Trichter: keine Nerven mehr!

Registriert
25 Mai 2011
Beiträge
3.308
Liebe alle,
wahrscheinlich kennt ihr das Problem auch:
man macht sich ganz doll Mühe, wiegt auf den Bruchteil eines Grains die Ladung ab, beim Abfüllen in die Hülse spielt der Trichter verrückt, etwas bleibt wegen der statischen Aufladung im (durchsichtig grünen Redding-) Trichter hängen.
Ein Freund hat einen aus Alu, der so gemacht ist, dass er auf diverse Hülsenmunddurchmesser passt.
Bei Brownes gibt es einen von Satern, aber nur pro Kaliber.
Bevor ich mir nun eine Sammlung davon anlege:
Kennt jemand eine Bezugsquelle für einen antistatischen (damit wahrscheinlich eben Alu) Trichter, der auf mehrere Kaliber passt?
Danke und Gruss in die neue Arbeitswoche
Lass dir nichts erzählen, du brauchst einen aus Alu. Mach es einmal richtig: Area 419 und Ende mit dem Ärger
 
Registriert
9 Okt 2015
Beiträge
676
Ich hab' auch alles, was mit Pulver in Berührung kommt, mit Graphitpulver "benetzt".
Hab' noch nie Probleme gehabt...
 
Registriert
18 Mai 2006
Beiträge
236
Ich hab einen aus Pappkarton gebaut. Da bleibt nichts hängen.
Ansonsten wie bei Nr.16: Der grüne von RCBS
Gruss w
 
Registriert
1 Nov 2016
Beiträge
284
Hab mir einen aus einem Edelstahltrichter aus dem Backbedarf gebaut. Denn für .17 Hornet muss die Öffnung schon verdammt klein sein ;-) da haftet auch nichts dran.
Meinen Intelli Dropper hab ich innen mit Graphit eingepinselt seitdem klebt dort auch nichts mehr.

WH
Jan
 
Registriert
25 Mrz 2011
Beiträge
2.281
Habe mal gehört, dass die Benchrester gewöhnlich das TLM direkt aus dem Dosierer laden. Zum einzeln auswiegen bin ich echt zu faul und investiere die gesparte Zeit in die Hülsenaufbereitung.
 
Registriert
16 Mai 2017
Beiträge
239
Bei mir ist der RCBS-Trichter und der Chargemaster light im Einsatz, bei beiden kleben keine Pulverkörnchen am Plastik. Mein Pulvertrichter ist mittlerweile allerdings schon gute 30 Jahre alt und vom Gebrauch innen ganz schwarz, der Chargemaster ist neu.
Ich lade aber im Keller, da herrscht wohl eine etwas höhere Luftfeuchtigkeit und zusätzlich habe ich den Boden gefliest.
 

Neueste Beiträge

Zurzeit aktive Besucher

Oben