Taschenlampe

Anzeige
Mitglied seit
15 Sep 2016
Beiträge
915
Gefällt mir
720
#31
Die P7 ist allerdings auch wirklich Grotte.
Ich mag Thrunite Lampen... da hab ich die Tn 12 und eine Kopflampe. Für anspruchsvollere Aufgaben. Ansonsten die gleiche Kombi nur in billig im Auto... und zu Hause und sonst wo.
Die billo Baumarkt Leuchten sind wirklich mittlerweile nicht schlecht.
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
2.156
Gefällt mir
2.052
#32
ich habe keine Angst im Dunklen, wenn ich jagdlich eine Lampe anmache ist das meine 10? Jahre alte Ledlenser und damit suche ich ggf. einen Anschuß. Dieses Gewese um Lumen und Leuchtweiten ist doch lächerlich;)

Die Lumen an sich sind nicht ausschlaggebend - vor allem nciht, wenn es irgendwelche Phantasieangaben sind. Die Leuchtweite in Zusammenhang mit Lumen wiederrum sind sehr interessant, die sie sagen mir, ob das Lichtbild überhaupt dafür taugt, um am Anschuss was zu finden.

Hier habe ich persönlich lieber ein qualitativ hochwertiges Lichtbild mit einem guten Farbwiedergabeindex - da findet sich dann auch Schweiß viel leichter, die Sucherei ist angenehmer für die Augen, etc. Hier spielt auch wieder die Regelung eine Rolle.

Nur: Die Qualität muss nicht teuer sein, und teuere Lampen müssen hier nicht gut sein. Eine Lampe für 100 Euro mit einem ekligen Grünstich würd ich auch nicht haben wollen...
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
2.790
Gefällt mir
8.451
#33
Hab mir letztes Jahr beim Aldi so einen LED Strahler mitgenommen, für alles, wo man eine große ausgeleuchtete Fläche braucht. Flur streichen z.b. oder auch zum Aufbrechen. Kann man hinstellen oder aufhängen, ziemlich praktisch.
Fliegt seitdem im Auto rum. Neulich ist mir das Teil mal wieder in die Hände gefallen und ich hab den Akku gecheckt.
War immer noch voll geladen.
Ist schon der Hammer, was man heute für kleines Geld an sinnvoller Technik bekommt.

Die LED Lenser p7 hab ich mir vor bestimmt mittlerweile 8 Jahren gekauft. Die kann heutzutage auch nicht mehr, als die kleinen LED Lämpel ausm Supermarkt. Trotzdem ist sie nach wie vor in meiner Handtasche, zusammen mit einer Petzl Stirnlampe.
Von den 10 Euro Lämpel hab ich überall welche rumfliegen, praktisch, günstig und für meine Bedürfnisse absolut ausreichend.
 
Mitglied seit
17 Jun 2017
Beiträge
13
Gefällt mir
16
#36
Ledlenser MT14 kann ich empfehlen, ist nur ein ziemliches Trum. Dafür gibt es auch sehr solide magnetische Halterungen für den Lauf, Farbfilter und Kabelschalter (falls da wo du jagst Gewehrscheinwerfer erlaubt und gewünscht sind).

Auch die Walther Pro PL70r kann was, ist etwas handlicher und hat etwas weniger Plastikteile als die Ledlenser. Hat einen Akku, der leider zum Laden entnommen werden muss, kann aber auch mit Batterien betrieben werden. Meine Standard-Lampe.

Um einen Platz auszuleuchten (und als Powerbank): Arc oder Flux von Gear Aid.
 
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
119
Gefällt mir
90
#37
Was gibt es denn an der P7 auszusetzen? Zumindest von der P7R Ausführung habe ich inzwischen drei Stück und bin absolut zufrieden damit.
 
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
5.911
Gefällt mir
471
#39
Die p7r find ich fürs Auto mit USB Anschluss auch recht praktisch.
Aber ich hab auch keine Lust u Zeit mich tiefgründig mit dem Thema zu beschäftigen.
Leuchtet, kann im Zweifel geladen werden. Reicht
 
Mitglied seit
22 Mrz 2016
Beiträge
2.156
Gefällt mir
2.052
#41
Was gibt es denn an der P7 auszusetzen? Zumindest von der P7R Ausführung habe ich inzwischen drei Stück und bin absolut zufrieden damit.
1. Sie flackert (einfache PWM-Regelung, sehr niederfrequent)
2. die 1000 Lumen hält sie 1-2 Minuten, danach geht es auf etwa 400 Lumen runter
3. kein Moonlight-Modus (0,x-1 Lumen), um auch mal wirklich im Dunkeln zu einem Sitz zu kommen, etc.
4. Kaltweißes Licht, niedriger CRI (heißt schlechte Farbwiedergabe)

https://www.amazon.de/Handlampe-LUMINTOP-Taktische-Taschenlampe-Wasserdicht/dp/B07TR2JZJ4

Die zB. finde ich wesentlich besser als die P7R, insbesondere in Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis:

https://www.amazon.de/Handlampe-LUMINTOP-Taktische-Taschenlampe-Wasserdicht/dp/B07TR2JZJ4

Vorteile:
- kein Geflackere
- dank 21700er Akku mehr Ausdauer
- neutralweißes Licht, ich empfinde das Licht wesentlich schöner
- kann mit normalen Handyladekabel geladen werden
- dank Seitenschalter in der Hand angenehmer zum Schalten

Nachteile:
- Akku nicht im Lieferumfang (ca. 5-10 Euro extra für einen Markenakku - wer schon ein gutes Nachtsischtgerät/Wärmebildgerät hat, kann aber dort den gleichen nutzen, 18650er funktionieren auch)
- Zoom etwas strenger, dafür kein selbstständiges Verstellen beim Pendeln
- auch kein Moonlight-Modus
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
5.211
Gefällt mir
8.275
#42
So viel wie mit einer modernen 10 Euro Lampe, ja... die Zeit bleibt leider nicht stehen...
Muss ich mir jetzt jeden Monat eine Lampe für 10 € kaufen, nur damit ich für wen auch immer nicht out bin?
Und was mach ich dann mit dem ganzen Abfall? Die Welt zumüllen, was dann nicht so schlimm ist, weil ich den Müllberg meines Lebens dann bis ganz oben hin ausleuchten kann?
Nach Afrika für die armen Kinder spenden?
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
630
Gefällt mir
917
#43
@Löffelmann
Nein, darum geht es nicht. Wenn du aber heute was neues kaufen willst, musst du nicht mehr 100 Euro oder mehr in die Hand nehmen um was zu bekommen, was für die Jagd taugt.
Peter
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
2.383
Gefällt mir
1.706
#44
Nextorch
Egal ob TA30 Max., die "schwache" P80 (1300 Lumen) oder eine aus der Saint Torch Serie:cool:.
Die Teile sind gut verarbeitet und halten was sie versprechen.
Stirn-/Kopflampe => Lupine
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
2.383
Gefällt mir
1.706
#45
@Löffelmann
Nein, darum geht es nicht. Wenn du aber heute was neues kaufen willst, musst du nicht mehr 100 Euro oder mehr in die Hand nehmen um was zu bekommen, was für die Jagd taugt.
Peter
!00 Euro MUSS nicht sein.
Wenn ich aber an Nachhaltigkeit denke, dann muß man schon ein paarPinunzen mehr in die Hand nehmen wie 10 Euro.

But only my 2 Cent
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben