Treffen der anonymen Angler

Anzeige
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
An mancher Stelle ist hier im Forum ja schon durchgesickert das einige hier neben Vögeln und Säugetieren auch den Fischen nachstellen. Haut doch mal eure Angelerlebnisse und sonstiges raus.

Ich war heute mit nem Bekannten an einer vollgelaufenen Sandkuhle auf Hechte. Leider wollten die nicht so wie ich das gerne hätte, und außer Wasserpest haben wir nix gefangen. Dafür hab ich meinen besten selbstgebauten Wobbler abgerissen. Naja,15779067148891763268349.jpg muss halt ein neuer her...
 
Registriert
13 Apr 2016
Beiträge
20
Welcher Fisch sollte Lust auf Holz haben. Ich baue Wobbler aus Bifi. Raubfische sind keine Vegetarier!!!!

Gruß
Hubertus
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.103
Bin selber kein Angler, aber etliche meiner Jagdkollegen hier. Insofern hab ich auch gelegentlich Angelerlebnisse. Kulinarischer Natur. Geräucherte Renken zum Bleistift. Voll lecker. Aber auch verdammt teuer. Ich jag für ein Viertel des Geldes, was ein Angelschein hier kostet. Immerhin, Fliegenfischen, Lachsforellen, Hechte, Karpfen, Welse, Anglerherz, was willst Du mehr ....
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
11.103
Voralpenland. Hier hat's viele Forellenteiche an gestauten Quellen und Bächen und größere und kleinere Flüsse.
 
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
Ich studier seit mittlerweile 3 Jahren in Freising. Ist tatsächlich so das je weiter man nach Süden kommt desto teurer werden die Angelkarten... ich zahl hier in NDS (Jahresbeitrag) 30-40€ und Forellen gibts auch genug. Bekannter hat vor par Jahren sogar mal nen Lachs aus der Ise gezogen. Hätte ich nicht geglaubt wenn ichs nicht gesehen hätte. Für Das Geld kriegste in Bayern kaum ne Tageskarte. Ich fang ja am liebsten Hechte. Sind leicht zu fangen, machen Spaß an der Rute, und schmecken mit Knoblauch und Butter garnicht so verkehrt.
IMG-20190617-WA0000.jpg
Das war im Frühsommer an einem Privatteich eines Freundes meines Opas.
 
Registriert
9 Jun 2016
Beiträge
1.336
Welcher Fisch sollte Lust auf Holz haben. Ich baue Wobbler aus Bifi. Raubfische sind keine Vegetarier!!!!

Gruß
Hubertus
Holz hält länger! Nichnur weil ich meine Wobbler selbst futtern würde wenn sie aus Bifi wären. Ist zwar noch "Birke rustikal" wenn ich fertig bin mit der Schnitzerei kommt natürlich Barschdekor draufgepinselt. Da stehn die drauf.
 
Registriert
2 Apr 2005
Beiträge
2.560
Angelte früher nur gelegentlich am Meer oder an Flüssen,mittlerweile bin ich nur noch ab und zu im Ausland auf Unterwasserpirsch. Aber einige meiner Kollegen sind leidenschaftliche Angler, die sich nachts auch bei fiesestem Wetter raussetzen. Respekt 👍und Petriheil, angeln kann wahnsinnig spannend sein !!! Die Technikfreaks beäuge ich aber eher etwas kritisch.... kommt mir manchmal etwas komisch vor - ich hab als Schüler fast nur mit Schnur, Korken und Haken samt Insekt oder Wurm von Brücken aus Forellen geangelt ... fand ich fast noch spannender als Jagd.
 
Registriert
30 Aug 2007
Beiträge
3.169
Ich bin ja nur für kleine Fische zu haben.
So Goldstückchen eben...

IMG_0416.JPG
IMG_0426.JPG

Very british mit Swingtip...IMG_0465.JPG

...oder Centrepin und Windbeater...
IMG_0812.JPG

Darf auch mal 'ne Splitcane sein...
IMG_1026.JPG
IMG_0977.JPG

Haupsache, mir geht keiner aufn Sack...

Gruß-Spitz
 

Anhänge

  • IMGP0241.JPG
    IMGP0241.JPG
    2,4 MB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Mrz 2019
Beiträge
64
So zwischen meinem 6-16 Lebensjahr des öfteren mit meinem Vater in den Schwarzwald gefahren
zum Forellen angeln. In erster Linie mit Spinnrute und Blinker bzw, Meppschen ( sehr kleine Blinker) in tiefen Gumpen und zugewachsenen Ecken wurde auch mit Wurm geangelt war in den
60er Jahren noch erlaubt. An einem langen Wochenende wurden so etwa 60-80 Forellen unsere Beute war damals durchaus ein reitzvolles Erlebnis.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben