Thermacell

Anzeige
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.541
Ich habe eher aus Versehen diesen Trööt geöffnet und eine Menge Unsinn gelesen:
1. DEET und sein moderner und besser hautverträglicher Nachfolger Icaridin sind KEINE Kontaktgifte, sondern Repellents, d. h. sie töten weder Mücken noch Zecken, sondern wehren sie ab. (Icaridin etwas schwächer und kürzer als DEET). Auf Warmblütern wirken sie nicht giftig, allenfalls hautreizend.
2. Dagegen sind die Pyrethroide, die in Verdampfern (Plättchen oder Flüssigkeit) auch eben in Thermacell enthalten sind, wirkliche Kontaktgifte, die aber vorher eine zusätzliche Abwehrfunktion aufweisen. Auf Warmblüter (außer auf Katzen, die wenig die für den Abbau erforderliche Glukoronidase aufweisen) wirken die Pyrethroide kaum toxisch, bei Überdosierung sind allerdings Nervenreizungen beschrieben worden. Langzeitfolgen wurden dagegen nie nachgewiesen.
Trotzdem sollten diese Verdampfer nicht in Kinderzimmern oder während der Nacht im Schlafzimmer betrieben werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.365
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Letzlich sind die Auswirkungen von Pyrethroiden nicht geklärt.
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.541
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Letzlich sind die Auswirkungen von Pyrethroiden nicht geklärt.
Klar, wir können nur immer den augenblicklichen Stand wiedergeben. Aber Pyrethroide gibt es seit knapp 100 Jahren und das "Original" seit über 2000 Jahren. Und bisher sind eben keine Langzeitschäden nachgewiesen.
Was aber wichtig ist: Zur Abwehr im Prinzip lieber DEET und Icaridin. Sind eben keine Gifte.
Trotzdem habe ich in verzweifelten Fällen auch im Schlafzimmer zum Verdampfer
mit Pyrethroiden gegriffen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.365
Der Originalstoff ist auch nicht das Problem, die künstliche Variante schon eher.
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.541
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Letzlich sind die Auswirkungen von Pyrethroiden nicht geklärt.
Oh doch, sind sie - zumindest was den Mechanismus angeht.
Ist aber wie bei einer Impfung:
Ab wieviel Anwendungsjahren kann mit bis dahin nicht vorgekommenen ernsthaften Vorfällen noch gerechnet werden.
 
Registriert
9 Nov 2018
Beiträge
146
Schau mal bei Amazon nach "Mücken Plättchen" die sind zwar nur halb so groß wie das Original, dann nimmst du halt zwei. Kosten aber bedeutend weniger.
Gaskartusche nachfüllen findest du in dem unter deinem Beitrag verlinkten Video. Da siehst du auch alternative Plättchen.
Funktioniert genau wie das Original, kostet ungefähr 10-20% der Originalfüllung..
 
Registriert
19 Mai 2021
Beiträge
9
ich habe das auch wie im Video beschrieben befüllt, war immer sehr fummelig das Ganze.
Mit den Nachfüllventilen im Boden geht das jetzt so einfach wie bei einem Gas Feuerzeug
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    189,2 KB · Aufrufe: 37
Registriert
9 Nov 2018
Beiträge
146
ich habe das auch wie im Video beschrieben befüllt, war immer sehr fummelig das Ganze.
Mit den Nachfüllventilen im Boden geht das jetzt so einfach wie bei einem Gas Feuerzeug
Was empfandest du fummelig? Das ausbauen des Rückschlagventils oder das Nachfüllen an sich? Bei letzterem hilft es sich einmal 5min Zeit zu nehmen und einen Fülladapter der Feuerzeuggas Dose mit Schmirgelpapier schmaler zu machen.
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.541
Warum nehmt ihr denn überhaupt zur Abwehr ein Insektizid statt eines Repellents wie Autan?
Ist es die leichtere Anwendbarkeit oder habt ihr eine bessere Wirksamkeit festgestellt.
Ich bin mit Icaridin (Autan) zufrieden.
Muss bei langen Ansitzen vielleicht mal nachsprühen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
74
Zurzeit aktive Gäste
236
Besucher gesamt
310
Oben