Sylvester ist gerettet !

Anzeige
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
2.481
Gefällt mir
3.171
#1
Wieder mal blinder Alarm, und was wollten sie uns für ein schlechtes Gewissen machen . :

"Feinstaubemission nur gering
Feuerwerk deutlich weniger belastend

Lange ging man davon aus, dass das Silvester-Feuerwerk einen großen Anteil an der jährlichen Feinstaubbelastung hat. Die Ergebnisse einer neuen Studie aber legen völlig neue Zahlen offen, die deutlich unter den bisher angenommenen liegen. ... "


https://www.n-tv.de/wissen/Feuerwerk-deutlich-weniger-belastend-article21922148.html
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 6300

Guest
#8
Das jährliche Silvester-Feuerwerk stößt offenbar weniger Feinstaub aus als bislang angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Verbands der pyrotechnischen Industrie (VPI), ...

Die "kleinen grünen Kobolde" werden vermutlich denken, dass man die Frösche nicht fragen darf, wenn man einen Sumpf trockenlegen will. Außerdem geht es für diese Klientel jetzt um die Bewahrung ihrer gefühlten Deutungshoheit.

Das Gegen-Gegengutachten ist vermutlich schon in Arbeit.

Und nicht vergessen:
Die EU-Kommission hat die Europäische Chemikalienagentur aufgefordert einen Vorschlag für ein Verbot von bleihaltiger Jagd- und Sportmunition zu erarbeten.

Und, ganz wichtig:
Weniger als 5% der Legalwaffenbesitzer interessieren sich für die politischen Aspekte der Gesetzgebung bezüglich Waffen- oder Jagdrecht. Viel inreressanter ist es da für Jäger schon bestimmte Waffentypen als unjagdlich zu brandmarken, mit einem wohltuenden hehren Gefühl in der Brust sowie für Sportschützen die Unterscheidung zwischen den seriösen, für die olympischen Disziplinen benötigten Sportgeräten und den für die Ballerdisziplinen genutzten großkalibrigen Waffen zu pflegen. Gottseidank beginnen einzelne Leute in der oberen Leitung der Verbände umzudenken.
 
Mitglied seit
12 Apr 2013
Beiträge
2.397
Gefällt mir
291
#11
Mir geht die Knallerei an Sylvester ehrlich gesagt ziemlich auf den Sack!
Es lässt sich aber aus den - sagen wir drei - Stunden, die du nicht feste in deiner Komfortzone verbleiben kannst kein allgemeingültiges Verbot für diejenigen ableiten, die an sprichtwörtlichem Geld verbrennen Spaß haben.
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
3.796
Gefällt mir
1.872
#14
Vertreter der Zugezogenen werden bald sehr laut fordern dass selbiges Klientel (mit eigene AK im Schrank - zu Traditionsveranstaltungen) doch bitte von diesem traumatischen Feuerwerk verschont bleiben...
Und dann mal sehen wer noch in Siedlungsrandregionen jagdlich "knallen" darf...
 
G

Gelöschtes Mitglied 6300

Guest
#15
Mir geht die Knallerei an Sylvester ehrlich gesagt ziemlich auf den Sack!
Ich mag die Knallerei, auch wenn ich mich seit Jahren nicht mehr selbst beteilige. Ich bin auch ein Fan von Großfeuerwerken und würde am liebsten den "Feuerwerkerschein" noch machen; ist allerdings in meinem Alter unrealistisch. Meine Frau und ich leben dann den Spaß am Schwarzpulverabbrennen beim Vorderladerschießen aus, natürlich mit Schwarpulver und nicht mit einem der Ersatzstoffe.
Ich denke auch, dass man anderen Leuten Ihren Spaß nicht verbieten soll, man will seinen schließlich auch behalten. Und wenn jetzt andere einwänden, dass von unbesonnen Leuten an Sylvester Leid verursacht wird, es liegt doch an uns allen hier bei Bedarf einzuschreiten.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben