Umfrage: "Bester" aktueller Tier- und Jagdszenenmaler

Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
#17
servus

Rien Poortvliet! Kürzlich starb nun seine Frau.
https://wildundhund.de/corrie-poortvliet-gestorben/

War früher der Haus und Hof-Maler der WuH. Ich erinnere mich an die optisch stilvollen WuH Hefte aus den 80er und 90er Jahren. Poortvliet gab dem Heft eine ganz spezielle, schöne, stille, bescheidenere Note. Schade, dass der Maler weitgehend vergessen ist. ....

Wer mag, schlägt mal im Netz nach: Rien Poortvliet. Es lohnt sich. Besonders beim Niederwild (aber das gerät leider auch immer mehr in Vergessenheit).
ich glaube nicht, dass er vergessen ist.

Ich habe 6 Bücher von ihm... eines besser, als das Andere (y)
 
Mitglied seit
20 Jun 2018
Beiträge
35
Gefällt mir
32
#18
Hallo,

erstmal coole Idee, dieser Threat. Ich streu dann noch den Hubert Weidinger dazu.

Grüße
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
#20
servus

Hat noch nicht soo viel gemacht, ich finde seine Gemälde aber trotzdem toll:

Conrad Franz:

http://www.conrad-franz.de/index.php?id=22

Auch sehr gut gefällt mir Daniel Crane, der sich allerdings auf Jagdszenen zu Pferde spezialisiert hat:

http://www.danielcrane.co.uk/originals/
kurzer Hinweis zu Conrad Franz: der Gute ist schon über 30 Jahre im Bussines.... Ich habe ihn und seine hervorragenden Werke vor vielen Jahren einmal in Hellenthal in der Eifel kennenlernen dürfen (y)

Akribischer Stil.. ein Künstler ersten Ranges !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
805
Gefällt mir
356
#21
Danke für den Hinweis. Ich bin vor zwei, drei Jahren mal über den gestolpert und fand die Gemälde wirklich toll. Man findet nicht so viel von ihm (oder ich zumindest nicht), daher ging ich (wohl fälschlich) davon aus, dass noch nicht so viel produziert wurde. Tut aber der Qualität keinen abbruch, wie ich finde... :D
 
G

Gelöschtes Mitglied 7846

Guest
#22
servus

Danke für den Hinweis. Ich bin vor zwei, drei Jahren mal über den gestolpert und fand die Gemälde wirklich toll. Man findet nicht so viel von ihm (oder ich zumindest nicht), daher ging ich (wohl fälschlich) davon aus, dass noch nicht so viel produziert wurde. Tut aber der Qualität keinen abbruch, wie ich finde... :D
ich habe mich gefreut, dass Du ihn mir wieder ins Gedächtnis gerufen hast.
Er hatte eine gewisse Zeit lang, noch recht jung, mit meinem verstorbenem Vater zu tun.... und ich erinnere mich wieder an seine ersten Arbeiten.

Es waren Teile von Wildtieren, Federn, Augenpartien z.B., die er seinerzeit akribisch fein mit z.B. Acrylfarben ausgearbeitet hat.
Ich glaube, da kommt schier unzählbares zusammen, aus dem Schaffen seiner Hände.

Zu seinen Werken, zu seinen Spuren.. Schaue auf seiner Homepage nach seiner Biografie:

Klick -->>

Du wirst feststellen, der Mann kam weltweit herum und ist nicht nur in Deutschland ein anerkannter Künstler.
Ich wusste z.B. bis gestern Abend nicht, dass er unter Anderem auch für Haribo tätig war. Seine Homepage gibt eine Menge Wissenwertes preis (y)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
10 Jan 2018
Beiträge
401
Gefällt mir
566
#23
Ergänzend würde ich hier unter den im weiteren Sinne noch als "zeitgenössisch" zu bezeichnenden, Wilhelm Kuhnert, den "Löwen-Kuhnert" einfügen. Aktuell ist er mit Todesdatum 1926 natürlich nicht.

http://www.kettererkunst.de/image-max.php?obnr=116000757&anummer=431&ebene=0&ext=0

Genausowenig wie der 1950 verstorbene Dimitri von Prokofiev, den Besucher des Ostpreussischen Landesmuseums in Lüneburg vielleicht von seinen prächtigen "Elch-Landschaften" in Öl kennen, die dort ausgestellt sind. Er hat sich allerdings auch mit anderen Wildarten versucht:

https://media.mutualart.com/Images/...abe98bb1-6f78-499f-b328-90ac2de7e6a5_570.Jpeg

Aktuell und somit im engeren Sinne der Frage, fällt mir Dr. Jörg Mangold ein. Nicht nur exzellent in der Tierabbildung sondern oft auch in jagdlich stimmungsvolle Landschaftsräume eingebettet. Dabei gleichzeitig unpathetisch in der Motivdarstellung und zurückhaltend mit gedeckten Farben.

https://www.joerg-mangold.de/galerie/
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
19.600
Gefällt mir
971
#24
Moin!

Ich habe früher ab und an mal Willi Dietrich beim Malen zugesehen. Kennt den noch jemand?

VG

Joe
 
Mitglied seit
14 Sep 2016
Beiträge
243
Gefällt mir
101
#26
Ausstellung von Tierbildern und -skulpturen in Bitburg bis zum 02.12.2018:
https://www.haus-beda.de/ausstellungen/9-ausstellungen/260-augenblick-mal.html

Auch einige der hier im Thread genannten Künstler soll es dort zu bewundern geben:
"Die Werke von Ute Bartels, Bernd Hanrath, Gabriele Haslinger, Annette Isfort,
Eugen Kisselmann, Rudi Kohl, Harro Maass, Jörg Mangold, Bodo Meier, Bernd
Pöppelmann, Claus Rabba und Robin Shillcock schärfen den Blick für frei lebende
Tiere in ihrer natürlichen Umgebung
."
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
1.053
Gefällt mir
871
#27
Pal Csergezan

Bin im Besitz einer fast 40 Jahre alten Kunstmappe von ihm mit ca 12 Drucken. Es sind atemberaubend wunderschöne Bilder für mich, welche in meinem nächsten Zuhause alle aufhängen möchte.

Hier ein paar Beispiele:

IMG_20180914_155051.jpg
IMG_20180914_155122.jpg IMG_20180914_155105.jpg
IMG_20180914_155138.jpg

Toller Faden! Ich liebe schöne Landschafts und Wildtiermalereien. Werde mir eure Tipps ansehen.

Leider ist auch der oben genannte Maler bereits nicht mehr unter uns.

Vg Rhingjaach
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
1.053
Gefällt mir
871
#29
Ich stöbere gerade eure Hinweise auf bekannte Maler nach und habe mich über Rien Poortvliet informiert. Auch habe ich dabei über Wikipedia eine herunterladbare öffentlich angebotene Sammlung von 231 Bildern unter dem folgenden Link gefunden:

http://www.mediafire.com/?36y7va6mgr4vfha

Der Link ist auch ganz unten auf Wikipedia unter der folgenden Seite zu finden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rien_Poortvliet

Wunderbare Werke!

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben