Und doch Freund und Helfer...

Anzeige
Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
614
Gefällt mir
58
#1
letzte Woche, FB war bei einem Freund zum Ansitz in der Voreifel. Da wir beide am nächsten Tag arbeiten mussten sind wir kurz nach 24 Uhr abgebaut. Zurück am recht einsamen Parkplatz an einem Forsthaus verabschieden wir uns wünschen uns schönen Urlaub und mein Freund fährtals erster vom Parkplatz.

FB setzt zurück -die Parkpiepser des Passats laufen wieder Amok weil vorne was hohes Gras steht- egal weiter zurücksetzen. BUMMS da war doch was ? Mist - da stand doch noch ein einzelnes Auto.
Mist nicht aufgepasst. Ausgestiegen, bei mir ein nicht nennenswerter Kratzer, an dem anderen Fahrzeug nix zu erkennen. Jagdfreund zurückgerufen, der meint -lass es gut sein- ...

Dennoch mich plagt das Gewissen, das Fahrzeug gehört wohl zu dem einsamen Haus im Wald, aber mein Jagdfreund weiss dass die Besitzer in Urlaub sind. Nun ist die Stelle mitten im Wald und da ist leider kein Mobilfunkempfang. Also beschliesse ich auf dem Heimweg die nächste Stadt anzusteuern um dort bei der Polizei eine Meldung zu machen.
Also fahre ich da hin und ... stehe vor verschlossener Tür - Wache Nachts nicht besetzt :no: und das in einer doch etwas grösseren Stadt... Na immerhin steht da eineTelefonnummer wo man anrufen soll. Also angerufen und die Situation geschildert, von wegen mitten im Wald kein Empfang und meiner Meinung nach am anderen Wagen kein Schaden...die Reaktion war: "Na Sie machen uns ja doppelte Arbeit". Ich : "Reden Sie mit mir ?" Polizist: "Ja- warum sind Sie nicht dageblieben, dann könnten wir direkt hinkommen" - Ich : "Weil ich dort keinen Empfang hatte und sonst nicht mit Ihnen sprechen könnte" Polizist motzt etwas unverstndliches, dann: "Was machen wir denn dann". Ich - "meiner Meinug ist nix an dem anderen Fahrzeug." Polizist:"Dann würden sie ja nicht anrufen" - Ich - "Dann sagen Sie mir bitte was ich machen soll". Polizist: "Warten Sie wo sie sind, ich schicke die Kollegen"...

Na toll, da steht der FB nun die nächsten 60 Minuten vor einer leeren Wache und wundert sich, dass der Polizist so unfreundlich war, na jawas solls. Dann schon weit nach 1 Uhr Nachts, kommt der Streifenwagen mit 3 !!! Polizisten drin. Ein junger Polizist steigt aus und begrüsst mich mit: "Sie hatten also einen Unfall..." - Ich : "Na ja, ich bin beim Ausparken an ein Auto getippt, konnte den Eigentümer nicht finden, war ja mitten im Wald...." Junger Polizist: "Gut, dann müssen wir aber das andere Auto sehen, wir fahren mit Ihnen da hin." - Ich: "Ok, aber ich habe meine Jagdwaffe im Kofferraum". - Junger Polizist:" Kein Problem - fahren Sie vor sie kennen den Weg ja besser...".

Ok gesagt getan also fahre ich wieder 20 km zurück in den Wald mit demStreifenwagen im Schlepptau. Vor Ort zurück im Wald steht der andere Wagen noch da und die Zwei Polizisten und die Streifenführein steigen aus. Schauen sich zu dritt den Wagen an. Ich dachte schon, dass gibt ne Aktion bis in das Morgengrauen...

Dann nochmal zu meinem Wagen und den Kartzer angeschaut. Dann sagt die Streifenführerin: "Ich sehe hier keinen schaden an dem anderen Fahrzeug, da hat der Dreck einen Schaden abgehalten. Wenn sie darauf bestehen, schreiben wir eine Anzeige und Sie zahlen 35€. Oder wir sagen uns gute Nacht und fahren alle wieder nach Hause". Ich - "Gute Nacht !" :biggrin:

Verabschiedet und wieder nach Hause gefahren. Ehrlich währt am längsten und die Polizei ist wirklich besser als Ihr Ruf. Auch keine Aufsehen wegen Jäger und Waffe und so :thumbup:.
Alles gut ! Bis auf die Motzbacke am Telefon.

Wollte ich einfach mal erzählen.

WMH
FB
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Nov 2012
Beiträge
993
Gefällt mir
35
#2
Ausgestiegen, bei mir ein nicht nennenswerter Kratzer, an dem anderen Fahrzeug nix zu erkennen. Jagdfreund zurückgerufen, der meint -lass es gut sein- ...

Dennoch mich plagt das Gewissen, das Fahrzeug gehört wohl zu dem einsamen Haus im Wald, aber mein Jagdfreund weiss dass die Besitzer in Urlaub sind. Nun ist die Stelle mitten im Wald und da ist leider kein Mobilfunkempfang.
??? kein Mobilempfang - wie/womit hast Du denn dann Deinen Jagdfreund zurück gerufen?
 
Mitglied seit
4 Mrz 2007
Beiträge
8.913
Gefällt mir
1.058
#4
Tja wenn eine Wache zu ist, muss eine andere Wache den "Schutzbereich" mit übernehmen. Wenn dann auch noch der oder die Streifenwagen weiter weg sind, ist der "Schuppo" an der Leitstelle manchmal nicht begeistert einen Wagen aus größerer Entfernung zu einem Bagatellschaden zu schicken. ;-)
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben