Treffen in Nordbayern

Anzeige
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
2.149
Gefällt mir
462
#61
Also ich würd mal ne Jacke mitnehmen...;) Denk mal so 19.00 bis 19.30 Uhr? Vielleicht schaut ja @colchicus nochmal rein und macht ne Ansage. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.950
Gefällt mir
24.515
#68
Leider zu spät gesehen - wäre gerne dabei gewesen. Sollte es eine Wiederholung geben bin ich gerne am Start!
Wenn nur 25% derer, die am Anfang, als diese Idee im Forum geboren wurde, gestern erschienen wären, hätten die Stühle an unserer Tafel bei weitem nicht ausgereicht.
Ich gehe gleich zum Frühstück, um mich für das stramme Programm zu stärken.
 
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
2.149
Gefällt mir
462
#72
Mindestens einer :cool: (y)

Hab mich nach einem extrem informativen, wettertechnisch herrlichen Tag abgeseilt, Thaimassage war dann doch nicht so meins...:ROFLMAO: und da sich noch keiner gemeldet hat, denk ich, sie massieren immer noch...:devilish: :evil:

Man hat den ganzen Tag festgestellt, mit welchem Herzblut @colchicus Niederwildhege mit Lebensraumverbesserungsmaßnahmen betreibt. Wir wurden durch ein Revier geführt, dass in punkto Deckung und Äsung seinesgleichen sucht. Auch durften wir die Niederwildstation des BJV besichtigen, die @colchicus-eigene Aufzucht- und Auswilderungsstation sowie Futter-und Huderstellen.

Ebenso bekamen wir Einblick ins Fichtelgebirgsrotwildrevier, sahen einen Wald, der trotz Rotwild keinerlei Schälschäden aufzuweisen hat und in dem auch Laubbaumarten ohne Zaun aufwachsen können, Fichte sowieso... Wir besuchten eine Rotwildfütterung, sahen, welch genialen Rundumblick das Rotwild dort hat, um sich sicher zu fühlen und wieder fand man nicht einen geschälten Baum...

Die Eigenvermarktung des Forstbetriebes ist auf geniale Beine gestellt und bringt das Wild kaum her, dass angefragt wird.

Mittags saßen wir bei bestem Sonnenschein in einem wunderschönen Biergarten einer Brauerei mit leckerer Küche, in der man sich auch mit Erotikbier eindecken konnte. :love:
Es war eine illustre Runde und es wurden viele Erlebnisse ausgetauscht. Neid darf gerne aufkommen, wer nicht dabei war, hat was versäumt! :p

Sicher werden die Foristi, sodenn sie heil aus dem tschechischem zurück sind:whistle::cool::LOL:, noch ihren Teil zum Bericht beitragen und auch Bilder einstellen. Soweit mal von mir, schön wars, lehrreich wars, danke @colchicus für deine Mühe, uns den ganzen Tag durch deine Lebensräume zu schleppen und dir Löcher in den Bauch fragen zu lassen. (y) :giggle:
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
10.438
Gefällt mir
19.705
#73
Danke @Oichkatzl für die Blumen ;). Alle haben CZ inzwischen wieder verlassen. Die Rundfahrt brachte leider nicht so viel Wild in Anblick wie ich erwartet hatte, aber es hätte immer für jeden Öko gereicht, ihn auf den Boden zu strecken. Ein starker Sika gleich neben dem Auto auf der Böschung war nur uns im ersten Fahrzeug vergönnt.
Dann oben auf der Kladzka das Rodeln eines Birkhahnes und im Hintergrund hat ein Hirsch zaghaft gemeldet. Perfektes Timing, ich hoffe der tschech. Waidkamerad ist mit dem Lautsprecher (Birkhahnrodeln) wieder gut vom Baum runtergekommen und der andere mit der Gießkanne hat wieder aus dem dunklen Wald herausgefunden. Der dritte, der in dem Moment die Stock- und Krickenten aus der Kiste gelassen hat, war auch sehr gut im Timing. Wir hatten ja nicht so viel Zeit, da muss alles zusammenpassen.

IMG_2965.JPG

Das Kullern des Birkhahnes und das Röhren des Hirsches müsst Ihr Euch bei dem Bild dazudenken..

IMG_2961_LI.jpg

Abendgummipirsch quer durch den Kaiserwald..

IMG_2967.JPG

In CZ hat man bei der Forstverwaltung nicht so viel Geld das man einen Schälschutz anbringen kann. Daher macht dies das Rotwild selbst. Ist ökologischer...
Im Kladzkamoor.... Da sollen hin und wieder größere Hufttierherden austreten...

IMG_2966.JPG

Nach einem kurzen Anruf öffnete sich die Klappe des Transporters just als wir vorbeifuhren und das Rotwild lies sich von der Straße aus beobachten, allerdings 400 - 500 Meter entfernt. Ich habe also weder Kosten noch Mühe gescheut, den Foristis etwas zu bieten.

IMG_2970.JPG

Und jetzt seid Ihr mit Euren Beiträgen an der Reihe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
19 Jul 2019
Beiträge
165
Gefällt mir
207
#74
Danke @Oichkatzl für die Blumen ;). Alle haben CZ inzwischen wieder verlassen. Die Rundfahrt brachte leider nicht so viel Wild in Anblick wie ich erwartet hatte, aber es hätte immer für jeden Öko gereicht, ihn auf den Boden zu strecken. Ein starker Sika gleich neben dem Auto auf der Böschung war nur uns im ersten Fahrzeug vergönnt.
Dann oben auf der Kladzka das Rodeln eines Birkhahnes und im Hintergrund hat ein Hirsch zaghaft gemeldet. Perfektes Timing, ich hoffe der tschech. Waidkamerad ist mit dem Lautsprecher (Birkhahnrodeln) wieder gut vom Baum runtergekommen und der andere mit der Gießkanne hat wieder aus dem dunklen Wald herausgefunden. Der dritte, der in dem Moment die Stock- und Krickenten aus der Kiste gelassen hat, war auch sehr gut im Timing. Wir hatten ja nicht so viel Zeit, da muss alles zusammenpassen.

Anhang anzeigen 134162

Das Kullern des Birkhahnes und das Röhren des Hirsches müsst Ihr Euch bei dem Bild dazudenken..

Anhang anzeigen 134163

Abendgummipirsch quer durch den Kaiserwald..

Anhang anzeigen 134164

In CZ hat man bei der Forstverwaltung nicht so viel Geld das man einen Schälschutz anbringen kann. Daher macht dies das Rotwild selbst. Ist ökologischer...
Im Kladzkamoor.... Da sollen hin und wieder größere Hufttierherden austreten...

Anhang anzeigen 134165

Nach einem kurzen Anruf öffnete sich die Klappe des Transporters just als wir vorbeifuhren und das Rotwild lies sich von der Straße aus beobachten, allerdings 400 - 500 Meter entfernt. Ich habe also weder Kosten noch Mühe gescheut, den Foristis etwas zu bieten.

Anhang anzeigen 134166

Und jetzt seid Ihr mit Euren Beiträgen an der Reihe...
Erstmal einen ganz herzlichen Dank und ein vergelts Gott an Colchius für diesen Tag!
Wer nicht dabei war hat einfach wirklich was verpasst.

Dem was Oichkatzl schrieb gibt es nichts hinzuzufügen.

Es war einfach für jeden Waidmann ein Genuss und eine Lehrstunde zu erleben was für eine Kapazität Colchius beim Thema Niederwild ist.

Die Art und Weise wie er über Themen wie Habitat, Biotopverbesserung und seine Arbeitsweisen berichtet suchen seinesgleichen.
Die Passion und das Herzblut was da heraussprudelt ist einfach unglaublich.

Danke Colchius für diesen Tag!!!!

PP1
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben