Trefferprozente

Anzeige
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
7.691
Gefällt mir
24.863
Es ist schon sehr merkwuerdig, dass die gleichen Leute denen ein Selbsttest der eigenen Schiessfertigkeiten viiiiel zu schwierig ist, hier mit den unrealistischsten Argumenten eine bessere Schiessausbildung verhindern wollen.

Muss es nicht das Ziel sein hohen Anspruechen gerecht zu werden anstatt das Niveau der Pruefungen zu senken?
Meine Meinung.
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.309
Gefällt mir
5.475
Ich denke mal, Du hast das noch nie gemacht. Bereits nach 10-12 Schuß ist der Lauf sehr heiß.
Nach 100 Schuß dürfte er fast "glühen", wenn sie wirklich hintereinander abgefeuert werden.
Geeenau - aber wenn einer (und nicht nur einer) das hier schreibt, dass er in 1 Stunde 100 Schuss macht, weil sich die Fahrt zum Schießstand "lohnen muss, dann muss ich das nicht machen zu was auch
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.309
Gefällt mir
5.475
@Knalli meint:
Wer nur mit Armauflage aufgelegt schiessen kann, ist bei einer Drückjagd eher fehl am Platz.
Das kannst du sicher anhand der Erfahrung aus einer Vielzahl von DJ konstatieren.

Auch das ist eine Form der Jagd und bei der Sauenbejagung zur Zeit die Wichtigste.
Und wie sieht das bei dir so aus?
Wie viel erlegst du auf der DJ und wie viele im eigenen (??) Revier und wieviel von allen hast du flüchtig erlegt.
Wenn du schon von der Realität sprichst


Vielleicht sollte man einen generellen Schiessnachweis von den Jägern fordern mit 5 Schuss auf den laufenden Keiler alle mindestens in der 8.
Gute Forderung, die du natürlich auch vorschießen kannst. Aber du schreibst ja auch "vielleicht".
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.233
Gefällt mir
2.329
Wer meint, immer und und allen Umständen schiessen zu müssen ("nicht geschossen ist auch vorbei!"), ist nicht nur auf der Drückjagd fehl am Platz!
Das stimmt. Hat aber auch niemand hier gefordert.;)

Es ist schon sehr merkwuerdig, dass die gleichen Leute denen ein Selbsttest der eigenen Schiessfertigkeiten viiiiel zu schwierig ist, hier mit den unrealistischsten Argumenten eine bessere Schiessausbildung verhindern wollen.
Eine bessere Schiessausbildung als was ?
Niemand hat bisher relevante Daten geliefert.
Das was Sir Henry fordert führt zu einer schlechteren Schiessausbildung da wesentlich leichter.
Und die deutsche Ausbildung ist immer noch erheblich schwerer als jede skandinavische.


Das kannst du sicher anhand der Erfahrung aus einer Vielzahl von DJ konstatieren.
Ja.

Und wie sieht das bei dir so aus?
Wie viel erlegst du auf der DJ und wie viele im eigenen (??) Revier und wieviel von allen hast du flüchtig erlegt.
Hast Du ein eigenes Revier ? Es geht nicht um mich. Ich habe keine Verbände angeschrieben und etwas ohne vorhandene Datenlage gefordert. Das warst Du.

Gute Forderung, die du natürlich auch vorschießen kannst. Aber du schreibst ja auch "vielleicht".
Siehe oben. Du bist in der Bringschuld. Du stellst die Behauptungen auf kannst, aber mal wieder nichts belegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.309
Gefällt mir
5.475
#290
Es geht hier um die Prüfungsanforderungen und sonst gar nix.
Was ich in 25 Jahren JJ-Ausbildung an Kenntnissen weitergeben habe weiß ich, ob es langfristig was gebracht hat, weiß ich nicht.
Das letzte Mal (mit 82J) habe ich Bock 49, Fuchs 50, Keiler31 und 7/10 T geschossen.
Bringschuld - du hast wohl ne Meise unterm Pony. (n)
Diiir bin schon mal gar nix schuldig
 
Mitglied seit
10 Jan 2013
Beiträge
7.691
Gefällt mir
24.863
Und die deutsche Ausbildung ist immer noch erheblich schwerer als jede skandinavische.
Das kann sein. Ich muss zugeben, dass ich nicht weiss was die skandinavischen Ausbildungen wiegen. Das Gewicht war fuer die Jaegerausbildung hier in Norwegen auch noch nie relevant, kann aber natuerlich in Deutschland anders sein.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.233
Gefällt mir
2.329
#290
Es geht hier um die Prüfungsanforderungen und sonst gar nix.
Was ich in 25 Jahren JJ-Ausbildung an Kenntnissen weitergeben habe weiß ich, ob es langfristig was gebracht hat, weiß ich nicht.
Das letzte Mal (mit 82J) habe ich Bock 49, Fuchs 50, Keiler31 und 7/10 T geschossen.
Bringschuld - du hast wohl ne Meise unterm Pony. (n)
Diiir bin schon mal gar nix schuldig

Deine permanente Selbstbeweihräucherung in allen Ehren. Aber poste doch mal was von Relevanz.
Keiler 31 könnte ja auch heißen 2 von drei Sauen krankgeschossen.;) Nicht gerade gute Werbung.......

Das kann sein. Ich muss zugeben, dass ich nicht weiss was die skandinavischen Ausbildungen wiegen. Das Gewicht war fuer die Jaegerausbildung hier in Norwegen auch noch nie relevant, kann aber natuerlich in Deutschland anders sein.
Auch die Fähigkeit des Begreifens scheint in Norwegen nicht relevant zu sein.;)
Obwohl Du ja glücklicherweise bei den Norwegern die Ausnahme bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.309
Gefällt mir
5.475
@knalli meint:
Deine permanente Selbstbeweihräucherung in allen Ehren. Aber poste doch mal was von Relevanz.
Keiler 31 könnte ja auch heißen 2 von drei Sauen krankgeschossen.;) Nicht gerade gute Werbung.......
Das ist auch eine eher miese Quote, mit der ich auch nicht in echt auf flüchtiges Schwarzwild schießen würde. Aber wenn die KJS das verlangt dann schieße ich eben mit mit.
99 von 100 sind mit 83 J ganz ohne Selbstbeweiräucherung auch nicht sooo schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2.532
Gefällt mir
1.986
Ich war auch los, brauchte einen Schießnachweis für Hessen. Aufgelegt (rot) und freistehend (grün) verlernt man nicht. Beim laufenden (blau) klappts nur mit üben. Es waren dieses Jahr die ersten drei Schüsse. Habe danach noch 10 Schuss gemacht. Danach passte es auch.
Es waren übrigens 4 Sorten Restmunition. Ist aber auf 60 Meter kein Problem, ist ja nur eine Pappscheibe. Habe mich dabei beeilt, hat 3 Minuten gedauert.

R8, Lochschaft, 30.06, Z6i, 15-fach bei aufgelegt und freihand, 6-fach auf den laufenden.

85 von 90 war der Tagessieg SS_LK.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Mrz 2013
Beiträge
695
Gefällt mir
133
Sir, da hast Du was losgetreten. Ich habe heute das von vorn bis hinten durchgelesen. Sehr interessant, wie sich da mancher Charakter von einigen Usern zeigt. Aber das scheint die heutige Welt zu sein. Bleibe bei Deiner Einstellung, die sich aus jahrzehntelanger Erfahrung und Übung entwickelt hat.
Gruß, Wuni
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
31.309
Gefällt mir
5.475
Sir, da hast Du was losgetreten. Ich habe heute das von vorn bis hinten durchgelesen. Sehr interessant, wie sich da mancher Charakter von einigen Usern zeigt. Aber das scheint die heutige Welt zu sein. Bleibe bei Deiner Einstellung, die sich aus jahrzehntelanger Erfahrung und Übung entwickelt hat.
Gruß, Wuni
Vielen Dank für die tröstlichen Worte, bin aber schon zu abgehärtet, um mich da noch groß zu echaufieren.
Übrigens habe ich auch schon auf dem Oschenberg geschossen.
Nette Athmospäre, nette Leute, schöner Stand.
Und natürlich auch getroffen, nicht mit der Tastatur, sondern mit dem Abzug und aufgelegt ohne den Vorderschaft zu fassen.
Ist schon etwas her, war aber auch schon knapp 80.
Ob der VS-Greifer gut geschossen hat weiß ich nicht, habe mich mehr um mich gekümmert.
 

Anhänge

Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben