Überarbeitung des Haltegutachtens von 1995

Anzeige
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Hallo an alle Beizjäger und Interessenten der Falknerei,
seit einiger Zeit sorgt die Überarbeitung des Haltegutachtens vom BMELF von 1995 für Unruhe. Natürlich ist es klar das wieder einmal versucht wird die Greifvogelhaltung und die Ausübung der Beizjagd zu erschweren. Gibt es dazu Neuigkeiten oder Meinungen ?
 
Registriert
18 Nov 2008
Beiträge
1.071
im Moment ist ja eher still ruht der See was ich so höre.
Die volierengrössen sollen ja bei vielen Arten deutlich angehoben werden.
Naja ich wollte meine zuchtvoliere umbauen aber jetzt warte ich erst mal
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Es ist ja nun schon lange nichts mehr davon zu vernehmen. Ist die Überarbeitung nun vom Tisch (was ich natürlich nicht glaube) oder ist es die Ruhe vor dem Sturm? Gibt es hier denn keinen Beizjäger, der irgendetwas weiß ?
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Ist ja merkwürdig das sich von den Beizjägern hier im Forum niemand dafür interessiert. Die Fraktion der Gegner, die am Haltegutachten beteiligt sind, haben einschneidende Veränderungen gefordert und die sollen wohl auch bereits im Entwurf so aufgenommen sein.
Eine Diskussion dazu halte ich für angebracht.
 
Registriert
11 Okt 2016
Beiträge
73
Natürlich interessieren wir uns dafür. Aber was sollen wir machen, wenn es keine Informationen gibt?
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Dann will ich mal informieren : Die Flugdrahtanlage, die sich nicht nur für den Durchschnittsvogel in sehr vielen Fällen bewährt hatte, sondern auch für sehr nervöse Vögel, die sonst gegen die Wände fliegen, wenn sie nicht konditioniert und gearbeitet werden, wie manch Habicht oder Sperber, soll nicht mehr reichen.
Man stellt sich das jetzt so vor, daß der Falkner zusätzlich zur Flugdrahtanlage noch eine Voliere in den erforderlichen Mindestmaßen besitzen soll, wo der Vogel während der Mauser rein gestellt wird.
Zuchtvolieren, die bewährtermaßen für viele nervöse Arten allseits geschlossen sind, sollen auf einer Seite geöffnet werden und zwar die komplette Seite.
Der Falkner soll Buch führen, wie oft er mit dem Vogel jagen geht, oder Flugtraining macht, als auch Tierarztbesuche sollen nachgewiesen werden.
Wenn man bedenkt, daß manche Bundesländer bereits jetzt, wie Thüringen oder Schleswig-Holstein, viel größere Mindestmaße haben als in dem bewährten Haltegutachten von 1995, dann viel Spaß beim bauen.
 
Registriert
11 Okt 2016
Beiträge
73
Ist denn bekannt, wann da mal was genaueres kommen soll? Die sind ja jetzt schon einige Jahre dran. Ich hoffe mal, unsere Verbände können hier entsprechend mitwirken. Woher hast du deine Informationen?

ich wäre erschrocken, wenn das in der von dir beschriebenen Form durchgesetzt wird.
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Der Entwurf ist bereits gedruckt, 34 Seiten insgesamt. Ich hoffe das ich ihn demnächst vorliegen habe.
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Das läuft ganz klar und vorsätzlich auf eine Behinderung der Zucht hinaus, indem die Vögel gestresst werden sollen und eine Behinderung der Beizjagd. Viele Vögel verwildern in den Volieren komplett und müssen neu abgetragen werden, vor allem bei Habichten und Sperbern ist das ein nicht zu unterschätzendes Problem, denn die Beizsaison kann sich durch das erneute locke machen und abtragen verschieben. Das Verletzungsrisiko steigt bei diesen Arten stark an.
Und es braucht hier niemand darauf verweisen das bei dem Herrn x oder y das auch geht. Man muss immer vom Durchschnittsvogel ausgehen oder besser noch vom nervösesten.
 
Registriert
11 Okt 2016
Beiträge
73
Das läuft ganz klar und vorsätzlich auf eine Behinderung der Zucht hinaus, indem die Vögel gestresst werden sollen und eine Behinderung der Beizjagd. Viele Vögel verwildern in den Volieren komplett und müssen neu abgetragen werden, vor allem bei Habichten und Sperbern ist das ein nicht zu unterschätzendes Problem, denn die Beizsaison kann sich durch das erneute locke machen und abtragen verschieben. Das Verletzungsrisiko steigt bei diesen Arten stark an.
Und es braucht hier niemand darauf verweisen das bei dem Herrn x oder y das auch geht. Man muss immer vom Durchschnittsvogel ausgehen oder besser noch vom nervösesten.
Sehe ich auch so. Gerade bei der Zucht wird es dann wohl auf ausschließliche Zucht mit Imprints hinauslaufen oder man muss für einen Wanderfalken eben im Ausland kaufen. Ob das dann in diesem Sinne ist? Erinnert mich bisschen an das Hybridverbot, war ja genau so clever. Wir deutschen als ziemlich einzigstes Land in Europa.

Was sagen denn unsere Verbände dazu? So wie ich bisher mitbekommen habe, wird darüber geschwiegen. Wäre echt der Hammer, wenn das ohne jegliche Gegenwehr durchgesetzt wird.
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
565
Haste falsch gedacht, selbst Imprints will man verbieten. Dann viel Spass mit einem Habicht oder Sperber, als sogenannter Volierenwildfang, vor allem der Sperber wird dann keine hohe Lebenserwartung mehr haben, wenn er von den Altvögeln aufgezogen worden ist. Beim Habicht kenne ich Fälle, da haben selbst erfahrene Habichtler mit einem Volierenwildfang graue Haare bekommen und die Vögel als nahezu unbrauchbar eingeschätzt. Man tut dem Vogel kein gefallen wenn man das nervöse Verhalten anschließend mit einer tieferen Kondition kompensieren muss. Das Hybridverbot war eine andere Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Okt 2016
Beiträge
73
Das Imprints auch verboten werden soll, war mir nicht bewusst. Da werden aber einige Berufsfalkner gleich Ihr Gewerbe abmelden können. Ich wundere mich, dass unsere Verbände das so totschweigen.

Aber wie will man das kontrollieren? Und vorallem wer will das kontrollieren?

Ich bin wirklich sehr gespannt, wenn da endlich mal was konkretes veröffentlicht wird.

Bei dem Hybridverbot sehe da aber Prallelen. Hier wurden unsere Züchter auch vor vollendete Tatsachen gestellt und gezwungen Ihre Zucht aufzugeben oder ins Ausland zu verlagern. Die Beweggründe zu diesem Verbot sehe ich auch sehr kritisch. Aber das ist ein anderes Thema.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
110
Zurzeit aktive Gäste
516
Besucher gesamt
626
Oben