Tritium Visierung Kurzwaffe

Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
95
Gefällt mir
20
#1
Servus zusammen,
suche für meine jagdlich zu führende KW eine Tritiumvisierung.
Wo kann man sowas kaufen? Hat jemand eine gute Bezugsquelle?
Als Pistole kommt eine Glock 19 Gen 3 in Frage, sowie eine P228.
Danke!
 
Mitglied seit
11 Mrz 2013
Beiträge
667
Gefällt mir
216
#2
Guck mal bei den südlichen Nachbarn. In DEU gab es zumindest bis vor einiger Zeit Probleme, da die nicht verkauft warden durften oder so. Ob Du trotz einer ggf. rechtlichen Problematik bestellen und nach DEU einführen lassen willst überlasse ich Deiner rechtlichen Bewertung.
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
95
Gefällt mir
20
#4
Das sind ja unverschämte Preise! So n Stahlteilset (Kimmer / Korn) für die Visierung kostet in der Herstellung keine 10€. Tritiumröhrchen - keine 3€.
HK zusammen so bei 20e, 80e VK wäre noch gerade so akzeptabel. Aber fast 200? Und dann auch nicht lieferbar..
 
Mitglied seit
21 Feb 2016
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#5
Meine sind auch von Trijicon. Vorne grün hinten orange.

Hat damals 140€ samt Einbau gekostet.

Ich kann nichts schlechtes darüber sagen, war die beste Anschaffung für meine G17 bis dato.

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
22 Dez 2004
Beiträge
7.290
Gefällt mir
1.015
#7
Das sind ja unverschämte Preise! So n Stahlteilset (Kimmer / Korn) für die Visierung kostet in der Herstellung keine 10€. Tritiumröhrchen - keine 3€.
HK zusammen so bei 20e, 80e VK wäre noch gerade so akzeptabel. Aber fast 200? Und dann auch nicht lieferbar..
Vollkommen richtig. Unverschämt! Das ist eine Drittel des Neupreises für die gesamte Glock....:evil:
 
Mitglied seit
19 Apr 2012
Beiträge
1.657
Gefällt mir
6
#9
Die in D erhältlichen trijikon Visiere werden extra für den deutschen Markt hergestellt damit der haendler sie legal einführen darf. Die Ganzen Prozeduren Bis es soweit war hat Zeit und nerven gekostet, das jetzt in den vk Preis mit eingerechnet wird.

Wie schon in einem anderen thread gesagt war in der Vergangenheit oft Schluss wenn der Zöllner den Absender kannte, der deutsche Besteller ab abholen in die Mangel genommen wurde, denn wer schon so was verbotenes bestellte hatte Zuhause vielleicht noch mehr Sachen, was Gefahr in Verzug bedeutete und zum Sofortigen hausbesuch des zollfahndungsamtes fuehrte.
 
Mitglied seit
9 Sep 2009
Beiträge
305
Gefällt mir
5
#10
Die in D erhältlichen trijikon Visiere werden extra für den deutschen Markt hergestellt damit der haendler sie legal einführen darf. Die Ganzen Prozeduren Bis es soweit war hat Zeit und nerven gekostet, das jetzt in den vk Preis mit eingerechnet wird.
Wie unterscheiden die sich die deutschen Visiere zu den anderen?
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
95
Gefällt mir
20
#12
Tritium zerfällt in Alpha- und Beta- Strahlung. Die in dem Kunststoffgehäuse des Röhrchens (weiße Farbe) kpl. gefangen wird, so dass nix nach Außen dringt. Es ist keine Gamma-Strahlung (die Gefährliche).
 
Mitglied seit
25 Sep 2014
Beiträge
410
Gefällt mir
7
#13
Abgesehen davon, dass Alpha und Beta auch nicht ungefährlich sind, ändert das nichts daran, dass es radioaktive Strahlung ist, bei der Grenzwerte definiert wurden, die einzuhalten sind. Was müssen wir uns da unterhalten? Das Bundesamt gibt vor, die Firmen halten sich grundsätzlich dran, wenn sie hier verkaufen wollen und der Kunde frisst oder stirbt.
 
Mitglied seit
19 Apr 2012
Beiträge
1.657
Gefällt mir
6
#15
Die gleichen Tritiumquellen sind auch in den Uhren drin - da kommt die Strahlung auch nicht aus der Uhr heraus.
Früher ja, habe noch eine russische Armbanduhr aus den 60 die geht echt ab wenn man mit dem Messgerät in die naehe kommt. Heute werden andere Mischungen verwendet.
Gibt z.b. Kunststoff der Licht speichern kann (deko Steine).

Es kommt halt in D wie immer auf die Dosis und Gesamtmenge an. Und wenn du halt dumm gesagt 0,01 g zu viel radioaktive Masse hast ist es verboten.

PS die Amis empfehlen so oder so den griff-,federstangen, oder vorsatzlaser für low light shooting.
 
Oben