Tikka Fan-Gruppe

Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.617
Inwiefern die Sicherungen identisch sind kann ich nicht beurteilen. Ich hab jedenfalls die neue Version von Roedale gekauft, welche bei mir nicht richtig funktioniert hat. Vom Handling her war die gut und wäre ein praktisches Zubehör gewesen.
Ein falscher Einbau seitens des Büchsers schließe ich hierbei mal aus, da er auch die alte Version von ASH schon funktionsfähig verbaut hatte und die Konstruktion kennt.

Nur mal so ein Gedankengang:
Du hattest die neue Version von Roedal.
Die (anscheinend) nicht identisch ist mit der von ASH.
Wenn dein BüMa jetzt mit der Roedal genau das gleiche gemacht hat, wie er immer bei den ASH gemacht hat und genau DA der Unterschied ist, dann kann das die Ursache sein.
Damit will ich jetzt NICHT sagen, das dein BüMa schlecht ist!
Auf gar keinen Fall!

Deshalb habe ich ja dem Mod's auch vorgeschlagen (im Bezahlthread), daß einer Ihrer Reporter mal zu Roedal fahren soll und die wegen den Unterschieden der beiden Sicherungen und den Unterschieden beim Einbau interviewen sollen.
 
Registriert
18 Apr 2017
Beiträge
680
Deshalb habe ich ja dem Mod's auch vorgeschlagen (im Bezahlthread), daß einer Ihrer Reporter mal zu Roedal fahren soll und die wegen den Unterschieden der beiden Sicherungen und den Unterschieden beim Einbau interviewen sollen.

Das wäre natürlich der Idealfall. Wenn die doch funktionieren sollte wär ich der Erste, der sich's einbauen lässt. Auf Fehlersuche zu gehen oder ewig nachzuforschen habe ich jedenfalls nicht die Zeit. :)
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.617
Wie gesagt, ich kenne die beiden Sicherungen nicht im Detail und kenne auch die Gemeinsamkeiten bzw. die Unterschiede nicht.
Mein Ansatz weiter oben war einfach mal so in den Raum gestellt als Gedankenanstoß.
Möglich ist halt (bei dem Thema) Vieles.

Und zu dem Thema Recherche, W&H, Themen,....
Genau so etwas würde (mMn) die Zeitung interessant machen.
 
Registriert
18 Apr 2017
Beiträge
680
Update: Roedale schickt ein Ersatzteil oder eine neue Sicherung? Bin gespannt 😏 ich melde mich.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.907
@busker wenn Du in Erfahrung bringen würdest, welches Teil das ist, wäre super. Herr Schuler hat nach eigener Aussage das Widerlager ins Programm genommen, da manche Kunden (evtl mit roher Gewalt) die Kammersperre gelyncht haben. Vllt hier die selbe Thematik?!?
 
Registriert
30 Dez 2013
Beiträge
1.020
Inwiefern die Sicherungen identisch sind kann ich nicht beurteilen. Ich hab jedenfalls die neue Version von Roedale gekauft, welche bei mir nicht richtig funktioniert hat. Vom Handling her war die gut und wäre ein praktisches Zubehör gewesen.
Ein falscher Einbau seitens des Büchsers schließe ich hierbei mal aus, da er auch die alte Version von ASH schon funktionsfähig verbaut hatte und die Konstruktion kennt.
Wenn dein Büchser beide schon verbaut hat, könnte er doch beurteilen ob es da Unterschiede gibt.

Guillermo
 
Registriert
13 Feb 2019
Beiträge
524
@KHH: Welches Widerlager bitte?? Eine Dreistellungssicherung bei der es möglich ist (sei es auch mit roher Gewalt) mal eben die Kammersperre „zu lynchen“ hat den Namen Dreistellungssicherung m.E. nicht verdient und ist keine Option gegenüber der originalen, einfachen Tikka-Sicherung. Ich kenne jemanden, der die ursprüngliche ASH Sicherung an seiner Tikka verbaut hat (durchgeführt von Roedale). Er hatte nie Probleme und ist damit absolut zufrieden. Wenn es jetzt mit der neu von Roedale angebotenen Sicherung die geschilderte Problematik gibt, muss das m.E. doch an dieser Nachfolgeproduktion liegen. In diesem Zusammenhang fände ich auch interessant zu erfahren, warum die ursprüngliche Sicherung von ASH nicht mehr selber angeboten wird aber dafür von Roedale. Andererseits schätze ich die Expertise von Roedale so ein, dass er sehr wohl genau weiß was er macht und keinen Murks anbietet. Ich würde meine Tikka CTR sofort nachrüsten lassen, aber nicht wenn das Ding nicht hundertprozentig macht, was es soll. Bei einer Waffen-Sicherung gibt es in der Zuverlässigkeit der Funktionalität keinen Spielraum.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.907

Schau da mal, schon etwas her.
 
Registriert
13 Feb 2019
Beiträge
524
Danke @KHH: jetzt ist alles klar. Wenn das aber so ist, wie es nun scheint… Dann stellt sich die Frage, warum Roedale dieses Schlagbolzen-Widerlager nicht von vornherein mit Dreistellungssicherung als Komplett-Set anbietet. Würde ihm doch evtl. einigen Ärger ersparen. Eines sehe ich an der Diskussion hier aber deutlich, so trivial ist der Tausch der originalen Sicherung gegen die Roedale Dreistellungssicherung offensichtlich nicht. Ich werde mir das jedenfalls gut überlegen. Danke für die gute Diskussion hier. Das ist genau das, was dieses Forum in meinen Augen so wertvoll und einzigartig macht. Dieses Detailwissen findet sich sonst nirgends. Ich bin jedenfalls (einmal mehr) schlauer geworden. Nochmals Danke an alle hier!👍
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.907
Der Tausch des Widerlagers ist schon machbar, aber für den Laien nicht mal eben nebenbei. Den 'Kniff' des Meisters, der das nur mit einem Schraubstock macht, kann ich bis heute nicht nachvollziehen. Ich hab es zwar demontiert, aber eben nicht mal schnell nebenbei.
Das Widerlager selbst würde mir aber weniger Kopfzerbrechen bereiten. Glaub nicht, dass das dauernd kaputt geht. Mir behagt halt die Art der Montage nicht.
 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.768
Habt ihr die neuen Tikka T3x Modelle schon gesehen? :love:

Es gibt nun eine Varmint-Version mit Holzschaft (T3x Varmint Hunter), die T3x Super Varmint hat ein Schaft-Upgrade in grün bekommen und ebenfalls einen neuen Schaft gibt es für die T3x Lite Roughtech "Ember".
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.907
Wurden vor ein paar Tagen vorgestellt. Der Holzschaft ist ganz gelungen. Ansonsten finde ich, werden aktuell recht inflationär irgendwelche Schaftvarianten generiert ohne Mehrwert. Es handelt sich m.E. um den mittelmässigen Standardschaft, lediglich in neuem Gewand. Das ist nicht innovativ. Flutung der Kammer usw. sieht nett aus, aber bringt nun nicht wirklich einen Vorteil. Ich mag Tikka, nicht falsch verstehen. Aber es gibt Ansatzpunkte, die zumindest mir sinnvoll erscheinen. Nur da fahren sie ihr Ding wie gehabt. Marketinggetrommel ist das aktuell, mehr sehe ich da nicht.
 
Registriert
27 Feb 2008
Beiträge
2.746
Habt ihr die neuen Tikka T3x Modelle schon gesehen? :love:

Es gibt nun eine Varmint-Version mit Holzschaft (T3x Varmint Hunter), die T3x Super Varmint hat ein Schaft-Upgrade in grün bekommen und ebenfalls einen neuen Schaft gibt es für die T3x Lite Roughtech "Ember".
Die Varmint Hunter hab ich schon vor über 10 Jahren "gefordert" - unglaublich, dass das wahr wurde :cool:. Wenn se jetzt noch den 10er-Drall für die 30-06 bringen würden, wäre die Bestellung am nächsten Tag draussen 🥳.

.. Ansonsten finde ich, werden aktuell recht inflationär irgendwelche Schaftvarianten generiert ohne Mehrwert. Es handelt sich m.E. um den mittelmässigen Standardschaft, lediglich in neuem Gewand. Das ist nicht innovativ. Flutung der Kammer usw. sieht nett aus, aber bringt nun nicht wirklich einen Vorteil. ...

Ja, sehe ich ähnlich - aber siehe obigen Kommentar zum Holzschaft bei der Varmint Hunter 😉.
Ein "semi weigth" Laufprofil (möglichst samt Mündungsgewinde) bei den 57er Lauflängen der "alten" Modelle is eigtl. schon länger fällig 🙄... das wäre dann weniger "Getrommel".

Gruss W.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KHH

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.907
...
Ein "semi weigth" Laufprofil (möglichst samt Mündungsgewinde) bei den 57er Lauflängen der "alten" Modelle is eigtl. schon länger fällig 🙄... das wäre dann weniger "Getrommel".
"You asked us, we listened" oder so in der Art war der Spruch bei der Vorstellung. Jetzt wissen wir wenigstens, dass Du das vor 10 Jahren warst. 😂

Das mit den Läufen sehe ich genauso. Ob es stimmt weiß ich nicht aber hier war mal zu lesen, dass sie die dünnen Läufe wg der Stabilität nicht länger als 51 cm machen mit Mü-Gewinde. Wobei die so arg dünn nicht sind - hab eine mit nachträglich geschnittenem Gewinde, die ich nicht habe kürzen lassen und es funktioniert. Und so wird dann halt auch bspw eine 6,5x55 mit 51 cm Lauf angeboten. Will man Gewinde ab Werk, kann man einen Varmintlaut nehmen. Aber Hauptsache der Schaft hat ein tolles Muster.
Warum keine Variante mit AICS? Das extrem teure TRG Mag in der CTR holt mich nicht ab, eher ein Kaufhindernis. Ein Bottommetal bspw von Atlasworx für Standardmagazine zumindest als Option, das wäre auch nett.
Auch wenn ich es nicht brauche, warum nicht endlich mal eine Taste zum Entriegeln der Kammersperre? Viele wollen gesichert Entladen. Bei der Gelegenheit gleich den Abzug ein klein wenig verbessern. Optional ein System mit integrierter Picaschiene.

Ideen gäbe es viele. Aber ich fürchte, noch ist das Farb- und Musterspektrum nicht ausgeschöpft ...
 
Registriert
18 Feb 2013
Beiträge
3.768
Auch wenn ich es nicht brauche, warum nicht endlich mal eine Taste zum Entriegeln der Kammersperre? Viele wollen gesichert Entladen.

Das ist ein gutes Beispiel! Ich fürchte die Damen und Herren bei Tikka wissen ganz genau, was sie an ihren Gewehren tatsächlich verbessern könnten aber bekommen vermutlich innerhalb der Firma recht harte Grenzen aufgezeigt "nach oben hin" zu Sako.

Noch ein paar tolle Laufprofile, gesichertes Entladen und Metallmagazine - das würde den Zahlen bei Sako ganz schön weh tun!
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
128
Zurzeit aktive Gäste
528
Besucher gesamt
656
Oben