Umfrage Leica Sportoptik – Ihre Meinung ist gefragt

Registriert
11 Jul 2010
Beiträge
549
Was ich vermisse ist ein ZF mit aussen angebrachten Entfernungsmesser und automatischer Absehenverstellung, damit man das Wärmebildvorsatzgerät verwenden kann und jederzeit nachts die richtige Entfernung im Zielfernrohr sieht.
 
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
2.047
Wenn ich das hier so lese: ist Euch techische Unterstützung (Paralaxeausgleich, ballistische Türme, Entfernungsmesser, usw.) tatsächlich so wichtig?????

Ist das eine Hilfe, Notwenigkeit oder der momentane Hype? Dies ist eine ernstgemeinte Frage und nicht kätzerisch gemeint.

In meinem Umfeld interessiert das eigentlich kaum jemanden.

wipi
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
563
Wenn ich das hier so lese: ist Euch techische Unterstützung (Paralaxeausgleich, ballistische Türme, Entfernungsmesser, usw.) tatsächlich so wichtig?????

Ist das eine Hilfe, Notwenigkeit oder der momentane Hype? Dies ist eine ernstgemeinte Frage und nicht kätzerisch gemeint.

In meinem Umfeld interessiert das eigentlich kaum jemanden.

wipi
Richtig, dass ist in diversen Journalen doch oft genug getestet worden. Parallaxeausgleich ist totaler Nonsens. Die paar Zentimeter gehen in der Schützenstreuung unter, jagdlich komplett wertlos. Ich nutze nicht mal eine ASV obwohl ich eine habe. Ich weiß einfach wie meine Kugel fliegt und ändere entsprechend den Haltepunkt.
 
Registriert
7 Jan 2017
Beiträge
1.857
Bei hohen Vergrößerung so ab 12-Fach finde ich die Scharfstellung über den Parallaxeausgleich schon nicht schlecht bei einem Glas mit Absehen in der 2ten Bildebene. ASV spielt bei mir und den Jägern in meinem Umfeld keine Rolle bei der Jagd
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
1.076
Für dich ist er vielleicht Unsinn. Für andere spielt er eben eine Rolle. Bei einigen Nachtsichtlösungen wird der Ausgleich explizit empfohlen.

Insofern jedem Tierchen sein Plaisierchen und Absolutismen sind relativ...

Edit: Meine Aussage bezieht sich auf den vorvorherigen Beitrag von Excubitor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
10 Jun 2009
Beiträge
1.063
Wenn ich das hier so lese: ist Euch techische Unterstützung (Paralaxeausgleich, ballistische Türme, Entfernungsmesser, usw.) tatsächlich so wichtig?????

Nein, allerdings sind meine Schussentfernungen meistens auch nicht so hoch, im Wald kann man halt in der Regel keine 300m schauen.

Ich jage hier teilweise auch immer noch mit alten Zeiss und Swarovski Zielfernrohren aus den 70igern und 80igern und komme auch damit klar. Letztens beim neuen Z6i habe ich den Ballistikturm mit bestellt, das war aber mehr "haben und ausprobieren wollen" als ihn wirklich zu brauchen.

Was mich manchmal stört sind eher die Kleinigkeiten, vor allem beim kleinen Leica Glas was ich immer mit in den Urlaub nehme. Fummeliger Objektiv- und Okularschutz, der Neoprenriemen ist zwar angenehm zum Tragen des Glases aber blöd zu verstauen. Da wäre auch eine Lösung mit Schnellverschluss schön, bei der man trotzdem den Okularschutz am Riemen verwenden könnte.

Beim Zielfernrohr sind es auch die Schutzkappen (wobei die von Swarovski ja nicht schlecht aber unverschämt teuer sind oder etwas fummelige Bedienelemente.

Ach ja, an der Umfrage habe ich auch teilgenommen.
 

Westwood

Moderator
Registriert
4 Apr 2016
Beiträge
2.007
Erledigt.

Jungs, bleibt bitte beim Thema und macht doch wenn es Themen gibt die Diskutiert werden können/müssen ein extra Thema auf.
Wenn es Verbesserungsvorschläge sind taggt die Jungs von @Leica Sportoptik, die freuen sich sicher über Input eurerseits wenn es konstruktiv ist.
 
Registriert
28 Jun 2018
Beiträge
1.309
Werter Westwood-

jetzt seiens doch ned so streng!

Was hätte denn Leica von zweihundert (y)?
Ich denke, hier bekommt ein renommierter heimischer Hersteller ebenso viel Rückmeldung
wie aus den Auswertungen der Fragen selbst.

Ich persönlich finde dazu die Kompagnie recht erfrischend- möglicherweise deswegen,
weil sie eine recht dezente Werbung betreibt, die mich nicht mit Hochglanzbildern
von riesigen Hirschen traktiert, die ich ohnehin nie erlegen werde...

Aaaaa propos (um mit Sir Henry zu sprechen):
Tut sich denn vielleicht wieder amal was mit den Absehen?

Dezente Dots und ein Leucht-Kreuz mit 1,0mRad?
Geht wos?

derTschud
 
Registriert
20 Aug 2007
Beiträge
1.965

Dezente Dots und ein Leucht-Kreuz mit 1,0mRad?
Geht wos?

derTschud
Etwas ähnliches wäre auch mein Wunsch: das Amplus 3-18x44 mit MIL Verstellung und MIL Absehen. Es bleibt zwar die zweite Bildebene, aber bei korrekten Abständen bei höchster Vergrößerung zu verschmerzen. Das wäre von den sonstigen Proportionen ein traumhaftes KLB-/leichtes Tagjagd-Glas.
Hab ich so in der Umfrage „gewünscht“.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
3.884
Im Sinne dessen, was der werte Tschud sagt, möchte ich auch noch ein paar aus meiner Sicht konstruktive Anmerkungen machen. An der Umfrage habe ich teilgenommen. Wenn es einem geschätzen Anbieter hilft, gerne. Aber die Fragen haben mich zumeist eher irritiert. Der LR Bereich inkl Apps fürs Smartphone usw ist doch gut besetzt. Wer das ernsthaft betreibt, wartet vermutlich nicht auf eine Hersteller-App, egal von wem (Sako/Tikka hat die Tage auch eine Umfrage gemacht mit teils sehr komischen Fragen). Auch Optik für diese doch eher am Tage betiebenen Disziplinen gibt es zu hauf. Dann die Frage, ob man evtl die Anschaffung von Wärmebildtechnik plant. Hmmm, sicher hat das nicht jeder, aber eine gewisse Verbreitung ist gegeben. Und da hinkt Leica hinterher - die Frage unterstreicht das geradezu. Ich gehe nur auf die Jagd und bin kein Marketingexperte und daher sind meine Annahmen vielleicht blauäugig.
Eine meine besten Kombinationen derzeit ist ein altes Zeiss Diavari V 2,5-10x50, Absehen 4 in 1. BE und davor ein Viper. Das Glas ist super kurz und leicht und in Verbindung mit dem kompakten Viper immer noch sehr führig. Ohne Vorsatz bin ich alles andere als aufgeschmissen, die Optik ist m.E. heute immer noch konkurrenzfähig. Sehr gerne mag ich auch die SuB Zenith, auch wenn sie etwas länger und schwerer sind. Warum ist heute kaum noch ein Anbieter willens, 'einfache' Gläser zu bauen? Ergänzt man das noch mit Paralleaxeausgleich ab 10m macht man auch die Anwender von Okularlösungen glücklich. Nicht viel Schnickschnack und ein vertretbarer Preis, das wäre m.E. mal ein mutiger Schritt.
Das Calonox Sight geht für mein Empfinden am Markt vorbei. Zu gross, zu schwer, Technik von Infiray, die ich deutlich günstiger haben kann. Das Bild ist gut, aber nur in kleinen Vergrösserungen. Ich empfand es ab ca. 4fach aufwärts ziemlich mies. Warum sollte man so ein Gerät kaufen? Ich persönlich bin der Meinung, beste Abbildungsleistung braucht ein Spotter, ein Vorsatz muss den sicheren Schuss erlauben und sollte kompakt sein. Erfüllt das Viper für mich hervorragend. Warum springt ein deutscher Hersteller einfallslos auf den 'China-Zug' auf? Erstens bieten die ihren Kram selbst an und zweitens gibts doch genug gelabelte Angebote. Auch Lynred (Ulis/Sofradir) bietet gute Sensoren. Würde ein Leica-Vorsatzgerät für mich deutlich interessanter machen.
Ein eigener Weg und evtl auch mal mit unkonventionellen Ideen vorangehen fände ich viel spannender, als einfach nur anderen hinterherzulaufen, deren Angebote mit einem 'Leica-Sahnehäubchen' toppen zu wollen und am Ende aber doch nur ein beliebiges Produkt zum hohen Preis zu haben.
Das ist keine Bashing oder wie man das heute nennt. Ich meine es konstruktiv!

Sorry, nochmal Schreibfehler editiert - da kann man es dreimal lesen und trotzdem ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
64.883
Bei Zielfernrohren bin ich festgelegt, Wärmebildtechnik gibts anderswo genauso gut und günstiger.
Bleiben Ferngläser. Sobald ich mich wegen des lieben Geldes durchgerungen habe kommt ein Noctivid.
 
Registriert
28 Mrz 2015
Beiträge
563
Im Übrigen finde ich das von Leica sehr gut, daß sie sich hier mit dieser Umfrage einklinken.
Mein nächstes ZF wird ein Leica Fortis 2-12 x 50. Die traditionelle Bauform, ist bei dieser Entscheidung ein wesentliches Kriterium gewesen, es sei denn , da kommt bis dahin noch was raus, was mich noch mehr überzeugt (muss kein Leica sein, bin nicht markenorientiert ).
Was mir am Fortis besonders gefällt, ist die Verstellung des Leuchtpunktes, an der linken Seite, mit Hilfe dieser griffigen Walze. Habe im Moment noch ein ZF eines Herstellers aus Österreich, dessen Verstellung ich für unzweckmäßig und verspielt halte. Vor allem im Winter macht sich das nicht so gut, wenn man Handschuhe trägt.
Noch ein Hinweis von mir, aber auch von einigen Jagdfreunden aus meinem Bekanntenkreis.
Das Absehen 1 wird da schon sehr vermisst. Etwas modernisiert, das heißt nicht so grob, mit einem schönen, spitzen Zielstachel, würde ich das einem Absehen 4 vorziehen.
Dieses Absehen hat über hundert Jahre bestens gedient, es ist mir deshalb ein Rätsel warum man es nicht mehr anbietet.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
89
Zurzeit aktive Gäste
464
Besucher gesamt
553
Oben