Tikka Fan-Gruppe

Registriert
3 Jan 2017
Beiträge
27
Der Ablauf für den Rückruf scheint wohl organisiert zu sein. Gestern Waffe bei Alberts registriert, heute email das das Packmaterial raus geht und wenn es da ist wird Abholung vereinbart.
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.230
Ich finde die ASH Sicherung immer noch um Welten besser als die Originale. Und richtig verbaut sehe ich auch kein erhöhtes Risiko einer Fehlfunktion.

Falsch, auch wenn sie richtig verbaut ist gibts ein Problem oder glaubst du, daß sich ASH das antut um zu kontrollieren ob sie richtig verbaut ist?
Zitat von der ASH Seite:
"Der Produktrückruf erfolgt vor dem Hintergrund, dass insbesondere im Falle einer nicht sachgerechten Montage des Abzugsgehäuses am Systemgehäuse die Gefahr einer unbeabsichtigten Schussauslösung z.B. bei einer Betätigung der Sicherung, nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden kann."

Das Wort "insbesondere" beinhaltet, daß es auch bei RICHTIG verbauter Sicherung was passieren kann (leider), es aber bei falschem Einbau wahrscheinlicher ist.
Ergo: Alle T3 und T3x mit dieser Sicherung müssen umgearbeitet werden.
 
Registriert
26 Dez 2017
Beiträge
36
ich finde es schade, das er die Sicherung nicht wieder herstellen mag, denn wenn die jetzt nachgebessert wird, weiß man ja was dran verkehrt war, und eine FUNKTIONIERENDE Schlagbolzen Sicherung ist mir lieber als eine Abzugssicherung....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
7 Aug 2013
Beiträge
135
Es geht hier, wie ich es verstanden habe, wohl um die Befestigung des Abzugsgehäuses am System. Wenn sich dieses Gehäuse im gespanten und gesicherten Zustand löst und etwas nach vorne verschiebt, wird beim Entsichern der Schlagbolzen freigegeben und nicht mehr durch den Abzug gefangen. Hierbei kommt es dann zu einer unbeabsichtigten Schussauslösung. Evtl. gibt es aber noch weitere mir nicht bekannte Wechselwirkungen/Fehlerquellen z.B. mit den Kombiabzügen/Stechern. Mit diesen bin ich nicht vertraut.

Sachgerecht montiert und fixiert, und hier bleibe ich bei meiner Meinung, halte ich ASH Sicherung immer noch für die bessere Wahl und ja, auch ich bedauere das die Produktion eingestellt wurde.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.743
Hallo zusammen,


in Kürze werden genauere Informationen zu den Umbaumaßnahmen im Rahmen des Rückrufs auf der Homepage der Büchsenmacherei zu Hochwang zu finden sein.

Gruß

Krähenfreund
Das wäre ein super Schritt. Denn nur so könnte ich als Kunde einordnen, was los ist und wie es gelöst wird. Transparenz schafft Vertrauen.
 
Registriert
5 Jul 2012
Beiträge
1.343
Ist das so ein Problem, wie wenn beim 98er die Sicherung den Schlabo inkl. allem was dran hängt nicht weit genug abhebt?
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.743
Ist das so ein Problem, wie wenn beim 98er die Sicherung den Schlabo inkl. allem was dran hängt nicht weit genug abhebt?
Warten wir mal die weiteren Infos ab. Ich vermute (das ist nicht Wissen!!!), dass es nur über Ecken ähnlich ist. Beim 98er sitzt der Abzug in Längsrichtung durch einen Quersplint fest. Wenns hier nicht stimmt, hat der Büma beim Einbau die Schlagbolzenmutter und den Abzug nicht passend aufeinander abgestimmt. Bei der T3 stimmst Du das beim Einbau über Verschieben des Abzugs in Längsrichtung her. Deshalb ist die Schraube, die den Abzug am System hält, teilweise abgedreht. So wird Spiel ermöglicht. Wird das nun nicht sauber justiert und fixiert und es kommt evtl zu einer ungewollten Bewegung des Abzugs in Längsrichtung, dann besteht ein Problem (vergleichbar zu dem angesprochenen 98er Szenario). Aber: das ist meine Vermutung, ich bin Laie und wenn wir eine Erklärung auf der HP lesen können, wissen wir mehr.
 
Registriert
19 Feb 2007
Beiträge
3.969
Wie ich gerade erfahren habe ist der Grund des Rückrufes der AS.H Sicherung, das beim Einbau Fehler pasiert sind/ passieren können.
Das bezieht sich auf diejenigen die den Einbau selber vorgenommen haben.
Die Sicherung selber hat weder einen Mangel noch stellt sie für sich ein Sicherheitsrisiko dar.
Der Rückruf erfolgt also rein vorbeugend.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.743
Ob das so ist, ist ja nicht bekannt (der Allgemeinheit). Vllt arretiert das auch irgendwie die Schraube. Alles Spekulation. Aufklärung wäre schön, aber erwarte ich nicht von berufener Seite.
Auf der HP steht ein pdf mit ein paar mehr Infos. Find ich gut, auch wenn ich es gerne noch genauer wissen würde.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.743
Wie ich gerade erfahren habe ist der Grund des Rückrufes der AS.H Sicherung, das beim Einbau Fehler pasiert sind/ passieren können.
Das bezieht sich auf diejenigen die den Einbau selber vorgenommen haben.
Die Sicherung selber hat weder einen Mangel noch stellt sie für sich ein Sicherheitsrisiko dar.
Der Rückruf erfolgt also rein vorbeugend.
Naja, hat keinen Mangel aber es wird ein neues Schlösschen etc eingebaut. Sehr dehnbar in der Auslegung. Wenn jemand ein Produkt frei über seinen Webshop vertreibt und Installationsvideos dazu anbietet ist das was anderes, als ausschliesslich über bspw MA an Bümas zu liefern, damit die den Einbau mit den Sicherheitsaspekten durchführen, die jetzt nachgerüstet werden.
Das ist mir persönlich eine zu stark verkürzte Variante. Solche Überlegungen müssen vorher erfolgen und nicht danach auf die blöden Anwender schimpfen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.150
Zumal die Aktion AS viel Geld kostet.
Das macht man nicht, wenn man nach einer Fehlfunktion als Hersteller nachweisen kann, daß ein mangelhafter Einbau eines Dritten daran Schuld ist.
Mal abgesehen davon, daß die Produktion eingestellt wurde.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.743
Aber: der Weg jetzt klingt m.E. sehr vertrauenerweckend! Waffe und Schlösschen aufeinander abgestimmt (und wiederholbar zu montieren) sowie als zusammengehörende Teile markiert. Auch wenn es so ein paar Euro mehr kostet, scheint das die bessere Lösung und es ist dann schon schade, dass die Feftigung eingestellt ist.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.150
Genau das bleibt die Frage. In der Automobilindustrie passt das Kraftfahrtbundesamt auf (mit allen Einschränkungen), daß bei Rückrufen alles wie gedacht läuft...
 
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
3.230
Da es ja öffentlich im Netz zu finden ist, habe ich es mal hier hin kopiert."
1623407377351.png"


Ich finde das ok, was da geschrieben wird.
Weitere Details sind meiner Meinung nach NICHT notwendig.
Sonst kommen wieder irgendwelche Möchtegern-BüMa's und fuddeln sich wieder selbst was zu recht.

But only my 2 Cent.
 
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
5
Zurzeit aktive Gäste
581
Besucher gesamt
586
Oben