Tasche oder Rucksack?

Anzeige
Mitglied seit
24 Aug 2015
Beiträge
119
Gefällt mir
35
#61
Habe es vor längerer Zeit im Kurztest gehabt, da vom seligen Rüdiger Nehberg empfohlen.
Beschichtung in kürzester Zeit von der Klinge geschabt, geringe Schnitthaltigkeit -dafür schnell nachzuschärfen, na ja- und rostanfällig durch bloßes liegen im trockenen!!! Schuppen.
Rückensäge verdient den Namen nicht: ist bestenfalls eine Raspel...

Und das war das Original von Glock, wie mag da erst der Nachbau von MFH sein?

Gruß Wolfgang
 
Mitglied seit
2 Dez 2017
Beiträge
556
Gefällt mir
958
#63
Habe es vor längerer Zeit im Kurztest gehabt, da vom seligen Rüdiger Nehberg empfohlen.
Beschichtung in kürzester Zeit von der Klinge geschabt, geringe Schnitthaltigkeit -dafür schnell nachzuschärfen, na ja- und rostanfällig durch bloßes liegen im trockenen!!! Schuppen.
Rückensäge verdient den Namen nicht: ist bestenfalls eine Raspel...

Und das war das Original von Glock, wie mag da erst der Nachbau von MFH sein?

Gruß Wolfgang
Das Ding ist meiner Ansicht nach Mist.
 
Mitglied seit
8 Nov 2016
Beiträge
818
Gefällt mir
105
#64
In der Regel :

Sitzkissen
Fernglas
Messer
WBK
Entfernungsmesser
Handschuhe
Schal
Taschenlampe
Berge- und Aufbrechhaken
Manchmal Gewehrauflage
Kleinkrams
Munition (sobald ich rausgehe)
Dad wäre auch quasi mein Inhalt.
Tagsüber hätte ich das Fernglas um den Hals und eine Decke o.ä. zu Verbänden der Leiter im Rucksack. Würde das passen?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.553
Gefällt mir
9.590
#68
Soldatenmesser, Kisten aufhebeln, stechen, das Teil ist das passende Bajonett zum AUG bspw und zur Not etwas schneiden.
Das Messer der Bundeswehr taugt noch weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.553
Gefällt mir
9.590
#75
Anschauen, selbst entscheiden.
Ich bin kein Freund von TT, imho sind die teile zu teuer.
Der rush hat alles man braucht.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben