tödliche Jagdunfälle

Anzeige
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
686
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

mich würden einmal die Zahlen hierzu aus Deutschland interessieren. Es gibt sehr unterschiedliche "Sicht- und Zählweisen" im Internet, daher lieber hier.

Insbesondere interessiert mich die Zahl der durch Jaeger (nicht nur Jagdwaffen, aber während der Jagdausübung ) zu Tode gekommenen Menschen, inklusive der Selbsttötungen wegen Unachtsamkeit (nicht Suizid).

Gibt es hierzu verlässliche Zahlen, die auch die Ursachen etwas aufschlüsseln?


Hier ein paar Daten aus Frankreich:
379 Tote in 15 Jahren.
Macht ein Schnitt von 26/Jahr
Heute liegt der Schnitt bei ca. 16. letzte Saison 19.

in den letzten 3 Jahren:
38% durch Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Schusswinkel.
Selbsttötungen durch Unachtsamkeit ist im gleichen Zeitraum von 21 auf 31% gestiegen.

Es wird viel getan, aber nicht genug. Schuld sind sicher auch (nicht nur) die halbautomatischen Waffen.
Sie werden von nur 35% genutzt, verursachen aber 43% der Unfälle.

Wenn man die Ausbildung betrachtet ist das kein Wunder. Oder doch?

Es gab einige Konsequenzen in den Rechtsbestimmungen und auch einige Präfekten haben Sondervorschriften erlassen.

Vielleicht kommt bald der Permis mit Punkten wie beim Auto.

Stahlschrankpflicht ist auch in Sicht.

(Immerhin ca. 1,5 Mio Jagdscheine auf ca. 65 Mio Einwohner.)

Ich vermute, dass es in Deutschland wesentlich weniger Opfer gibt, auch im Verhältnis zur Anzahl der Jagdscheine, da die Ausbildungen in Deutschland doch wesentlich gründlicher ist.

Ich hoffe, dass ich mich nicht täusche...

WMH
 
Mitglied seit
24 Jul 2010
Beiträge
1.226
Gefällt mir
2
#2
Schau mal in wikipedia unter "Jagd", dort unter "Gefahren für Menschen durch die Jagd". http://de.wikipedia.org/wiki/Jagd#Gefahren_f.C3.BCr_Menschen_durch_die_Jagd Dort findest Du Zahlen der Bundesgemeinschaft der Landwirtschaftlichen Sozialversicherungen. Das ist die einzige seriöse Quelle, nur diese ist relevant.

Von Jagdgegnern werden gerne (hohe) Zahlen von Unfällen genannt, die mit "Jagdwaffen" geschehen. Das ist natürlich bösartiger Unfug, denn jede, auch illegale Waffe kann im Zweifel als Jagdwaffe interpretiert werden.

Die Zahl der tödlichen Unfälle im Zusammenhang mit der Jagd kann man jedenfalls an einer Hand abzählen.
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
686
Gefällt mir
0
#3
Danke für den Link und vor allem die Info!

Also
2008: 3
2009: 1
2010: 0
2011: 2

Das sind doch "Traumzahlen" bezogen auf 350.000 JS.
Selbst wenn man mit dem Faktor 4 multipliziert um beide Länder zu vergleichen!

Ausbildung scheint sich auszuzahlen. Anders kann ich mir diesen Unterschied nicht erklären.

wmh
 
Mitglied seit
24 Jul 2010
Beiträge
1.226
Gefällt mir
2
#4
2012 sind es leider 3 oder 4, und gerade habe ich eine Meldung gelesen, wonach ein Jäger tot neben seinem Auto aufgefunden wurde, weil das (ältere) und offenbar nicht entladene Gewehr beim Verstauen in den Kofferraum losgegangen sein muss. Näheres weiß ich nicht.

Aber allgemein steht die öffentliche und veröffentlichte Hysterie in keinem Verhältnis zur geringen Zahl der Unfälle.
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.227
Gefällt mir
711
#5
exilgermane hat gesagt.:
Es wird viel getan, aber nicht genug. Schuld sind sicher auch (nicht nur) die halbautomatischen Waffen.
Sie werden von nur 35% genutzt, verursachen aber 43% der Unfälle.
Interessanter Gesichtspunkt. In F gibt es halbautomat. Waffen die Unfälle verursachen?
In D sind das im Zweifelsfall Menschen.
 
Mitglied seit
9 Jan 2010
Beiträge
8.162
Gefällt mir
6
#6
Warum antwortet bihr überhaupt auf Threads dieses Trolls.
Lasst ihn doch einfach mit 0 Antworten in seinem eigenen Saft schmoren.
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
686
Gefällt mir
0
#8
Thersites hat gesagt.:
exilgermane hat gesagt.:
Es wird viel getan, aber nicht genug. Schuld sind sicher auch (nicht nur) die halbautomatischen Waffen.
Sie werden von nur 35% genutzt, verursachen aber 43% der Unfälle.
Interessanter Gesichtspunkt. In F gibt es halbautomat. Waffen die Unfälle verursachen?
In D sind das im Zweifelsfall Menschen.
Sehr lustig, aber du hast natürlich recht.

Wie sieht denn deren Einsatzverbreitung bei euch aus? Es gibt doch sicher auch sowas wie eine "3Schuss Grenze"?
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.878
Gefällt mir
1.480
#9
Ich dachte hier wird allgemein der Drilling als die gefährlichste Jagdwaffe angesehen.
Dicht gefolgt von der R93. :31:
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.604
Gefällt mir
512
#11
stellt doch mal die zahlen der toten bzw. verletzten im zusammenhang mit autos ein. wäre doch viel viel interessanter wie die beantwortung der frage eines (vermutlichen) trolls
 
A

anonym

Guest
#13
Heut hats in Deutschland wieder einen gegeben. Das heißt in Frankreich waren es dann wieviele? :14:
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.227
Gefällt mir
711
#14
exilgermane hat gesagt.:
Wie sieht denn deren Einsatzverbreitung bei euch aus? Es gibt doch sicher auch sowas wie eine "3Schuss Grenze"?
Sicher. - Der ist es auch zu verdanken, dass nicht mehr als drei Weidgenossen hintereinander getroffen werden.
Insofern verstehe ich nicht, dass die Halbautomaten nicht auch dreimal mehr Unfälle verursachen als weidgerechte Waffen.
 
Mitglied seit
4 Nov 2012
Beiträge
686
Gefällt mir
0
#15
der_mit_der_Bracke_jagt hat gesagt.:
stellt doch mal die zahlen der toten bzw. verletzten im zusammenhang mit autos ein. wäre doch viel viel interessanter wie die beantwortung der frage eines (vermutlichen) trolls
WAs ist denn dein Problem? Hab ich einen wunden Nerv getroffen?
Warum pisst ihr euch so an und behauptet so gequirlte Sch..wie Troll.?

Es geht mir nicht darum, eure unantastbare "Ehre" zu beschmutzen.

Mich haben einfach nur ein paar verlässliche Zahlen aus D interessiert! Wieso ist das so Troll - verdächtig?

Es geht mir auch nicht um Vergleiche mit anderen Aktivitäten, die sind mir gut bekannt.

Ich wollte beide Länderzahlen ins Verhältnis setzen. Und Deutschland schneidet hier sehr gut ab.

Mich nervt dieses Hohldumme Troll Geschwätz.

Wer nichts zu sagen hat soll die Klappe halten.

Ich bedanke mich für die freundlichen Antworten.

Mich würde allerdings interessieren, warum Halbautomaten dem deutschen Wild nicht waidgerecht genug sind? Die Frage ist ernst und nicht provokativ gemeint. Ich bin selbst kein Freund davon, aber das hat andere Gründe.

Danke für seriöse Antworten.
:27:
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben