Transport von Wild im Familienauto - ist diese Box als Zeckenschutz geeignet?

Anzeige
Registriert
26 Sep 2017
Beiträge
243
Ich muss da nochmal nachhaken, wenn ich im Sommer bei mir im Forst oder im Feldrevier jage oder kirre schleppe ich bei ca jedem 2. Reviergang mind. eine Zecke an. Die sitzt dann entweder direkt auf mir und hat schon zugebissen oder krabbelt irgendwo in der Jagdkleidung rum. Streng genommen müsste ich mich selbst dann auch in eine gelbe Ikea Tüte einpacken ? Na ja bei meiner Größe reicht vermutlich nicht mal ne Gekas Tüte. Was ich damit sagen will ist, dass das Stück Wild das bei mir im Schuppen in den Wildkühlschrank kommt, für die Familie weit weniger gefährlich ist als die Präsenz meiner eigenen Person. Denn ich betrete das Haus ohne zuvor mich selbst in irgendeiner Form zu dekontaminieren.
Na ja ehrlich gesagt ist es zwar ganz witzig sich hier über den Kollegen Mitjäger ein wenig zu amüsieren, aber eigentlich steckt da ein eher trauriger Hintergrund dahinter. Ich hoffe mal sehr das der Zeckentick der einzige Tick des Partners ist, dann sei’s drum….
 
Registriert
8 Apr 2016
Beiträge
8.399
Also ne gute Wildwanne, in die auch ne 60kgsau passt, fährt immer mit, wenn´s großer wird schützt sowas:
 
Registriert
10 Nov 2007
Beiträge
1.413
ohne daß ich jetzt alles gelesen habe. Aber die Beute gehört nicht ins Innere vom Auto. Mutti und ihr Gemaule hin oder her. Da hat se ausnahmsweise mal recht. Wildträger auf den Beutehaken und fertig. Wo genau ist das Problem? Ich hab den von Mannser. Das Ding ist geil und insbesondere halbwegs handlich. Eine wirklich stattliche Sau geht mit dem Ding genausogut wie in Summe 5 Rehe. Hatte ich alles schon.
 
Registriert
26 Mai 2004
Beiträge
1.928
Jede Jagd oder Jagdgelegenheit ist anders. Ich praktiziere viele davon (von Jagdpacht bis Jagdgast in entfernteren Revieren). Je nach Art der Beute und Ort und Gelegenheit wird versucht das Best Mögliche zu nehmen. Das kann ein Heckträger sein, oder auch der Anhänger. Aber auch eine flexible Wildwanne, oder eingestretchtes Wild. Alles ist möglich. Wer mich kennt, weiß das ich mir um Zecken die geringsten Sorgen mache (Hundeführer, gehe mit durch, Nachsuchen etc.), aber auch nicht sorglos damit umgehe. Aber pauschal passt der Heckträger halt auch nicht immer.
 
Registriert
26 Sep 2017
Beiträge
243
Wo bitte steht, das Wild nicht ins Auto gehört, ich mutmaße mal das es sich nicht um ein Gesetz oder allgemeingültige Richtlinie handelt sondern nur um persönliche Meinung!

Kleines Wild bis ca 30 kg fährt bei mir im Kofferraum mit (xtrail) größeres kommt auf den Anhänger.
Und es kann jeder so handhaben wie er will. Punkt
 
Registriert
30 Aug 2015
Beiträge
2.497
Mein Jimmy ist zwar erst 3 Jahre alt aber so wie er schon aussieht kommt es auf ein paar Krabbeltiere auch nicht mehr an:whistle:

CD
 
Registriert
6 Sep 2009
Beiträge
1.428
Ja, ja die Holde Weiblichkeit . Würde mir einfach einen alten Kombi für die Jagd holen. Jagd und sauberes Auto ist nur mit viel Putzerei möglich. Dafür ist Zeit viel zu kostbar. Rechne mal was zwei Stunden Karre putzen bei einem mittleren Stundensatz kostet .
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
159
Zurzeit aktive Gäste
489
Besucher gesamt
648
Oben