft" sind. Das ist bei Svemko auch so (nur sieht man das nicht auf der web Seite), lässt sich auch technisch nicht anders machen wurde mir mal vom Recknagel Entwicklungsleiter auf einer Messe erklärt. Das macht den Lauf dann ggf um 2cm länger und beim Putzen ist es auch "blöd", geht aber mittlerweile zufriedenstellend mit einem Holz Stab und Patches oder Putzlappen, die Mündung sauber zu machen. Bis 15mm ist der Schnellwechseladapter nicht gestuft sondern nur eine Hülse. Bei Recknagel wird der Adapter verklebt, bei Svemko nicht

https://www.era-silencer.de/produkte/era-loc-schnellverschluss/

Das schießen mit dem Dämpfer ist sehr angenehm, ich möchte nicht mehr ohne und verwende ihn auch am Stand, deswegen hatte ich den 2ten Dämpfer ziemlich schnell. Wenn Dir das ggf auch so geht und du mehr als die kolpotierten üblichen 20 Schuss pro Jagdjahr machst, Du aber "nur" einen Dämpfer hast dann wäre es eine Überlegung wert einen zu wählen, der KEIN Edelstahl Geflecht hat, da das Geflecht zwar einen zusätzlichen Gewinn für die Dämpfung bringt sich aber auch mit dem Schmauch schneller zusetzt und auch irgendwie als Verschleißteil anzusehen ist, das schneller verschleißt als der restliche Dämpfer. Müsste also ggf öfter gereinigt werden und ggf getauscht werden.

Der SOB3D wird auch definitiv schneller heiß als der SOB2, für den Stand nicht so toll. Am Stand verwende ich einen Kinderwagen Ventilator. Für das Geld kann man den nicht selber machen, da sind auch 2 18650 Akkus mit dabei, er ist stufenlos regelbar und man könnte sogar noch das Telefon laden ...

https://www.amazon.de/gp/product/B07PP1LDYF/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&th=1

Das bringt wirklich was, wenn man die heiße Luft vom Dämpfer wegblasen kann, besser als ein Cover, was ja nur "isoliert". Für das einschießen oder das Entwickeln einer Laborierung ist das praktisch.

Viele Grüße

dingolino
 
Mitglied seit
20 Jan 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
9
#97
Hallo Dingolino,

Danke für deine detaillierten Informationen zu den einzelnen Schallis,
als erstes hab ich jetzt erstmal das Gewinde an meiner .308 gemessen,
bei Svemko darf es nicht länger als 17mm sein, sonst funktioniert dass mit dem Adapter nicht,
meins ist 15,7mm lang, würde also schon mal gehen,

bei Recknagel hab ich jetzt nix über Gewindelänge gefunden.....nur das für beide Gewinde,
also für 1/2"- 20unf und für M 15x1 ebenfalls die kurze ERA LOC Gewindebuchse passen würde,

von daher würden beide SD gehen, mit dem Edelstahlgewebe geb ich dir Recht, das waren auch meine Überlegungen, wenn man auf dem Stand ist und neue Laborierungen ausprobiert, sind schnell mal 20zig Schuß raus.....

die Idee mit dem Ventilator find ich Spitze (y)
hab ihn bei Amazon gleich mit auf meine Wunschliste geklickt. ;)

hab jetzt hier mal ein paar Infos zum Svemko SD , demnach meinst du bestimmt den Svemko short als Alternative zum SOB 3D ....oder?

https://www.youtube.com/watch?v=Kfnd0vq3hdw


Viele Grüße, HG.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
426
Gefällt mir
187
#98
https://www.svemko.no/de/

Den Micro hätte ich mit dem SOB3D verglichen.

Viele Grüße
dingolino



Hallo Dingolino,

Danke für deine detaillierten Informationen zu den einzelnen Schallis,
als erstes hab ich jetzt erstmal das Gewinde an meiner .308 gemessen,
bei Svemko darf es nicht länger als 17mm sein, sonst funktioniert dass mit dem Adapter nicht,
meins ist 15,7mm lang, würde also schon mal gehen,

bei Recknagel hab ich jetzt nix über Gewindelänge gefunden.....nur das für beide Gewinde,
also für 1/2"- 20unf und für M 15x1 ebenfalls die kurze ERA LOC Gewindebuchse passen würde,

von daher würden beide SD gehen, mit dem Edelstahlgewebe geb ich dir Recht, das waren auch meine Überlegungen, wenn man auf dem Stand ist und neue Laborierungen ausprobiert, sind schnell mal 20zig Schuß raus.....

die Idee mit dem Ventilator find ich Spitze (y)
hab ihn bei Amazon gleich mit auf meine Wunschliste geklickt. ;)

hab jetzt hier mal ein paar Infos zum Svemko SD , demnach meinst du bestimmt den Svemko short als Alternative zum SOB 3D ....oder?

https://www.youtube.com/watch?v=Kfnd0vq3hdw


Viele Grüße, HG.
 

Anhänge

Mitglied seit
20 Jan 2019
Beiträge
53
Gefällt mir
9
#99
https://www.svemko.no/de/

Den Micro hätte ich mit dem SOB3D verglichen.

Viele Grüße
dingolino

Hallo Dingolino,

Hab jetzt mal nachgeschaut, du hast ja wieder top Infos zu den Svemko Schallis gesendet,

den short hatte ich gemeint, da er die Waffe auch nur um ca. 10cm verlängert,
er hat aber nicht so hohe Dämmwerte wie der SOB 3D

der Standard hat ähnliche Dämmwerte, aber eine Längenzugabe von ca. 14cm

und der Micro hat eine Längenzugabe von ca. 18cm.....dann ist die Gesamtlänge meiner .308
schon 1,20 m ...... dass ist mir zulang für die Kanzel :rolleyes:

käme eigentlich nur noch die Standard Variante in Frage.:unsure:

oder eben doch der SOB 3D ..... naja, mal schauen....gut Ding will Weile haben. ;)


Viele Grüße, HG.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2013
Beiträge
426
Gefällt mir
187
Auf die "wirksame" Länge hatte ich dann gar nicht mehr geachtet. Aber richtig der Micro ist "ganz schön lang" dafür aber vom Durchmesser her "schlanker". Aber es gibt ja auch andere Lebensbereiche wo kurz und dick besser ist als lang und dünn ...

Also ich bin dann doch wieder ganz zufrieden mit den Recknagel Dämpfern.

Der SOB2 hat ja auch nur eine effektive Verlängerung von 105mm genauso wie der SOB3D.

Wer die Wahl hat, hat die Qual ...

Viele Grüße
dingolino


Hallo Dingolino,

Hab jetzt mal nachgeschaut, du hast ja wieder top Infos zu den Svemko Schallis gesendet,

den short hatte ich gemeint, da er die Waffe auch nur um ca. 10cm verlängert,
er hat aber nicht so hohe Dämmwerte wie der SOB 3D

der Standard hat ähnliche Dämmwerte, aber eine Längenzugabe von ca. 14cm

und der Micro hat eine Längenzugabe von ca. 18cm.....dann ist die Gesamtlänge meiner .308
schon 1,20 m ...... dass ist mir zulang für die Kanzel :rolleyes:

käme eigentlich nur noch die Standard Variante in Frage.:unsure:

oder eben doch der SOB 3D ..... naja, mal schauen....gut Ding will Weile haben. ;)


Viele Grüße, HG.
 
Oben